1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Infos Wegen Lewandowski: Auch Wenger versucht sein Glück bei Mandzukic

Dieses Thema im Forum "1. Bundesliga" wurde erstellt von Janeeissklar, 4. Januar 2014.

  1. Janeeissklar
    Offline

    Janeeissklar Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    21. März 2010
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    0
    [h=1]Wegen Lewandowski: Auch Wenger versucht sein Glück bei Mandzukic[/h]
    [​IMG]

    Dass Robert Lewandowski beim FC Bayern unterschreiben wird, ist wohl nur noch eine Frage von Tagen. Offen bleibt, wie der Rekordmeister in diesem Fall mit Mario Mandzukic plant. Neben Juventus Turin streckt ein weiterer Hochkaräter die Fühler aus.


    Mario Mandzukic kann gar nichts daran ändern, dass er in den kommenden Monaten im Zentrum der Spekulationen stehen wird. Grund dafür ist Robert Lewandowski, der wohl schon in den kommenden Tagen einen Vierjahresvertrag beim FC Bayern München unterschreiben wird. Viele Experten gehen nicht davon aus, dass Pep Guardiola mit beiden Weltklasse-Mittelstürmern in die kommende Saison starten wird.
    Hellhörig geworden ist neben Juventus Turin der FC Arsenal. Wie die ‚Daily Mail‘ berichtet, wirft Arsène Wenger ein Auge auf die Entwicklung der Personalie Mandzukic. Einen Wintertransfer kann sich der Elsässer allerdings abschminken. Dabei hätten die ‚Gunners‘ angesichts der Knöchelverletzung von Nicklas Bendtner schon jetzt großen Bedarf. Auf Wengers Liste steht unter anderem auch Diego Costa von Atlético Madrid.
    Mandzukic konzentriert sich auf Bayern München. Nach dem Saisonende hat Mario weitere zwei Jahre Vertrag und er fühlt sich sehr wohl in München“, ließ Mandzukics Berater Ivan Cvjetkovic am gestrigen Freitag gegenüber italienischen Medien wissen.
    Fazit: Wann auch immer der Wechsel von Lewandowski letztlich perfekt gemeldet wird, Mandzukic muss sich zumindest Gedanken machen. Bei vielen anderen europäischen Spitzenklubs wäre der Kroate in der Sturmmitte gesetzt. Bessere Chancen auf den Champions League-Titel hätte er zweifelsohne beim FC Bayern.


    Tobias Feldhoff/fussballtransfers.com
     
    #1
    Borko23 gefällt das.

Diese Seite empfehlen