Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

Ausführliche CCcam FAQ [Newbie geeignet]

Phantom

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
5. Juli 2007
Beiträge
24.692
Erhaltene Reaktionen
22.785
Cardsharing mit CCcam FAQ

Da immer noch sehr viele nicht verstehen wie man ein CCcam Server aufbaut oder sich mit ein CCcam Server verbindet, habe ich hier eine ausführliche FAQ geschrieben die selbst ein Newbie verstehen sollte.



Was wird benötigt:


  • Receiver welcher vom CCcam unterstützt wird.
  • Einen PC mit Lan Anschluss.
  • Einen Router
  • Ein Editor. Zu empfehlen ist hier Ultraedit32.
    Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
  • Eine Kanne Kaffee oder ein paar Bier und was zu rauchen. Ist dies nicht vorhanden, dann schickt eure Frau oder Kind los :D


Vorbereitung:

Wir benötigen zuerst mal eine Dyndns. Wenn Ihr nur Client seit, dann überspringt diesen Punkt.


Was ist eine Dyndns überhaupt:

Eine Dyndns ist nix anderes als eure IP wie Ihr sie von euren Provider bekommt. Da man aber von seinem Provider alle 24h eine neue IP zugewiesen bekommt, muss man beim CS normalerweise alle 24h die IP neu eintragen. Da dies ein riesiger Aufwand ist, nutzen viele die dyndns. Ihr legt euch einfach einen Dyndns Account an (Beschreibung folgt) und tragt diese Daten in eurem Router ein falls es vom Router unterstützt wird. Der Router erkennt als erstes wann er eine neue IP vom Provider bekommt. Sobald die neue IP da ist, meldet sich der Router bei den eingerichteten Dyndns Account an. Somit wird den Account die neue IP mitgeteilt und Ihr seit weiterhin über eure Dyndns Adresse erreichbar. Wer nicht die Möglichkeit hat sein Router zu nutzen um die Dyndns abzugleichen, der kann auch diverse Tools nutzen. Wer eine Dreambox oder auch Dbox besitzt, der kann es darüber auch automatisch abgleichen lassen. Mit der Dyndns Adresse kann man dann wenn abgeglichen Cardsharing betreiben. Möglich ist auch ein eigener kleiner Home Server der dann über die Dyndns Adresse aufgerufen werden kann. FTP Verbindungen usw laufen Problemlos ohne jemals seine IP neu eintragen zu müssen.


Einrichten einer Dyndns:

Ich nutze für meine Dyndns den Service von
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!


  • Wenn Ihr auf der Startseite seit, dann klickt oben rechts auf
    Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
  • In den oberen Feld schreibt Ihr euren Nick Namen rein.
  • In den 2. und 3. Feld Tragt eure Email Adresse ein. Bitte die richtige Email eingeben da Ihr den ACC bestätigen müsst.
  • In das 4. und 5. Feld gebt Ihr ein Passwort an.
  • Die beiden unteren Felder lasst Ihr frei.
  • Nun müsst Ihr noch 2 Hacken setzen bei I agree to the AUP und I will only create one (1) free account:
  • Das sollte genügen. Klickt nun unten Rechts auf Create Account
  • Nun checkt eure Emails. Darin findet Ihr ein Bestätigungslink den Ihr klicken müsst. Wenn Ihr dies getan hab, dann geht Ihr auf
    Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
    und gebt nun oben rechts eure Zugangs Daten ein.
  • Jetzt könnt Ihr oben Rechts auf
    Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
    klicken.
  • Jetzt klickt auf
    Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
    (siehe Bild1)
  • Jetzt tragt Ihr oben im 1. Feld eure Wunsch Domain ein. Zb. mein-home-Netzwerk (siehe Bild2)
  • Dann muss der Hacken Create wildcard alias for "*.host.domain.tld" gesetzt werden
  • Nun noch auf den Link Use auto detected IP address ***.***.***.*** klicken.
  • Zum Schluss noch bei Create Host eure Domain bestätigen und fertig.

Zum Schluss solltet Ihr die Dyndns automatisch abgleichen lassen. Nahe zu jeder Router unterstützt diesen abgleich. Wie Ihr die Dyndns über den Router abgleichen lassen könnt, das entnehmt bitte eurem Benutzerhandbuch vom Router.....


