1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Testbericht Octagon SF118-318

Dieses Thema im Forum "OCTAGON Receiver" wurde erstellt von Holzwurm0101, 23. Januar 2008.

  1. Holzwurm0101
    Offline

    Holzwurm0101 MFC Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    25. November 2007
    Beiträge:
    7.179
    Zustimmungen:
    3.073
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    GROSSMEISTER
    Ort:
    im Norden

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    SF-218 +1 Smard-Card-Slot 12+24+130Volt

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    + 2 Smard-Card-Slots+ SF-518 2 Smard-Card-Slots
    + 2CI Schächte

    (CHIP NEC 1114 200Mhz, 16MB SDRAM, Sharp NIM Tuner)
    Den neuen Octagon gibt es als FTA Version und als Version mit 2 Kartenlesen. Wie die Vorgänger Modelle mit NEC Prozessor, aber auf anderer Software Basis. Von den Features ist es ein sehr interessanter Receiver. Das Gehäuse sieht sehr gut aus und ist qualitativ hochwertig. Es besitzt ferner Tasten für fast jede Funktion. Die Fernbedienung passt auch gut zum Gehäusedesign und reagiert sehr gut, jedoch finde ich einige Tasten wie EPG und Info sind nicht optimal angebracht. Die Rückseite ist auch sehr gut bestückt. Dort befinden sich u.a. ein Netzschalter und Anschlüsse für S/PDIF, S-Video, 0/ 12 V und ein Modulator. Die Antennen Signale können natürlich auch durchgeschleift werden. Das Gerät bleibt selbst nach sehr langen Betrieb kalt. Die Bedienungsanleitung in deutsch/ englisch hinterläst auch einen guten Eindruck. Das Display kann im Betrieb wahlweise die Kanalnummer oder die Uhrzeit anzeigen.
    Infobanner:
    Beim umschalten und durch drücken der Infotaste wird das Banner eingeblendet. Dabei ist unter anderen auch der Titel der laufenden und folgenden Sendung sichtbar. Wird die Info Taste ein weitere mal gedrückt erscheinen EPG Detailinfos zur laufenden und mit den recht/ links Tasten auch die Details zur folgenden Sendung. In langen Texten kann mit runter/ hoch Taste navigiert werden. Angaben zur Frequenz, den PID`s und den aktiven CAS Systemen gibt es wenn 2x Info gedrückt wird.
    Nachtrag: Ab s/w v0254 ist die Now/ Next Anzeige untereinander angebracht und damit übersichtlicher.
    Mit v0259 Infobanner nochmals geändert:
    [​IMG][​IMG]
    [​IMG][​IMG]
    EPG (Programmführer):
    Für den EPG gibt es 2 Ansichten einmal Einzelkanal und einmal Multikanal. Zwischen den Ansichten wechseln funktioniert mit der weißen Taste. Das aktuelle TV Programm läuft jeweils im PIG Fenster weiter. In beiden Ansichten kann umgeschaltet werden. Die Programmvorschau gibt es für bis zu 7 Tagen. Detailinfos werden mit der OK Taste eingeblendet. Mit links/ rechts Tasten kann sogar zu allen nächsten Sendungen weitergeblättert werden, ohne das dieses Fenster geschlossen werden muss. Der EPG kann auch Sendungen anzeigen von Sendungen die schon vergangen sind. Timer programmieren geht im EPG leider nicht. Die EPG Ansicht wird beim verlassen gespeichert.
    Nachtrag: Ab s/w 0248/ 0249/ 0261 ist es möglich den Timer über den Multichannel EPG zu programmieren. Beim Einzelkanal EPG geht es noch nicht. Timer werden auch noch nicht im EPG markiert dargestellt. Später wurde noch die Signalanzeige mit eingebunden. Leider gibt es trotz sehr vielen s/w Updates immer noch Probleme mit dem EPG.
    [​IMG][​IMG]
    [​IMG][​IMG]
    Kanalliste:
    Die Kanalliste zeigt 10 Programme pro Seite an. Dabei wechselt das TV Programm in ein kleines PIG Fenster. Es gibt, über das Menü vom Nutzer selbst wählbare Optionen wie umgeschaltet werden soll (verzögert, automatisch und direkt). Für mich ist die "verzögerte" Auswahl die Beste (1x OK umschalten, 2x OK Liste schließen). Seitenweise navigieren ist mit den rechts/ links Tasten möglich. Wer das unbedingt will kann aber auch noch die Page Tasten dafür nutzen. Per Zahleneingabe kann auch umgeschaltet werden. Außerdem wird bei jedem angewählten Kanal die Frequenz und der Satellit angezeigt. Bei verschlüsselten Sendern zusätzlich auch noch die aktiven CAS Systeme. Findet man einen Sender nicht gleich, dann kann dieser über die "Schnellsuche" mit Buchstabeneingabe aufgespürt werden. Die Kanalliste besitzt fixe Kanalnummern, im Menü lässt es sich anpassen nach "alle Programme" oder nach "Satelliten". In den Favoritenlisten sind die Nummern immer Fix. Favoriten können ganz leicht angelegt und umbenannt werden. Ein verschieben innerhalb ist auch möglich. Es gibt auch eine Favoritenliste namens "Octa Lock" die extra PIN gesichert ist.
