1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Serbische Fans provozieren Spielabbruch in Genua

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von *Dr.Hook*, 13. Oktober 2010.

  1. *Dr.Hook*
    Offline

    *Dr.Hook* Meister

    Registriert:
    22. März 2010
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    554
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Teilzeit-Hausmann
    Ort:
    Der Pott
    Weil serbische Anhänger Feuerwerkskörper und Fackeln auf das Spielfeld warfen, wurde das EM-Qualifikationsspiel zwischen Italien und Serbien in der sechsten Minute abgebrochen. Der serbische Stammtorwart war von erbosten Fans schon vor dem Spiel attackiert worden.

    Hamburg - Eklat in der EM-Qualifikation zwischen Italien und Serbien: Nachdem die Partie in Genua wegen Ausschreitungen im Gästeblock bereits mit rund 30-minütiger Verspätung angepfiffen worden war, musste das Spiel in der sechsten Minute endgültig abgebrochen werden.

    Schon vor dem Anpfiff hatte die italienische Polizei den Fanblock mit rund 1600 serbischen Anhängern abgeriegelt. Einige Serben hatten versucht, die Absperrungen in Richtung Rasen zu durchbrechen. Dabei gingen Zäune und Glasscheiben kaputt.

    Der schottische Schiedsrichter Craig Thomson schickte daraufhin beide Mannschaft aus Sicherheitsgründen noch vor dem Anpfiff zurück in die Kabinen. Vertreter der Europäischen Fußball-Union Uefa entschieden, das Spiel mit rund einer halben Stunde Verspätung anzupfeifen.

    spiegel.de
     
    #1

Diese Seite empfehlen