1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HowTo Schritt für Schritt Anleitung für völlige CS Neueinsteiger und Nicht-Techniker

Dieses Thema im Forum "CS Allgemein" wurde erstellt von whiteearp, 13. Oktober 2013.

  1. whiteearp
    Offline

    whiteearp Newbie

    Registriert:
    11. Oktober 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Leute :D

    Dieser Thread hat ein großes Ziel: Eine auch für absolute Neueinsteiger in das Thema CS verständliche Anleitung und zwar Schritt für Schritt! :emoticon-0144-nod:

    Dazu müssen ein paar Grundregeln für die Kommunikation festgelegt werden, woran sich hier bitte alle halten! Nur allzu oft kommt es leider vor, dass Mitglieder des Forums als Oberlehrer auftreten, meinen dass ein völliger Neueinsteiger bereits zig Vorkenntnisse haben muss und eigentlich schon alles wissen muss. Das kann es nicht sein! Denn gerade diese Neulinge haben sich an google rangesetzt, "Cardsharing" eingetippst und sind schlussendlich in diesem Forum gelandet mit der Hoffnung Hilfe zu bekommen und eine Anleitung, was sie alles tun müssen, kaufen müssen und Schritt für Schritt zum Aufbau eines CS Netzwerkes erledigen müssen.

    Es hilft absolut niemanden eine Aussage wie zB "google ist dein Freund" oder "lies dich mal in das Thema ein" usw...!!! :fanculo: Diese Leute sind auf ihrer ersten Suche HIER gelandet. Und HIER sollte Ihnen geholfen werden. Viele sind hier leider der Meinung nur weil sie es nur über Umwegen und mit großer Mühe schlussendlich geschafft haben, müssen diesen Weg jetzt alle so gehen.... NEIN! Ganz und gar nicht.

    Daher soll nun hier eine komplette Anleitung entstehen über Cardsharing.

    Da ich selbst aus der Juristerei komme und auch von Kollegen aus dem technischen Bereich einiges mitbekomme, ein paar Grundregeln für eine verständliche Anleitung:

    - Abkürzungen sind bei der erstmaligen Verwendung zu erklären und die Bezeichnung auszuschreiben (zB CS = Cardsharing = Teilen einer Abokarte unter mehreren Personen)
    - Erklärungen sind so verständlich wie möglich auszuführen und immer unter dem Gesichtspunkt von Laien zu betrachten
    - Grundsatz "keep it simple"

    Ich bitte Alle hier sinnvolle und überlegte Ergänzungen zu posten um den Thread ständig zu erweitern und nach einiger Zeit vollständig zu haben. Dies wird sicherlich kein kleiner Thread und am Ende ist es einiges zu lesen,...aber alle Infos sind gesammelt und man kann sein CS Netzwerk Schritt für Schritt erstellen (auch als Laie!)

    Wie ihr sehen werdet sind einige Punkte noch offen,.... zeigt was ihr könnt und dass man sich in einer ziviliserten und hilfsbereiten Gesellschaft auch gegenseitig hilft!
    :emoticon-0148-yes::emoticon-0157-sun::emoticon-0144-nod:

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Was ist Cardsharing


    Das Wort sharen stammt aus dem englischen und bedeutet teilen bzw. gemeinsam nutzen. Beim Cardsharing (im folgenden CS genannt) bezieht sich das „gemeinsame Nutzen“ auf die Smartcard, die Sie von Ihrem Pay-TV Anbieter erhalten haben. Alle Benutzer können ein und dieselbe Smartcard gemeinsam benutzen, ohne dass diese in doppelter oder dreifacher Ausführung vorliegt. Der Datenaustausch von und zu den Benutzern erfolgt über eine physikalische Verbindung, die über Kabel, W-LAN, o.ä. realisiert sein kann. Die Gesamtheit aller Komponenten bezeichnet man als CS-Netzwerk.