Port Weiterleitung

Jetzt muss im Router euer Port freigegeben werden über den das CS läuft. Standard nutzt das CCcam den Port 12000 TCP. Für den Fall das man den Standard Port nicht nutzen möchte, diesen kann man leicht verändern in der CCcam.cfg. Zu der Port Änderung später mehr. Wie Ihr den Port Weiterleitet, das entnehmt bitte eure Router Anleitung oder fragt im
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
nach. Der Port muss immer zur Box Weitergeleitet werden. Solltet Ihr kein ABO haben oder Karten die Ihr von anderen Peers eventuell bekommt nicht weiter geben wollen, dann muss kein Port Weitergeleitet werden. Dasselbe betrifft auch die User die kein CS über das Internet betreiben möchten. Im internen Home Netzwerk muss kein Port freigegeben werden.
Wenn Ihr der Meinung seit das euer Port nun offen ist, dann könnt Ihr es hier testen.
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!



Jetzt geht es an den Receiver.

Stellt nun sicher, dass eure Box im Netzwerk ist. Wer über das I-Net CS Betreiben möchte, stellt zugleich sicher dass die Box auch mit dem I-Net verbunden ist. Stellt eure Netzwerk Einstellungen am besten auf DHCP. Sollte so keine Verbindung zustande kommen, so prüft ob in euren Router DHCP aktiviert ist.

Jetzt ladet euch das CCcam am besten über das Online Update Menü eures Images. Nahezu jede Linux box beinhaltet ein Online Update wo dann auch das CCcam geladen werden kann. Wer nicht die Möglichkeit hat ein Online Update zumachen, der sollte sich in sein Receiver Bereich melden wo dann geholfen wird, das CCcam Manuell zu installieren.


Config bearbeiten.

Nun empfehle ich euch mit Ultraedit weiter zuarbeiten. Wer noch kein Ultraedit Installiert hat, der kann es hier laden
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!

Richtet nun eine FTP Verbindung zu eure Box ein und öffnet dann wenn vorhanden die CCcam.cfg. Finden tut Ihr diese unter var/etc. Wer die Config dort nicht zustehen hat, erstellt sich diese jetzt mit Ultraedit. Geht hierzu auf Datei-->FTP-->Speichern unter per FTP. Wählt hier den Pfad var/etc und gebt die Datei den Namen CCcam.cfg. ACHTET AUF DIE GROSS UND KLEINSCHREIBUNG!!!!!!!!
Die User, die die CCcam.cfg schon auf der Box hatten, löschen jetzt den gesamten Inhalt der CCcam.cfg.

Spätestens jetzt muss euch klar sein ob man Server und Client sein möchte oder nur server oder Client.


  • User, die Server und Client sind, müssen eine C und F Line einrichten.
  • User, die nur Server sind, benötigen nur eine F Line.
  • User, die nur Client sind, benötigen nur eine C Line.

Erklärung F Line

__________________________________________________ ______________________
F: user1 pass1

user1 bekommt alle Karten von uns, bis maximal 5 Hops von uns entfernt.
(unsere lokale Karte/n + virtuelle Karten, die maximal 5 Hops entfernt sind). Er kann unsere Karten an seine Freunde
weiter geben. Er kann außerdem Keys aus unserem Keyfile erhalten (wenn er ein 'yes' hinter seiner C: hat)
und er darf uns EMM (Updates für unsere Karten) senden.
__________________________________________________ ______________________

__________________________________________________ ______________________
F: user2 pass2 0 1 0 { 0100:000080, 0622:000000:1, 0500:000000:2 }

user2 bekommt nur unsere lokalen Karten, aber nicht die 0100:000080.
Unsere 0622:000000 Karte/n kann er nur für sich selbst nutzen (1 hop down)
und die 0500 Karten für sich selbst plus einen zusätzlichen Hop weiter. (2 hops down)
Er hat außerdem Zugriff auf die Keys unseres Keyfiles, und darf uns keine EMM senden.
__________________________________________________ ______________________

__________________________________________________ ______________________
F: user3 pass3 5 0 1 { 0:0:3, 0100:000080:1 }

user3 bekommt alle Karten, die maximal 5 Hops von uns entfernt sind
und ist berechtigt diese Karten 2 Hops hinter sich weiter zu geben.
Er ist nicht berechtigt die 0100:000080 an andere User weiter zu geben.
Er bekommt keine Keys aus unserem Keyfile, und er darf uns EMM senden.
__________________________________________________ ______________________

