1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Chaoten verderben Düsseldorfs Aufstiegsfeier

Dieses Thema im Forum "1. Bundesliga" wurde erstellt von TV Pirat, 16. Mai 2012.

  1. TV Pirat
    Offline

    TV Pirat <img src="http://www.digital-eliteboard.com/images Supporter

    Registriert:
    3. März 2008
    Beiträge:
    3.165
    Zustimmungen:
    3.509
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Tief im Westen


    Hertha überlegt Protest


    Düsseldorf (dpa/EB) - Chaos in der Schlussphase: Fortuna Düsseldorf kehrt nach 15 Jahren quälender Wartezeit in die Fußball-Bundesliga zurück - Hertha BSC hingegen stürzt zum sechsten Mal in die Zweitklassigkeit ab. Aber: Berlin überlegt, Protest gegen das Spiel einzulegen. Düsseldorfer Fans stürmten 90 Sekunden von Schluss das Spielfeld, vertrieben die Mannschaften in die Kabinen, begannen, Rasenstücke auszureißen - und sorgten für eine zwanzigminütige Unterbrechung.

    [​IMG]

    Vor 51.000 Zuschauern am Dienstagabend in der ausverkauften Esprit-Arena trafen für die Heimelf Maximilian Beister nur 25 Sekunden nach dem Anpfiff und Ranisav Jovanovic (59.); Änis Ben-Hatira (22.) und Raffael (85.) waren für Hertha erfolgreich. Ben-Hatira sah wegen wiederholten Foulspiels noch Gelb-Rot (54.).

    Das Hinspiel im Berliner Olympiastadion hatte Fortuna bereits mit 2:1 für sich entschieden. Der 73-jährige «König» Otto erlebte nun in seinem wohl letzten Bundesligaspiel als Trainer bittere Momente.

    «Ich bin erschüttert, was abgelaufen ist. Die Fans hatten einen Pfiff von Schiedsrichter Stark falsch als Abpfiff interpretiert», sagte Düsseldorfs Manager Wolf Werner. «Unschön war, dass Hertha-Spieler versucht haben, einen Spielabbruch zu provozieren.» Zudem sei Verteidiger Assani Lukimya von Herthas Christian Lell böse beleidigt worden. Lell sagte: «Wir suchen keinen Sündebock. Die einzigen, die erstligareif waren, das waren unsere Fans.»

    «Das ist einfach nicht schön», meinte Fortunas Jens Langeneke zu den wilden Szenen am Ende. Andreas Lambertz sagte: «Das war so nervenaufreibend, ich bin froh, dass es vorbei ist. Das war das packendste Finale, das ich je erlebt habe.» Lambertz ist der erste Profi, der aus der 4. Spielklasse (Oberliga Nordrhein) mit einem Verein bis in die 1. Liga aufsteigt.

    Aufstiegseuphorie gegen Abstiegsangst? Düsseldorfs Trainer Norbert Meier vertraute seiner Berliner Startelf um den starken Thomas Bröker. Rehhagel dagegen baute dreimal um: Für Fabian Holland, Fanol Perdedaj und Patrick Ebert rückten André Mijatovic, Ronny und Nikita Rukavytsya in die Startformation. Kobiaschwili begann als Linksverteidiger, um insbesondere Bröker im Zaun zu halten.

    Dann der Raketenstart der Fortuna: Der ausgeliehene Beister, der zum Hamburger SV zurückkehrt, traf mit einem fulminanten Linksschuss aus rund 25 Metern - sein zwölftes Saisontor. Ken Ilsø hatte an der Mittellinie vorgelegt und damit rot-weiße Jubelarien eingeleitet.

    Vor den Augen etwa von DFB-Boss Wolfgang Niersbach und Düsseldorfs Edel-Fan Campino von den Toten Hosen fing sich Hertha aber schnell - Fortuna verlegte sich aufs Kontern. Dem Schock ließ Rukavytsya (7.) einen Warnschuss folgen. Eine Viertelstunde später besorgte Ben-Hatira nach einem Freistoß von Ronny den verdienten Ausgleich per Kopf - Tobias Levels konnte den Außenstürmer nicht stören.

    Von der «Esprit-Dominanz» der Fortuna, die von den vorhergehenden 31 Heimpartien saisonübergreifend nur eine verloren hatte, war zunächst wenig zu sehen; Berlin mangelte es jedoch gegen die solide Düsseldorfer Abwehr an Zielstrebigkeit. Kurz vor dem Seitenwechsel aber gute Chancen: Beister (38.) läuft Roman Hubnik davon und scheitert aus elf Metern an Hertha-Keeper Thomas Kraft; auf der Gegenseite hält Michael Ratajczak einen Linksschuss von Ronny (43.).

