Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

PC & Internet Amazon bereitet den Start eines eigenen Spiele-Streamingdienstes vor

josef.13

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
19.784
Reaktion auf Beiträge
21.332
Punkte
163
Bei Amazon scheint man wirklich Geschmack an Streaming-Diensten gefunden zu haben. Daher wird der Handelskonzern wohl auch in den dritten großen Bereich einsteigen: Nach Musik und Video will man zukünftig auch Spiele auf diesem Weg anbieten. Verhandlungen mit diversen Publishern sollen bereits laufen.

Allerdings soll die ganze Sache auch kein Schnellschuss werden. Laut einem Bericht des US-Magazins The Information wolle das Unternehmen den neuen Service in Ruhe vorbereiten, mit einem Start sei frühestens im kommenden Jahr, also 2020, zu rechnen. Entsprechend kann zum jetzigen Zeitpunkt auch noch nicht viel über die konkreteren Planungen gesagt werden.

Dass das Unternehmen irgendwie in Richtung Gaming unterwegs ist, zeigten zuletzt schon einige Stellenanzeigen. Diese waren allerdings sehr vage gehalten. So wurden beispielsweise Entwickler gesucht, die mit mehreren Plattformen umgehen können und dabei helfen wollen, die Grundlage für ein noch nicht vorgestelltes "AAA-Game-Business" zu legen.

Plattform-Frage ungeklärt
Spannend bleibt dabei, welche Hardware-Plattform von Amazon konkret angesprochen werden soll. Klar ist bisher, dass beispielsweise Microsoft einen eigenen Streaming-Dienst plant und diesen in Verbindung mit einer eigens dafür entwickelten Spielekonsole vermarkten will. Da Amazon bisher keine eigene Gaming-Hardware im Portfolio hat, ist es aber ziemlich wahrscheinlich, dass man auf den klassischen PC setzen wird.

Allerdings ist es auch denkbar, dass der Konzern die eigenen Fire-Systeme nutzen wird, um Kunden für den den Streaming-Dienst zu gewinnen. Vor allem über den Fire TV können so Gaming-Streams direkt auf den Fernseher gebracht werden, leistungsfähige lokale Hardware wäre dafür immerhin nicht zwingend nötig - zumindest dann, wenn die jeweilige Internet-Verbindung hochwertig genug ist und nicht zu hohe Latenzen verursacht.

1151.jpg

Quelle; winfuture
 

unknown2009

Meister
Mitglied seit
3. Oktober 2009
Beiträge
889
Reaktion auf Beiträge
153
Punkte
93
Meine Vermutung:

Amazon und Google übernehmen irgendwann alles...

Die Zukunft bleibt spannend.
 

Georgios1991

Newbie
Mitglied seit
23. März 2018
Beiträge
4
Reaktion auf Beiträge
1
Punkte
3
Wird es noch Twitch Prime geben ? oder wird es abgeschaffen weil die ihr eigene streaming plattform machen ?
 
Oben Unten