__________________________________________________ ______________________
F: user4 pass4 5 0 1 { 0:0:4, 0100:000080:1 } { 0100:000080:15df }

user4 bekommt alle Karten, die maximal 5 Hops von uns entfernt sind
und ist berechtigt diese Karten 3 Hops hinter sich weiter zu geben.
Er ist nicht berechtigt die 0100:000080 an andere User weiter zu geben.
Er ist nicht berechtigt den Kanal 0100:000080:15df zu sehen. (Er bekommt ihn zumindest nicht von uns)
__________________________________________________ ______________________

__________________________________________________ ______________________
F: user5 pass5 4 0 1 { } { } { 12:00-17:00, 19:00-20:00 }

user5 bekommt alle Karten, die maximal 4 Hops von uns entfernt sind.
Der Share ist begrenzt auf die Zeit zwischen 12:00 und 17:00 Uhr und zwischen 19:00 und 20:00 Uhr.
Außerhalb dieser Zeitfenster werden keine CWs an den User gesendet.
__________________________________________________ ______________________

__________________________________________________ ______________________

F: user6 pass6 3 1 1 { } { } { } 192.168.1.1

user6 bekommt alle Karten, die maximal 3 Hops von uns entfernt sind.
Er darf sich nur von der IP 192.168.1.1 verbinden.
__________________________________________________ ______________________


Erklärung C Line

__________________________________________________ ______________________
C: <Hostname> <Port> <Username> <Passwort> <Keyfile des Freundes mit benutzen> ( { caid:id:)uphops), caid:id:)uphops), ... } )
__________________________________________________ ______________________

__________________________________________________ ______________________
Internet CS
C: server1.dyndns.org 12000 user1 pass1

Internes CS
C: 192.168.1.2 12000 user2 pass2

Verbindet zu einem CCcam-Server ohne den Emu des Servers mit zu benutzen.
__________________________________________________ ______________________

__________________________________________________ ______________________
C: 192.168.1.2 12000 user3 pass3 yes

Verbindet zu einem CCcam-Server und der Emu des Servers wird mit benutzt. (sofern vom Server erlaubt)
__________________________________________________ ______________________



Jetzt noch ein paar kleine Feineinstellungen

CS Port ändern

Port, den unser Server für eingehende Verbindungen nutzt. Beim Sharing über Internet muss dieser Port im Router an die IP unseres Servers weitergeleitet werden. CCcam verwendet TCP als Protokoll.
Standard Port ist 12000, der Server lässt sich mit Parameter -s oder mit auf 0 gesetztem Port abschalten


SERVER LISTEN PORT : 12000
__________________________________________________ ______________________

Cardreader Konfiguration

Hier tragen wir alle, per seriell oder USB, angeschlossenen Cardreader ein.
(nicht die internen Smartcardschächte des Receivers, die werden automatisch angesprochen) Optional kann der Readertype angegeben werden: phoenix,mouse,uniprog,sc8in1,smartreader+
(wenn kein Readertype angegeben wird, so wird die Standardeinstellung "uniprog" gewählt (z.B. für Mastera))

SERIAL READER : <Pfad zum Reader> <Readertyp>

Beispiel:
SERIAL READER : /dev/tts/0
__________________________________________________ ______________________

Lokale EMMs deaktivieren.

Mit dieser Einstellung lässt sich das lokale EMM-lesen ganz abschalten.
Das spart eine Menge CPU-Last, allerdings wird die Karte nun nicht mehr
geupdated, oder nur noch von Clients, denen man in der F: Line die Erlaubnis
dazu erteilt hat. Es ist auf jeden Fall sehr sinnvoll dies in einem reinem Server, welcher eh nicht
über einen Sat/Kabelanschluss verfügt, zu setzen.

Standard: no
DISABLE EMM : yes
__________________________________________________ ______________________

EMMs über mehrere Distanzen erlauben

Mit dieser Einstellung erlaubt man Clients, die 2 Hops weit weg sind Updates an unsere Karte zu senden. Wird eigentlich nicht benötigt. Macht nur unnötig Traffic und ist auch ein Sicherheitsrisiko.