    Der zweimalige DFB-Pokalsieger Düsseldorf startet auch in die zweite Hälfte energisch. Wieder der agile Beister (48.) - der aber diesmal aus 16 Metern über den Kasten schießt. Der für Ilsø eingewechselte Jovanovic hat elf Minuten später mehr Erfolg: Eine herrliche Bröker-Flanke nickt er zum 2:1 ein. Kurz darauf unterbricht der umsichtige Referee Wolfgang Stark vorübergehend die Partie: Aus dem Hertha-Fanblock fliegen Feuerwerkskörper auf den Rasen - Polizeikräfte formierten sich danach.

    Gegen dezimierte Berliner zog sich Fortuna wieder zurück und konzentrierte sich auf Konter. Aus elf Metern verpasste Adam Matuschyk (81.) einen weiteren Treffer für Düsseldorf. Dann erhöhte Herthas Spielmacher Raffael die Spannung in der Schlussphase. Kurz vor dem Schlusspfiff chaotische Szenen: Stark unterbricht erneut die Partie, weil Fans in Massen auf den Rasen stürmen - Spieler beider Mannschaften flüchten in die Katakomben, vorübergehend herrscht Ratlosigkeit.

    Quelle: köln.de
     
    #1
    wowan79 gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. mladjo
    Offline

    mladjo Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    20. Juni 2009
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    SysOpr
    Das beste daran ist ja dass Hertha am überlegen ist einen Protest einzulegen. Wenn das wirklich passiert und das Spiel wiederholt wird und Düsseldorf dann doch nicht aufsteigt das wäre echt heftig. Ich gehe zwar nicht davon aus aber das wäre echt heftig.

    Zum Spiel selbst, Düsseldorf hat sich den Aufstieg verdient auch wenn Hertha im Rückspiel jetzt mMn die insgesamt bessere Mannschaft war, nur muss man die Chancen auch nutzen. Zu zehnt war es dann auch nicht mehr so einfach das Foul von Ben Hatira war einfach nur unnötig. Ich bin noch immer der Meinung dass eine Hertha mit Babbel den Klassenerhalt schon vor 2-3 Spieltagen fixiert hätte.
    Zumindest von aussen betrachtet war er der Ideale Trainer für die Hertha in dieser Saison.

    LG
    Mladjo
     
    #2
    spkahal und TV Pirat gefällt das.
  4. RubiconX1
    Offline

    RubiconX1 Freak

    Registriert:
    10. Oktober 2009
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    KFZ-Schlosser
    Ort:
    Hab ich auch
    ich gehe davon aus ,das herta ein protest einlegt.eine spielwiederholung wäre bestimmt die elegantere lösung dann aber ohne fans quasi ein geisterspiel.
    wer sich so in die erste liega profelieren will , der gehört da nicht hin.
    ein wiederhohlungsspiel auf neutralen platz wäre eine option.
    ich kann natürlich auch die fans nicht verstehen die sich so loslassen und bengalos auf dem spielfeld werfen das hat mit fußball nichts zutun.:emoticon-0150-hands
     
    #3
  5. spkahal
    Online

    spkahal Elite User Supporter

    Registriert:
    3. April 2010
    Beiträge:
    1.928
    Zustimmungen:
    2.131
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Disponent
    Ort:
    on the Road again
    Homepage:
    Ich glaube, dass der Protest nix nützen wird.

    Evtl. spielen dann beide Mannschaften in der 1. Liga, was ich aufgrund der Leistung von Hertha in dieser Saison nicht unterstützen würde.

    Die Deppen, die das Spiel eskalieren ließen, gehören auf Lebenszeit ausgesperrt aus allen Stadien dieser Welt! BASTA

    Ein erneuter trauriger Tag für den deutschen Fußball.



    Auch mal DANKE sagen?
    Gesendet vom GT-N7000 [Galaxy Note] mit Tapatalk 2
     
    #4
  6. mladjo
    Offline

    mladjo Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    20. Juni 2009
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    SysOpr
    Ich könnte mir auch vorstellen dass Düsseldorf die Ersten ein oder zwei Heimspiele in der Ersten Liga ohne Fans spielt als bestrafun von einem Wiederholungsspiel würde ich nicht ausgehen.

    LG
    mladjo
     
    #5
  7. Dimension1
    Offline

    Dimension1 Hacker

    Registriert:
    29. April 2012
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    0
    naja ich würd sagen das die düsseldorfer fans aufs spielfeld gerannt sind war ein missverständnis. der schirri hat abstoss gepfiffen und einige fans dachten es sei der schlußpfiff.
     
