Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

TV SPORT DAZN expandiert in mehr als 200 Märkte weltweit

josef.13

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
21.025
Erhaltene Reaktionen
24.074
DAZN will seine Präsenz im Jahr 2020 massiv ausbauen und im Laufe des Jahres in über 200 Ländern und Regionen auf der Welt verfügbar sein. Das teilte der der Sport-Streamingdienst heute mit. Die Preisgestaltung für die einzelnen Märkte soll in den kommenden Wochen bekannt gegeben.

DAZN führt damit laut eigener Aussage seine globale Expansionsstrategie, die im Jahr 2016 in Deutschland, Österreich und der Schweiz begann, weiter konsequent fort. Momentan ist DAZN neben der DACH-Region auch in Brasilien, Italien, Japan, Kanada, den USA sowie Spanien und damit in insgesamt neun Ländern auf vier Kontinenten verfügbar.

Das erste globale DAZN-Event, welches in allen Märkten gestreamt werden wird, ist der Boxkampf des mexikanischen Superstars Canelo Alvarez, der während des traditionellen „Cinco-de-Mayo“-Wochenendes stattfinden wird (in Deutschland in der Nacht vom 02. auf den 03. Mai).

In der ersten Phase der globalen Expansion soll DAZN in den neu hinzukommenden Märkten als englischsprachiger Dienst nutzbar sein, der sich auf das Boxen als primäre Sportart konzentriert.

„Ab diesem Frühjahr wird der Großteil der Welt Zugang zu DAZN und seinem herausragenden Box-Portfolio haben“, sagt John Skipper, Vorstandsvorsitzender der DAZN-Group. „Die bei uns kämpfenden Boxer gehören zu den beliebtesten der Welt. Wir werden gemeinsam mit ihnen in den kommenden Jahren zahlreiche spektakuläre Events für alle Boxfans weltweit gestalten.“

Zusätzlich zu den Livesport-Übertragungen wird DAZN global zahlreichen weiteren Content auf seiner Plattform anbieten. Darunter zum Beispiel ein ständig wachsendes Archiv an klassischen Boxkämpfen, hintergründige Features etwa über Athleten oder eine Reihe von Eigenproduktionen wie „40 DAYS“, „The Making Of“ oder „ONE NIGHT“.

Die DAZN-App wird weltweit wie gewohnt auf fast allen Geräten mit Internetanschluss verfügbar sein, darunter alle gängigen Smartphones, Tablets, Laptops, PCs oder auch Geräte im Wohnzimmer, wie z.B. Smart TVs, Streaming-Sticks und Spielekonsolen.

Für Fans außerhalb der heute bereits bestehenden Märkte von DAZN, die an einem früheren Zugang zu dem Dienst über eine DAZN-Beta-Community interessiert sind, ist die Registrierung auf DAZN.com möglich. Offizielle Einladungen werden im Laufe des Monats verschickt, so DAZN.

DAZN_655440_68.jpg

Quelle; INFOSAT
 

maikyyy

Meister
Mitglied seit
24. Oktober 2013
Beiträge
748
Erhaltene Reaktionen
484
Man kennt Anbieter die erreichen mehr als 35.000 Clients mit einem toten Streaming-Panel und da hängt nichts (auch nicht bei Real - Barca am WE) Gibt sicher noch andere die diesen Wert einen Witz nennen und wesentlich mehr bringen. Dann dürfte die theoretische Erreichbarkeit für DAZN bei mehr als 60% liegen. Wird doch sowieso adaptiv und smooth gestreamt, dann sieht es halt bei einigen mit unter 10k Leitung ein bischen mieser aus. Das soll hier nicht heissen ich würde sowas für vernünftig halten, aber möglich ist mehr als viele glauben mögen.

Irgendwann wird die DFL das selbst in die Hand nehmen und nur noch an andere Anbieter das Ergebnis verkaufen. Ab da wird es relativ egal sein auf welchem Verbreitungsweg man es empfängt. Wird auch nicht nur in Deutschland so laufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pilot

MFC
Teammitglied
Mitglied seit
29. Mai 2008
Beiträge
31.375
Erhaltene Reaktionen
28.140
Weil in ganz Deutschland nur ca. 30% Leute genug DSL Power haben um HD Filme zu streamen. Bei UHD sieht es noch schlimmer aus...
 

datamen

DEB König
Mitglied seit
20. Dezember 2008
Beiträge
8.033
Erhaltene Reaktionen
4.638
@Pilot hat vollkommen recht. Es wird im Moment nie zu einem alleinigem DAZN Deal kommen. Egal wieviel Geld die haben oder bieten.

Ausser sie verticken die SAT & Kabel Austrahlung an Sky als Sub-Unternehmer und Sub-Ausstrahler.

Nur Stream über's Internet wird im Deutschland der heutigen Zeit NIE funktionieren!!!
 

maikyyy

Meister
Mitglied seit
24. Oktober 2013
Beiträge
748
Erhaltene Reaktionen
484
Dazn vielleicht nicht alleine, aber die DFL arbeitet selber daran ihre Marke über Internet zu verbreiten. Bietet sich dann an (wenn es mal soweit sein sollte) die Qualität für alles anzugleichen.

Somit würde man den Umweg über eine externe Produktionsfirma umgehen, mit dem mehr oder weniger auch Sky zu kämpfen hat. Hat schon seinen Grund warum Sky die Firma kaufen wollte, sind aber wie ich es in Erinnerung habe gescheitert.

Genau das meinte ich auch so. Die DFL wird dann vermutlich selber produzieren und an alle andern als Reseller verkaufen. Das ist natürlich nur eine Theorie wie es laufen könnte.
 
Ihre E-Mail-Adresse ist nicht öffentlich sichtbar. Wir werden Ihre E-Mail nur verwenden, um Sie zu kontaktieren, um Ihren Beitrag zu bestätigen.
Oben