Standard : no
EXTRA EMM LEVEL : yes
__________________________________________________ ______________________

Am ende könnte eure CCcam.cfg so aussehen.



Code:
Bitte, Anmelden oder Registrieren Code-Inhalt anzeigen!


Sollte jemand Verbesserungsvorschläge haben für diese FAQ, so nehme ich diese gern entgegen.


Sollte diese FAQ in andere Boards kopiert werden, so bitte ich das ein Link zum Original gesetzt wird. Danke
 

remz

Stamm User
Mitglied seit
5. Januar 2009
Beiträge
1.250
Erhaltene Reaktionen
544
AW: Ausführliche CCcam FAQ [Newbie geeignet]

Cardsharing mit CCcam FAQ

Am ende könnte eure CCcam.cfg so aussehen.



Code:
Bitte, Anmelden oder Registrieren Code-Inhalt anzeigen!


Sollte jemand Verbesserungsvorschläge haben für diese FAQ, so nehme ich diese gern entgegen.
Wie am Ende die CCcam.cfg aussehen könnte, würde ich aus der Code-Box raus nehmen, Einträge werden falsch angezeigt.
Gerade als Newbie könnte man sonst annehmen das einige Einträge in einer Zeile stehen müssen.
 

Agent Mulder

Newbie
Mitglied seit
28. November 2008
Beiträge
3
Erhaltene Reaktionen
1
AW: Ausführliche CCcam FAQ [Newbie geeignet]

:emoticon-0150-hands Grosses Komplimet :emoticon-0150-hands Das BESTE was ich als bekennender Newbie je auf einem Board gelesen habe. Absolut genial. Ich werde jetzt in Ruhe alles Punkt für Punkt abarbeiten :emoticon-0111-blush
 

Leifu

Ist gelegentlich hier
Mitglied seit
28. September 2010
Beiträge
39
Erhaltene Reaktionen
1
AW: Ausführliche CCcam FAQ [Newbie geeignet]

Mal eine Frage "privates" Sharen über das Internet, kann das auffliegen?
 

kiliantv

Best Member
Boardveteran
Mitglied seit
27. Januar 2008
Beiträge
22.779
Erhaltene Reaktionen
17.330
AW: Ausführliche CCcam FAQ [Newbie geeignet]

Wenn du und dein Partner alles Sicher halten, nicht.
 

Howie1964

Newbie
Mitglied seit
13. Juli 2010
Beiträge
14
Erhaltene Reaktionen
2
AW: Ausführliche CCcam FAQ [Newbie geeignet]

F: user1 pass1

user1 bekommt alle Karten von uns, bis maximal 5 Hops von uns entfernt.
(unsere lokale Karte/n + virtuelle Karten, die maximal 5 Hops entfernt sind). Er kann unsere Karten an seine Freunde
weiter geben. Er kann außerdem Keys aus unserem Keyfile erhalten (wenn er ein 'yes' hinter seiner C: hat)
und er darf uns EMM (Updates für unsere Karten) senden.

Nabend,

kurze Frage: Wie müsste es aussehen das user1 meine Karte nicht an seine Freunde weitergeben darf?

Server ist eine D-Box mit Multicam.

Danke im voraus
Howie
 

Matlock

MFC
Teammitglied
Mitglied seit
18. Februar 2009
Beiträge
16.485
Erhaltene Reaktionen
12.604
AW: Ausführliche CCcam FAQ [Newbie geeignet]

F: user pass 1 0 0 { 0:0:1 } { } { } client.seine.dyn

So passt es, keine emm's, kein emu, kein reshare!
 

datamen

DEB König
Mitglied seit
20. Dezember 2008
Beiträge
8.111
Erhaltene Reaktionen
4.819
AW: Ausführliche CCcam FAQ [Newbie geeignet]

......... Wie müsste es aussehen das user1 meine Karte nicht an seine Freunde weitergeben darf?

Server ist eine D-Box mit Multicam......
zum "gefühlten" fünfundfünfzigtausendsten mal .......

lest ihr auch mal hier im Board !!!!!

da:

https://www.digital-eliteboard.com/showthread.php?t=27813

https://www.digital-eliteboard.com/showthread.php?t=28252

https://www.digital-eliteboard.com/showthread.php?t=17295

https://www.digital-eliteboard.com/showthread.php?t=45601

steht doch alles drin !!
 