    #6
  8. TV Pirat
    Offline

    TV Pirat <img src="http://www.digital-eliteboard.com/images Supporter

    Registriert:
    3. März 2008
    Beiträge:
    3.165
    Zustimmungen:
    3.509
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Tief im Westen
    Hertha BSC hat nun Protest gegen die Wertung des Spiels eingelegt, es ist davon
    aus zu gehen das es eine neuauflage gibt, aber warten wir mal ab.

    Fragt sich wie dumm manche Fans sind um so was zu bringen, es könnte Fortuna den
    aufstieg in die 1. Bundesliga kosten.
     
    #7
  9. moddi00
    Offline

    moddi00 Best Member

    Registriert:
    5. Juli 2011
    Beiträge:
    5.382
    Zustimmungen:
    2.934
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Austria
    Wenn jetzt Spiel echt nicht gezählt wird und Hertha oben bleibt, kann man Sich echt bei solchen Fans bedanken!!

    Ne, sowas hat echt nichts mit Fan zu tun, wenn dann die eigene Mannschaft wegen ein paar Idionten nicht aufsteigt
     
    #8
  10. scorpi
    Offline

    scorpi Elite Lord Supporter

    Registriert:
    1. Januar 2010
    Beiträge:
    6.210
    Zustimmungen:
    6.514
    Punkte für Erfolge:
    113
    Wobei im Grunde würde Hertha ja dann für das Verhalten der Herthafans belohnt werden. die waren es doch, die Bengalos nicht bedienen konnten und aufs Feld gewurfen haben. dadurch hat sich die Stimmung doch erst aufgeheizt.
    Und das Spielfelder geflutet werden, ist doch leider eine Tradition, die noch nie bestraft wurde....

    BTW, was mir in der ganzen Diskussion zu kurz kommt, wieso wird jetzt diskutiert. Beim 5:2 des BVB gegen den FCB hat zu Beginn der 2. Halbzeit "the unity" auch eine Bengaloshow gleifert, die das Stadion eingenebelt hat. (darüber spricht keiner, wenn es Dresden gewesen wäre, dann hätte in jeder Zeitung was gestanden)
     
    #9
  11. hottehue
    Offline

    hottehue Board Guru

    Registriert:
    3. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    1.623
    Punkte für Erfolge:
    0
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juni 2012
    #10
  12. Dimension1
    Offline

    Dimension1 Hacker

    Registriert:
    29. April 2012
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich denke das düsseldorf eine geldstrafe bekommt, damit sollte die sache auch geklärt sein find ich. ich gehe selbst schon 25 jahre in ein stadion und weis wie sowas ist. die düsseldorfer fans wollten einfach nur ihre manschaft feiern. wie oben schon gesagt: wo der schirri abstoss gepfiffen hat, haben einige gedacht es sei der schlußpfiff und da gab es vor freunde über den aufstieg kein halten mehr.
     
    #11
  13. TV Pirat
    Offline

    TV Pirat <img src="http://www.digital-eliteboard.com/images Supporter

    Registriert:
    3. März 2008
    Beiträge:
    3.165
    Zustimmungen:
    3.509
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Tief im Westen
    mag ja alles sein, nur wenn Herta mit dem Protest durch kommt siehts
    bitter aus für Fortuna Düsseldorf
     
    #12
  14. Dimension1
    Offline

    Dimension1 Hacker

    Registriert:
    29. April 2012
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    0
    ja da hast sicher recht. aber man soll auch sehen das wegen herta fans überhaupt so eine nachspielzeit gab. soll das etwas belohnt werden?
     
    #13
  15. mladjo
    Offline

    mladjo Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    20. Juni 2009
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    SysOpr
    Mal von dem ganzen abgesehen es hätte ja auch nicht sein dürfen dass die Düsseldorfer Fans 3-4 Minuten vor dem "Soll-abpfiff" also in der 2ten oder 3ten Minute der Nachspielzeit von den Tribunen heruntergekommen waren und auf den Schlusspfiff gewartet haben um das Feld zu stürmen. Bin mir nicht sicher´wie das Regelmäßig aussieht aber ich denke dass man schon zu diesem Zeitpunkt hätte unterbrechen sollen.

    Was ich nicht ganz verstehe ist wieso jetzt überall in den Medien von Gewalt im Fussball sprechen. Das war zwar eine bescheidene Aktion aber von Gewalt war gestern keine Spur.

    lg
    mladjo
     
    #14
  16. Tom Tom
    Offline

    Tom Tom Ist oft hier

    Registriert:
    30. November 2007
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    18
    die einzigste Gewalt die es gegeben haben soll ist , das Kobiaschwili Schiedsrichter Stark nach Abpfiff ins Gesicht geschlagen haben soll .

    für mich sind beide Vereine nicht bundesligatauglich.....

    lg TomTom
    [h=3][/h]
     
    #15
    mladjo gefällt das.

Diese Seite empfehlen