    Wie bei einem Computernetzwerk sind auch in einem CS-Netzwerk je nach Anwendung unterschiedliche Konstellationen realisierbar. Wie vielfach irrtümlich vermutet wird, fliesen bei einem CS-Netzwerk keine verschlüsselten Bild oder Tondaten über das Netzwerk, denn diese Datenmengen würden das CS-Netzwerk schnell zum erliegen bringen. Das Gerät, das die Smartcard enthält, entschlüsselt also NICHT die Bild und Tondaten und gibt diese auch NICHT an die einzelnen Endgeräte weiter. Vielmehr werden nur die Daten, die für die Entschlüsselung der Bild und Tondaten benötigt werden, zwischen den Geräten ausgetauscht. Die eigentliche Entschlüsselung der Bild und Tondaten erfolgt innerhalb des Endgerätes, wie z. B. eines Receivers oder einer DVB-Karte in einem PC. Vielfach wird auch angenommen, dass das Gerät, das die Smartcard enthält, einen SAT- oder Kabelanschluss benötigt. Dem ist aber nicht so, denn die einzige Aufgabe dieses Geräts ist es, die für die Entschlüsselung benötigten Daten zur Verfügung zu stellen, und diese Daten werden nicht aus den Videosignalen, sondern ausschließlich aus der Smartcard gewonnen. Somit ist es möglich einen PC mit Kartenleser als zentrale Instanz innerhalb eines CS-Netzwerks einzusetzen, der den Endgeräten mitteilt, wie die Bild- und Tondaten zu entschlüsseln sind.

    In einem CS-Netzwerk ist die Anzahl der vorhandenen Smartcards nicht auf eine bestimmte Anzahl begrenzt. Es ist durchaus möglich, und auch üblich, mehrere Smartcards eines oder mehreren Pay-TV Anbietern mit unterschiedlichen Abonnementpaketen einzusetzen. So können in einem CS-Netzwerk beispielsweise gleichzeitig eine Sky Deutschland-Karte mit Freigeschaltetem Bundesliga Abonnement, eine Sky Deutschland Karte mit einem Film Abonnement und eine Kabel-Deutschland Abo-Karte eingesetzt werden. Ein CS-Netzwerk unterliegt keinen regionalen Beschränkungen, da die physikalische Verbindung durchaus auch über das Internet erfolgen kann. Der Datenaustausch eines CS-Netzwerkes über eine Internetverbindung wird als Internetsharing bezeichnet. Erfolgt der Datenaustausch direkt per Kabelverbindung oder im lokalen Computer Netzwerk wird dies als Homesharing bezeichnet.



    Cardsharing-Netzwerke


    Die Komplexität eines CS-Netzwerks reicht von einer einfachen Direktverbindung zweier Geräte bis zu einem CS-Netzwerk mit mehreren 1000 Benutzern, die übers Internet miteinander verbunden sind. Wie in einem Computernetzwerk gibt’s es auch in einem CS Netzwerk so genannte Clients und Server. Als Client wird ein Endgerät bezeichnet das letztendlich die Bild und Tondaten entschlüsselt und auf dem entsprechenden Medium ausgibt. Endgeräte sind in der Regel Receiver oder PCs mit DVB-Karte. Als (Card)Server in einem CSNetzwerk wird das Gerät bezeichnet, das ein oder mehrere Smartcards beinhaltet auf die die einzelnen Clients zugreifen können. Innerhalb eines CS-Netzwerks kann ein Cardserver gleichzeitig auch Client sein, nämlich dann wenn dieser gleichzeitig ein Endgerät ist. Reine Cardserver sind üblicherweise Computer mit Kartenlesegerät die über einen Router an das LAN oder Internet angebunden sind und keinen SAT oder Kabelanschluss besitzen.


    Payserver


    Mittels Internetsharing ist es möglich, CS auch ohne Abonnement zu betreiben. Allerdings wird Ihnen der Zugriff auf den Cardserver, der irgendwo auf der Welt stehen kann, nicht ohne weiteres gestattet, denn der Betreiber möchte von Ihnen dafür etwas haben, und das ist in diesem Fall Geld. Von Payservern ist dringend abzuraten , ebenso von Receiver Angebote wie z.B. Madbox , die Hinterleute machen sich die Taschen voll und der ahnungslose user bekommt höchstwahrscheinlich irgendwann nichtgewünschten Besuch in Uniform. Gelockt werden mit solchen Angeboten meißt User, die sich nicht zu trauen selbst ein CS-Netz aufzubauen, und solche die nicht die Lust und Zeit haben sich in das Thema einzulesen.