Howie1964

Newbie
Mitglied seit
13. Juli 2010
Beiträge
14
Erhaltene Reaktionen
2
AW: Ausführliche CCcam FAQ [Newbie geeignet]

Sorry, war aus der obigen Anleitung nicht ersichtlich. Gelobe Besserung.:ja

Gruss Howie
 

mibd

Newbie
Mitglied seit
29. September 2010
Beiträge
28
Erhaltene Reaktionen
1
AW: Ausführliche CCcam FAQ [Newbie geeignet]

Hallo,

ich habe mal eine Frage zum ersten Post.
Da steht drin, dass wenn der Server zugleich Client ist, eine Cline und Flines gelegt werden müssen.

Muss ich dann im selben Ordner eine C-Line und die passende F-Line dazu legen?

Habe eine DM 500 HD.
Reicht es nicht aus, dass die Karte bereits in der Box ist?

Danke...
 

datamen

DEB König
Mitglied seit
20. Dezember 2008
Beiträge
8.111
Erhaltene Reaktionen
4.819
AW: Ausführliche CCcam FAQ [Newbie geeignet]

wenn der/dein Server gleichzeitig ein Client ist ....... so wie deine DM500HD .....

dann kommen:

  • die F:Lines, die du für deine Clienten anlegst, in deine CCcam.cfg
  • die C:Lines, die du von anderen Server'n bekommst in deine CCcam.cfg
 

Beatlejuce

Freak
Mitglied seit
6. Januar 2008
Beiträge
271
Erhaltene Reaktionen
25
AW: Ausführliche CCcam FAQ [Newbie geeignet]

Hallo zusammen, und danke für die Super Anleitungen.

Ich habe trotz allem suchen noch 2 Fragen:

Ich habe eine DM800HD-Sat mit dem aktuellen Newenigma2 und Cccam 2.2.1 ein Sky-Vollabo im internen und die Multiroom im Smargo. Die Multiroom ist ohne Bundesliga !

1. wie muss ich die Cccam einstellen, dass die Zugriffe gleichmäßig (optimal) erfolgen und z.B. nicht unnötig Buli anfragen an die Multiroom kommen (Traffic minimieren) Mir ist die Funktion "Loadbalance" bekannt, weiß aber nicht wie ich diese in diesem Fall richtig einstelle.

2. wie kann ich einfach sehen, welcher Client auf welcher Karte ist, auf der Cccam-Info-Page sieht man cass nicht.

Danke schon mal !
 

datamen

DEB König
Mitglied seit
20. Dezember 2008
Beiträge
8.111
Erhaltene Reaktionen
4.819
AW: Ausführliche CCcam FAQ [Newbie geeignet]

zu 1.:

das thema zu deinen beiden "unterschiedlichen" karten heisst nicht "LOADBALANCE" .....

## LOADBALANCE Einstellung ##
# Ladebalance zwischen identischen Karten. Es werden die Pfade der Kartenleser aufgelistet,
# die identische Karten enthalten, optional gefolgt von einer Liste mit Service IDs welche
# vom Balancieren ausgenommen sind.
#
# LOADBALANCE : <Pfad zum Reader1> <Pfad zum Reader2> .. <Pfad zum ReaderX> { <ausgenommene SID1>, <ausgenommene SID2> .. , <ausgenommene SIDX> }
#
# Mehrere Loadbalance Gruppen können konfiguriert werden, durch hinzufügen mehrerer Lines.
# Warnung: Neustart ist erforderlich, wenn Loadbalance-Gruppen-Konfiguration geändert wurde.
#
# Beispiel 1: Ladebalance Abfrage für drei identische Karten.
#
#LOADBALANCE : /dev/ttyS0 /dev/ttyS1 /dev/ttyS2
#
# Beispiel 2: Ladebalance Anfrage für zwei fast identische Karten, SID 0df3 und 0de1 sind nur auf
# einer der Karten verfügbar, also sollten Anfragen an diese SIDs nicht balanciert werden.
#
#LOADBALANCE : /dev/ttyS5 /dev/ttyS6 { 0df3,0de1 }



.... sondern eher "SMARTCARD SID ASSIGN"



