Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

Satellit Astra überträgt mit HR erstmals Doku in Ultra HD auf 19,2° Ost

josef.13

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
19.975
Erhaltene Reaktionen
21.854
Simulcast-Übertragung in SD, HD und Ultra HD
Der Hessische Rundfunk (hr) und ASTRA übertragen gemeinsam „Menorcas stille Magie“, eine Dokumentation über stolze Pferde, einsame Küsten und geheimnisvolle Steine. Die Sendung findet im Simulcast statt. Das bedeutet: Zeitgleich zur Ausstrahlung in HD und SD im hr fernsehen wird das Programm auch in Ultra HD auf dem ASTRA-eigenen Kanal UHD1 übertragen, der über Satellit Astra 19,2° Ost zu empfangen ist.

Die Ausstrahlung in Ultra HD findet am Freitag, 23. August um 20.15 Uhr, frei empfangbar über Astra 19,2 Grad Ost auf dem Programmplatz des Ultra HD-Kanals „UHD1 by HD+“ statt. Zudem werde die UHD-Ausstrahlung am 24. August um 01.40 Uhr und am 25. August um 14.45 Uhr wiederholt.

Übertragung in UHD mit HDR
Dabei sorgt ein besonders hoher Kontrastumfang der Bilder, genannt HDR (High Dynamic Range), für ein noch realistischeres Fernseherlebnis. Die Kombination von UHD mit HDR garantiert ein umfassendes und brillantes Seherlebnis. Während UHD für eine deutlich höhere Auflösung des Bildes sorgt (3840 x 2160p, damit viermal so viel wie Full HD und 20 mal so viel wie SD), erweitert die HDR-Technik den Kontrastumfang des Bildes, macht also mehr Abstufungen zwischen dunkel und hell sichtbar. Zudem erhöht HDR den Farbraum, also die Zahl der sichtbaren Farben. Die Erweiterung um HDR ermöglicht herausragende Verbesserungen in der Bildgestaltung.

So empfangen Sie den Kanal UHD1
Für den Empfang des Kanals „UHD1 by Astra / HD+“ über Astra 19,2° Ost benötigen Zuschauer einen Ultra HD-Fernseher, der über einen sogenannten HEVC-Decoder verfügt oder einem UHD-tauglichen Satellitenreceiver plus UHD-tauglichem TV-Gerät.

Mit herkömmlichen Receivern oder Fernsehern für Standard-Digital- (SD) oder HDTV-Empfang kann der Sender hingegen nicht empfangen werden.

Die Empfangsparameter von UHD1 by HD+ auf Satellit Astra 19,2° Ost: Frequenz 10.994 MHz (Horizontal), Modulation: DVB-S2, 8PSK, Symbolrate: 22.000 Ms/s, FEC 5/6.

67.jpg

Quelle; INFOSAT
 

Moletteur

Ist gelegentlich hier
Mitglied seit
16. Dezember 2014
Beiträge
55
Erhaltene Reaktionen
29
Seeeeehr viel Bla, Bla, Bla über seeeeehr wenig UHD K HDR TV.
Da sind im Lande sicherlich Tausende UHD K HDR Receiver und TV`s unterwegs, aber ausser Travel4K, einigen Werbefuzzis und Demo K Sendern gibt es nur dem ab 20,00 Uhr von HD+ verschlüsselten Sender UHD1 by HD+.
Über UHD1 by HD+ lassen seit Jahren diverse Programmanbieter ihre UHD 4K Doku Clips laufen, ist also der einzige UHD1 by HD+ Hut.
 

Brainbug

Ist oft hier
Mitglied seit
28. Oktober 2011
Beiträge
189
Erhaltene Reaktionen
26
Das liegt einfach daran, das die wenigen UHD Kanäle auf Astra noch sehr unbekannt sind.
Deswegen muss ich auch immer schmunzeln, wenn ich auf der IFA jedes Jahr neue TVs mit noch höheren Auflösungen sehe, wofür es aber noch gar keine Sender gibt ;)
Aber das ist ein anderes Thema....


Gesendet von meinem Multifunktionsmesser Samsung S10+
 

Blue-X

Newbie
Mitglied seit
3. März 2011
Beiträge
10
Erhaltene Reaktionen
8
Ganz zu schweigen von den vielen Leuten, die nur Kabelfernsehen empfangen können, beim Kauf eines neuen TV-Geräts aber fast nur noch UHD-fähige Geräte kaufen können, obwohl sie das bei den TV-Programmen gar nicht nützen können, weil im Kabel auch in näherer Zukunft keine UHD-Programme ausgestrahlt werden. Nur eine Minderheit von den Kabelbenutzern wird zudem wissen, dass sie über Streamingdienste UHD-Content sehen können.
 

Vindoriel

Spezialist
Mitglied seit
18. Juli 2015
Beiträge
634
Erhaltene Reaktionen
254
UHD-Geräte haben aber wieder den Vorteil, dass dessen Auflösung ein ganzzahliges Vielfache von HD (720p) und FullHD (1080p/i) ist, so kann ohne Qualitätsverluste skaliert werden.
 
Oben