Artikel: Streaming wird abgemahnt! Abmahnung von Streaming durch U+C Rechtsanwälte

Dieses Thema im Forum "CMS-Kommentare" wurde erstellt von josef.13, 5. Dezember 2013.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    16.104
    Zustimmungen:
    15.682
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Hunchback1000
    Offline

    Hunchback1000 Best Member

    Registriert:
    16. Januar 2012
    Beiträge:
    5.113
    Zustimmungen:
    5.594
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    127.0.0.1
    AW: Artikel: Streaming wird abgemahnt! Abmahnung von Streaming durch U+C Rechtsanwält

    ha ha genial ... da bin ich auch gespannt woher sie diese daten haben wollen :emoticon-0123-party
     
    #2
  4. Hellraiser1
    Offline

    Hellraiser1 Hacker

    Registriert:
    21. September 2008
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    218
    Punkte für Erfolge:
    43
    Ort:
    Am Wasser
    AW: Artikel: Streaming wird abgemahnt! Abmahnung von Streaming durch U+C Rechtsanwält

    hmm das wird interssant,

    es gibt derzeit keine rechtssprechung das das ansehen von streaming inhalten verboten ist.

    lediglich das abspeichern eines streams ist untersagt.

    ob das stimmt was u+c da mitteilen mag ich erstmal bezweifeln.

    könnte mir viel mehr vorstellen das es um den upload ging was dann ja strafbar wäre und auch erklären würde das der ip anfrage zugestimmt wurde.

    man wird sehen was kommt.

    Hellraiser1
     
    #3
  5. Hellraiser1
    Offline

    Hellraiser1 Hacker

    Registriert:
    21. September 2008
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    218
    Punkte für Erfolge:
    43
    Ort:
    Am Wasser
    hier nochmal eine klasse erklärung:

    Die Anbieter solcher Streams handeln klar illegal. Bei den Nutzern sieht es dagegen anders aus. Zwar wird beim Streaming eine flüchtige Kopie im Arbeitsspeicher des PCs hergestellt, diese Kopie ist jedoch durch eine gesetzliche Regelung gerechtfertigt, da sie nur zu dem Zweck angefertigt wird, den Film anschauen zu können. Das bloße Ansehen eines urheberrechtlich geschützten Werkes, der sogenannte Werkgenuss, kann jedoch nie eine Urheberrechtsverletzung darstellen.
    weiteres ist auch hier zu finden:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    speziel der absatz:

    Denn es muss auch § 44a UrhG beachtet werden.
    „Zulässig sind vorübergehende Vervielfältigungshandlungen, die flüchtig oder begleitend sind und einen integralen und wesentlichen Teil eines technischen Verfahrens darstellen und deren alleiniger Zweck es ist,
    1. eine Übertragung in einem Netz zwischen Dritten durch einen Vermittler oder
    2. eine rechtmäßige Nutzung
    eines Werkes oder sonstigen Schutzgegenstands zu ermöglichen, und die keine eigenständige wirtschaftliche Bedeutung haben.“

    Nach einhelliger Meinung und der Auffassung des Gesetzgebers handelt es sich bei den Vervielfältigungsstücken lediglich um zwischengespeicherte Dateien im Cache. Sie sind also flüchtig und begleitend. Demnach ist die Nutzung von kostenlosen Kinofilm-Streaming-Portalen für die Nutzer zulässig und folglich legal.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Dezember 2013
    #4
  6. Hunchback1000
    Offline

    Hunchback1000 Best Member

    Registriert:
    16. Januar 2012
    Beiträge:
    5.113
    Zustimmungen:
    5.594
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    127.0.0.1

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #5

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.