##################
# ab CCcam 2.1.2 #
##################

## SMARTCARD SID ASSIGN Einstellung ##
# Hier lässt sich nun endlich einstellen, welche SIDs unsere lokalen Karte(n) erhellen können, oder dürfen
# sollen.
Dies reduziert den Traffic zur Karte und macht somit den Share schneller und reduziert
# Freezer, die durch überlastete Karten entstehen.
#
# JEDER SOLLTE SICH DIE ZEIT NEHMEN UND SEINE KARTE(N) MIT DIESER EINSTELLUNG KONFIGURIEREN!
#
# Wenn keine Einstellungen vorgenommen werden, werden alle SIDs zugelassen.
# (Es kann zusammen mit der LOADBALACE Einstellung (siehe oben),
# oder für Einzelkarten genutzt werden)
#
# SMARTCARD SID ASSIGN : <Pfad zum Reader> <Maximale Anzahl zugelassener SIDs> { <SID1>, <SID2>, ... <SIDn> }
#
# <Maximale Anzahl zugelassener SIDs> = begrenzt die Anzahl unterschiedlicher SIDs, für die Anfragen
# an die Karte gesendet werden (0 = erlaubt alle SIDs aus der SID Liste)
# { <SID1>..<SIDn> } = Diese SID Liste gibt an, für welche SIDs Anfragen an unsere Smartcard
# zugelassen werden. Wenn die Liste weg gelassen wird, dann werden alle SIDs zugelassen, bis die
# <Maximale Anzahl zugelassener SIDs> erreicht ist.
#
# Wenn <Maximale Anzahl zugelassener SIDs> größer ist, als die Anzahl der SIDs in der SID Liste,
# dann werden die weiteren SIDs automatisch gewählt, bis das Limit ereicht ist.
#
# Die Einstellungen könen im WebIF und der TelnetInfo von CCcam unter Entitlements eingesehen werden.
#
# Warnung: Wenn die SMARTCARD SID ASSIGN Einstellungen verändert wurden, ist ein Neustart von CCcam
# erforderlich, damit die Veränderungen übernommen werden.
#
# Beispiel 1: Die Smartcard im Reader /dev/ttyUSB0 bearbeitet nur Anfragen für die SIDs:
# df3, df4, df5
#
#SMARTCARD SID ASSIGN : /dev/ttyUSB0 0 { 0df3,0df4,0df5 }
#
# Beispiel 2: Die Smartcard im Reader /dev/ttyUSB0 bearbeitet nur Anfragen für maximal 5 SIDs
# gleichzeitig. Eine Anfrage für eine sechste SID wird abgewiesen. Welche SIDs dies sind wird
# automatisch über die Reihenfolge der Anfragen ausgewählt.
#
#SMARTCARD SID ASSIGN : /dev/ttyUSB0 5
#
# Beispiel 3: Die Smartcard im Reader /dev/ttyUSB0 bearbeitet nur Anfragen für maximal 5 SIDs
# gleichzeitig, 3 von ihnen sind fest gesetzt (hier: df3, df4 und df5), die restlichen 2 werden
# automatisch zugewiesen.
#
#SMARTCARD SID ASSIGN : /dev/ttyUSB0 5 { 0df3,0df4,0df5 }

zu 2.:

das sieht man im cccaminfophp oder cccam-webif nicht.
 

Beatlejuce

Freak
Mitglied seit
6. Januar 2008
Beiträge
271
Erhaltene Reaktionen
25
AW: Ausführliche CCcam FAQ [Newbie geeignet]

Hallo und danke,

dies bedeutet für meine Karten, dass dies günstig wäre ?

SMARTCARD SID ASSIGN : /dev/sci0 5 {SID BULI}


Sehe ich das richtig, dass die Sky-Voll im internen Reader nun max 5 SID's zugewiesen werden, jedoch Buli immer !?

Also wird die SID für Buli immer freigehalten, so dass nur 4 frei verfügbar sind ?


zu 2. gibt es da kein Tool ?
 

Beatlejuce

Freak
Mitglied seit
6. Januar 2008
Beiträge
271
Erhaltene Reaktionen
25
AW: Ausführliche CCcam FAQ [Newbie geeignet]

Ich bin nicht der Profi und musste erst mal nachschlagen, wobei mri auffiel, dass die Unterkanäle von Buli ja eigene SID'S haben, was bedeutet es geht so nicht, oder ???
 
Oben