1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tool Sygic Karten-id = Gerätecode auslesen

Dieses Thema im Forum "Sygic allgemein" wurde erstellt von resige, 24. April 2012.

  1. resige
    Offline

    resige Hacker

    Registriert:
    23. Januar 2011
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    5.864
    Punkte für Erfolge:
    93
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Pensionist
    Ort:
    OÖ-Austria
    @alle Sygic-Anwender unter WinCE5.0 und WinCE6.0

    So manchem wird es eventuell auch so gehen wie mir, dass wenn ich Sygic auf einer neuen SD-Karte installiere, erst über „Einstellungen“ und „Über Sygic ….“ mir den GeräteCode für die nun verwendete SD-Karte abfragen muss.

    Habe nun hier einen Weg gefunden dies bereits im Vorhinein auszulesen, so dass es vor dem starten von Sygic bereits möglich ist für die verwendeten MLM-Dateien die Zulassung zu berechnen und diese gleich in die „license.txt“ einzutragen.

    Bild „SD_id_WinCE50.jpg“ Den Anhang 53987 betrachten

    Wichtig ist hierzu jedoch je nach verwendetem Betriebssystem das/die richtigen Tools einzusetzen.

    Unter WinCE5.0 erfolgt dies mit dem Tool „S_analyzer_HL.exe“ stammt von Sygic selbst. Da das Ergebnis in den Flash-Speicher geschrieben wird und dann für den einen oder anderen etwas aufwendig ist das Ergebnis von dort sich zu holen bzw. ja verschiedene Geräte unterschiedliche Namen für den SD-Kartenschacht verwenden habe ich ein kleines Zusatztool geschrieben um die Anwendung etwas zu erleichtern.

    Die Datei „SD_CardLeser_WinCE50.zip“ beinhaltet drei Dateien, welche alle auf die SD-Karte zu kopieren sind. Anschließend am Navi über den „Explorer“ die Datei „SD_id_WinCE50.exe“ starten.

    Es wird nun der Zutreffende Name des SD-Kartenschacht ermittelt anschließend „S_analyzer_HL.exe“ aufgerufen und das erzeugte Ergebnis wird auf die SD-Karte mit dem Namen „SD-Karte_ID.txt“ verschoben. Ist dann auch insofern praktisch da man bei einer neuerlichen Zusatzberechnung von neuen MLM-Dateien sofort den erforderlichen GeräteCode zur Hand hat.

    Nun können die drei Dateien aus der „SD_CardLeser_WinCE50.zip“ wieder gelöscht werden und die in der „SD-Karte_ID.txt“ stehende Karten-id zur Berechnung verwendet werden.

    Sollte jemand am Navi selbst keinen Zugriff auf den „Explorer“ haben, auch hier gibt es ein Tool mit welchem man vom PC und einer bestehenden USB – Verbindung zum Navi den „Explorer“ am Navi ganz leicht aufrufen kann, siehe Tool „CEremote.exe“.
    Dieses Programm ist ausnahmsweise einmal für den PC und kann vom PC aus Programme auf dem PDA/PNA starten.
    Das Programm ist hauptsächlich für PNA Besitzer interessant. Wenn man rasch nur einmal den Explorer braucht, kann man sich die wilden Tastenkombinationen mit Reset usw. jetzt sparen. Man kommt so jederzeit an die Windowsoberfläche. Eine kurze Anleitung und eine Beispiel INI sind im Paket enthalten.

    Nun und dann gibt es noch Navi welche bei einer USB-Verbindung nur die SD-Karte herzeigen, also keine Zugriffe auf das System selbst erlauben. Auch hier ist ein Tool vorhanden um den USB – Zugriff umzuschalten, siehe „Setting.exe“, ist aber etwas mit Vorsicht zu verwenden und empfehle ich nur über die Möglichkeiten „Serial_Class“ und „Mass_Storage_Class“ mit anschließendem „Reboot“ Änderungen durchzuführen siehe Bild „PND_Setting.jpg“.
    Den Anhang 53989 betrachten

    Unter WinCE6.0 ist jedoch das Tool „SD_id_WinCE60.exe“ einzusetzen.
    Nur wird hier keine Datei weggeschrieben, sondern die SD-Karten-id zweigeteilt nur am Bildschirm angezeigt und daher man sich selbst auslesen muss und sich z.B. in eine „SD-Karte_ID.txt“ einträgt.

    Dieses Tool läuft nur unter WinCE6.0 da es spezielle DLL-Dateien aus dem OS von WinCE6.0 benötigt.
    Bild „SD_id_WinCE60.jpg“
    Den Anhang 53990 betrachten

    Sollte unter Sygic kein GeräteCode angezeigt werden, kann auch trotz auf diesem Wege ermittelten Karten-id keine MLM-Datei geöffnet werden, da Sygic den GeräteCode ja nicht ermitteln konnte.

    Ursache dafür ist dann die im Ordner „\Drive\WindowsCE\drivers\Default“ verwendete „sdcard.dll“ welche mit WinCE6.0 nicht konform geht.
    Diese müsste dann mit der „sdcard_WinCE60.dll“ ergänzt werden und ist in der „Settings.ini“ auch folgend einzutragen.
    [Drivers]
    ;Device=Default\sdcard.dll
    Device=Default\sdcard_WinCE60.dll

    Ich hoffe es hilft und läuft so wie ich mir es vorstelle bzw. auf verschiedenen Navi-Geräten auch getestet habe, siehe dazu „Demo_SD_ID.gif“.
    [​IMG]

    [DOWN]
    [HIDE]
    WinCE5.0

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    WinCE6.0

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    USB – Umschalter

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    CERemote

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    [/HIDE]
    [/DOWN]
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. März 2016
    #1
    korsan67, noppo1, ozze007 und 113 anderen gefällt das.

Diese Seite empfehlen