    Nachrag: ab v0261 Signalanzeige in der TV Liste.
    [​IMG][​IMG]
    Über die Kanalliste sind verschiedene Anzeige und Sortier Optionen erreichbar.
    [​IMG][​IMG]
    [​IMG][​IMG]
    Programmliste bearbeiten:
    Die Programmliste kann direkt über die OK Taste (Kanalliste) bearbeitet werden man braucht dafür nicht ins Menü gehen. Dort gibt es diesen Punkt auch gar nicht. Einfach Sender löschen auswählen und mit OK alle Sender markieren die gelöscht werden sollen. Leider schaltet der Receiver nicht automatisch um wenn ein Programmplatz angesteuert wird. Er schaltet erst um wenn mit OK ein Sender gelöscht wird, und zwar schaltet er dann auf den nächsten Sender. Programme verschieben geht zur Zeit noch nicht gut, da nur ein Sender ausgewählt und verschoben werden kann. Umschalten tut er hier leider gleich gar nicht. Soll noch verbessert werden.
    Nachtrag: Ab s/w V0137 können mehrere Programme markiert und gleichzeitig an eine beliebige Stelle verschoben werden.
    [​IMG][​IMG]
    Hauptmenü:
    Das Hauptmenü, ist mit Installation, Systemeinstellung, Smartcard und Tools übersichtlich angelegt. Leider läuft das TV Bild und der Ton nicht im Hintergrund weiter. Das wirkt sich doch sehr störend aus, besonders bei den Spielen.
    [​IMG][​IMG]
    [​IMG][​IMG]
    Antennen Einrichtung/ Suchläufe, usw. ...:
    Das Menü dafür ist sehr übersichtlich und einfach gestaltet. Frequenzen können ausgewählt werden und die Signalbalken geben Auskunft. Der Receiver unterstützt sämtliche DiSEqC Protokolle (1.0/1.1/1.2/USALS). DiSEqC 1.1 sogar für bis zu 64 Satelliten. Eine Auto DiSEqC Funktion ist ebenfalls vorhanden. Bevor der Suchlauf gestartet wird kann noch gewählt werden ob NIT`s mit abgesucht werden sollen oder nicht. NIT`s werden gesammelt. Als Option gibt es FTA oder Alle. Leider fehlt die Option "nur TV"/ "nur Radio". Astra Suchlauf über 74 Transponder dauert knapp unter 3 Minuten. Mit NIT dauerte es ca. 9 1/2 Minuten. Was hier im Menü fehlt ist die Wahl für 0/12 Volt Schalter, das steht im Menü "Systemeinstellungen-->Erweitert" in wie weit dies so funktionieren soll bleibt mir unklar, habe es nicht getestet.
    Nachtrag: Ab s/w V0137 ist die 0/12 Volt Option über das "Antennen- Einrichtung" Menü einstellbar.
    [​IMG][​IMG]
    Über das Menü automatische Suche kann auch ein Multisatelliten Suchlauf durchgeführt werden. Einfach alle Satelliten markieren die abgesucht werden sollen und los geht es. Wenn NIT mitgesucht werden soll oder eben nicht dann muss dies im Menü "Tools-->Erweitert" eingestellt werden. Manuelle Suche über 1 Transponder gibt es auch. Hier können auch Frequenzen eingegeben, gelöscht und gespeichert werden.
    [​IMG][​IMG]
    Im "Menü Tools-->Satelliten" bearbeiten können Satelliten neu angelegt, editiert und gelöscht werden.. Im Menü "Tools-->Programme hinzufügen" können Sender über PID Eingabe erzeugt werden.
    [​IMG][​IMG]
    Blind Scan:
    Blind Scan also das automatische Absuchen des gesamten Frequenzbandes, ohne das man Frequenzen wissen muss bzw. ohne das man vorher im Receiver Frequenzen speichern muss. Dies ist heut zu Tage leider immer noch eine Seltenheit. Auf jeden Fall in Europa. Guckt man mal über den Teich nach Nordamerika, dort kann fast kein Hersteller mehr Receiver verkaufen die dieses Feature nicht besitzen. Dort ist es ein muss, hoffe das es hier bald auch zur Normalität wird. Leider sind die derzeitigen Blindscan Tuner noch nicht all zu gut. Der Octagon ist da leider auch keine Ausnahme. Trotzdem ist so eine Funktion sehr nützlich, da man nicht mehr Stundenlang Frequenzen eingeben muss. Beim Octagon kann man derzeit wählen zwischen nur horizontal, nur vertikal oder alle. Suche in 4, 6, 8, 10, 12 oder 15 Mhz Schritten. Detail, Normal oder Schnell. Die abzusuchenden Frequenzbereiche können manuell festgelegt werden. Symbolratenbereiche können noch nicht manuell festgelegt werden. Während des Blindscans grast der Receiver erst das Frequenzband ab und listet alle gefundenen Tranponder auf. Das dauert schon mal 15-30 Minuten je nach Option und Transponder Anzahl. Anschließend findet dann der Suchlauf statt, wo die Kanäle eingelesen und gespeichert werden. Es kommt vor das der Receiver Frequenzen übersieht.
    [​IMG][​IMG]
    Multipicture Anzeige:
