Digital Eliteboard

Registrieren dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

Handy - Navigation Apple ID gesperrt: Warnhinweis sorgt bei iPhone-Nutzern für Unruhe

Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
19.152
Gefällt mir
19.894
Punkte
163
#1
Was normal nur in Einzelfällen vorkommt, scheint aus bisher unbekanntem Grund nun häufiger aufzutreten: Aktuell kann "aus Sicherheitsgründen" eine Sperrung der Apple ID erfolgen, das System zeigt dann einen entsprechenden Warnhinweis an. Nutzer werden dadurch aus allen iCloud-Diensten abgemeldet und müssen sich neu authentifizieren.

Ohne Anlass scheint die Apple ID aktuell gesperrt zu werden
Die Sperrung der Apple ID erfolgt im Normalfall eigentlich nur, wenn Dritte wiederholt versuchen, sich Zugang zu verschaffen - oder das System durch mehrfache Kennwort-Fehleingaben in einen Sicherheitsmodus versetzt wird. Seit der Nacht auf den Dienstag scheint jetzt aber vermehrt ein entsprechender Warnhinweis auf iPhones aufzutauchen. Da die Funktion sich sonst nur in Einzelfällen zeigt, sind viele der betroffenen Nutzer von der Sperrung der Apple ID überrascht.

Wie heise in seinem Bericht schreibt, wird mit der Sperrung der Apple ID auch bei allen Apple-Diensten wie iMessage, iCloud und dem App Store ein Logout durchgeführt - dies gilt für alle Geräte wie iPhone, Mac oder Apple TV, die mit dem jeweiligen iCloud-Account verbundenen sind. Nutzer erhalten im Betriebssystem einen entsprechenden Warnhinweis, der teilweise aber nur nach Eingabe des Passworts erfolgt.

So kann man wieder einloggen
Wurde die Apple ID gesperrt, können Nutzer der Zwei-Faktor-Authentifizierung oft durch die Eingabe des iPhone-Gerätecodes wieder Zugang erhalten. Häufig fordert der iOS-System-Dialog "zur Sicherheit" dabei aber auch das Zurücksetzen des Passworts. Ist die Zwei-Faktor-Authentifizierung nicht aktiviert, werden gewöhnlich die hinterlegten Antworten auf die Sicherheitsfragen für den Zugang zum iCloud-Account benötigt.

Ist es nicht möglich, eine Entsperrung der Apple ID auf dem Gerät selbst zu erreichen, kann auch direkt die entsprechende Apple-Support-Homepage für die Wiederherstellung der gesperrten oder deaktivierten Apple-ID bemüht werden. Auf der offiziellen Hilfe-Website "Probleme beim Anmelden" ist nach Eingabe der Apple ID eine Verwaltung möglich. Wie heise betont, handelt es sich bei E-Mails, die auf eine gesperrte Apple ID oder andere Probleme rund um iCloud hinweisen, meist um Phishing.

543.1.jpg

Quelle; winfuture
 

Oben