    Die gibt es mit 4, 9, 13, 16 Bildern und als Octagon Besonderheit das Fullscreen Feature mit Navigations Panel.
    [​IMG][​IMG]
    Sonstiges:
    Ein richtig gutes Feature ist die Möglichkeit seine eigenen Settings direkt in die Software zu schreiben. Danach kann man die Software vom PC aus auslesen und sie andern Leuten zur Verfügung stellen. Die haben dann somit die gleichen Einstellungen und Programmliste auf ihrem Receiver. Settings in die Software schreiben befindet sich im Menü "Werkseinstellung-->Backup Settings". Mit "Load Settings" Funktion kann man seine Settings wieder aus der Software laden falls man sie sich mal versaut hat. Es gibt noch jede Menge weitere Einstellmöglichkeiten und Features. Auch besitzt der Receiver einen recht schnellen Teletext. Teletext über TV wird zusätzlich auch unterstützt. Wer S-Video Kabel benutzen will muss im Menü auf CVBS stellen, weil unter RGB ist der Anschluss nicht aktiv. Es gibt 4 Videospiele, Kalender, Rechner, Biorythmus, Timer für VCR- Wecker- Erinnerung- Schlaf Modus, Pause, Zoom. Gibt auch noch eine Recall Funktion mit den 10 zuletzt gesehenen Programmen. Der Octagon unterstützt ferner auch die Premiere Portal und Sky NVOD Funktion. Es gibt verschiedene Umschaltoptionen (Fade in/out, Freeze und blank). Die Lautstärke kann individuell pro Kanal festgelegt werden. Weitere Features sind die Schnell Editiertaste für Favoriten, löschen, sperren usw., wahlweise Signalstärkenanzeige als Balken oder Spektrumanalyser und im Radiobertrieb gibt es eine Equilizer Anzeige.
    Nachtrag: Ab s/w 0248 wurde die Recall Funktion erweitert, nun ist es möglich mit 2x Recall direkt zum letzten Programm zu wechseln. Ferner wurde beim Teletext das stoppen in Unterseiten ermöglicht. Ein paar andere Dinge wurden auch noch geändert. Eine Readme liegt jedem Update bei.
    [​IMG][​IMG]
    Software Update und Channel Editor:
    Software Updates sind vom PC zu installieren über die serielle Schnittstelle mit dem üblichen gekreuzten Nullmodemkabel. OTA Funktion gibt es nicht. Und das ist auch gut so. Software installieren und auslesen ist kinderleicht. Der Channel Editor ist auch nicht schlecht und zur Zeit noch besser als das Editieren am Receiver. Leider kommen manchmal komische Dinge zustande wie erzeugen von Duplikaten und Sender Anordnung verändert. Bisher wurden aber niemals die Settings zerstört.
    Fazit:
    Der Octagon besitzt viele Sachen die mir wichtig sind wie Blindscan, NIT Sammel Funktion. Satelliten, Frequenzen voll editierbar. EPG mit vollständiger Detailinfo. EPG Ansicht beim verlassen speicherbar. Software Auslese Funktion und Settings in Software schreiben Funktion. Wegen der langen Programmnamen Anzeige kann der Receiver leider nur 4915 Kanäle speichern statt 6000 wie in den Spezifikationen. Der Receiver läuft sehr stabil und ist trotz viel Stress noch nicht abgestürzt.
    Nachtrag:
    Ein paar Monate später erschien das Model SF 518. Dieser hat ein anderes Frontpanel und zusätzlich 2 CI Schächte. Alles andere ist wie beim SF 318.:
    Das Gute am Octagon ist, das nach dem patchen alle Funktionen so erhalten bleiben...




    [​IMG]
    [​IMG][​IMG]
    [​IMG][​IMG]
    [​IMG][​IMG]
    [​IMG][​IMG]
    [​IMG][​IMG]
    [​IMG][​IMG]
    [​IMG][​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Wie ich immer sage, gebt ein paar €uronen mehr aus......

    Sehr Empfehlenswert.........
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. phantom
    Offline

    phantom Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    32.639
    Zustimmungen:
    17.923
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Testbericht Octagon SF118-318

    Schönes ding :). Wie ich sehe gibt es auch eine Kabel variante :). Ist eine Überlegung wert da meine Kids auch PW wollen :D
     
    #2
  4. wylde
    Offline

    wylde Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    24. September 2007
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: Testbericht Octagon SF118-318

    Schöner Bericht! Gibt es bekannte Probleme mit orig. Abo-Karten?
     
    #3
  5. Holzwurm0101
    Offline

    Holzwurm0101 MFC Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    25. November 2007
    Beiträge:
    7.179
    Zustimmungen:
    3.073
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    GROSSMEISTER
    Ort:
    im Norden
    AW: Testbericht Octagon SF118-318

    Nein, nicht bekannt
     
    #4

Diese Seite empfehlen