    Tut Euch bitte den Gefallen und laßt die Finger weg von Payservern und teilt Euch mit guten Freunden ein Abo per CS , denn CS ist Vertrauenssache.
    Freeserver


    Der Begriff Freeserver ist etwas irreführend, da hier kein Cardserver bereitstellt wird. Vielmehr bezeichnet man damit nur die Plattform, die zur Kontaktaufnahme mit anderen, meist privaten CS-Betreibern dient. Sinn und Zweck ist es, dass Sie Ihr eigenes Abonnement mit andern CS Betreibern teilen, und diese Ihr eigenes Abonnement mit Ihnen teilen. Damit Sie in einem solchen CS-Netzwerk aufgenommen werden, müssen Sie also selbst einen Cardserver anbieten.



    Cardsharing-Hardware


    Voraussetzung für den Aufbau eines CS-Netzwerks sind natürlich CS taugliche Geräte.

    Clientseitig (Empfangsseite) wird dies in der Regel ein SAT oder Kabelreceiver mit Ethernet oder RS232-Schnittstelle sein, der mittels Software CS tauglich gemacht werden kann. Ebenfalls kann jeder handelsübliche PC als Client dienen, sofern dieser mit den entsprechenden Komponenten ausgestattet ist (DVB-Karte, Schnittstellen, CS-Software).

    Serverseitig können wiederum Receiver und PCs eingesetzt werden, die beide aber zusätzlich noch mit einem Cardreader ausgestattet sein müssen. Ein nicht zu verachtender Aspekt sind die Energiekosten eines CS-Servers. Soll dieser noch 24h Online sein, können die Stromkosten um ein vielfaches höher ausfallen, als die Kosten für das Abonnement. Dies trifft insbesondere dann zu, wenn ein relativ aktueller PC die Rolle des CS-Servers übernehmen soll. Mittlerweile gibt es aber auch Geräte die man auf den ersten Blick überhaupt nicht mit CS in Verbindung bringen würde. Prominente Vertreter sind z.B. das „Network Storage Link NSLU2“ oder die „Fritz box 7170“. Diese in sich abgeschlossenen Systeme können derart manipuliert werden, so dass es möglich ist ein alternatives, meist auf Linux aufbauendes Betriebssystem aufzuspielen. Dadurch ist es möglich beliebige Anwendungen –mitunter auch CS-Software- auf das Gerät zu übertragen und auszuführen. Abschließend könnte man also sagen, dass sich im Prinzip jedes Gerät das einen Computer beinhaltet, mittels geeigneter Software als CS-Server missbrauchen lässt. Am beliebtesten sind momentan Dbox2 und Dreambox u.a. als Server und Clientboxen , es geht auch mit Kathrein,Smart,Opiticum und einigen anderen , ist allerdings mit letztern Recievern etwas umständlicher zu Handhaben.

    Nach dem Motto "keep it simple":

    Receiver: Dreambox DM 800HD (HD fähig, alles was man benötigt, zukunftsorientiert)




    Cardsharing-Software


    Ein wichtiger, wenn nicht gar der wichtigste Punkt ist die CS-Software, denn nur durch diese kann ein Receiver CS tauglich gemacht werden, sofern nötigen Schnittstellen vorhanden sind.

    Prinzipiell gibt es zwei unterschiedliche Receivertypen.

    Dies sind einmal Receiver mit fest installierter Firmware und zum anderen Receiver deren Firmware auf dem Betriebssystem Linux basiert. Um erstgenannte CS tauglich zu machen, wird die original Firmware durch eine alternative Firmware, die u.a. auch CS unterstützt ausgetauscht. Leider ist dies jedoch nicht bei allen Receiver typen möglich, weshalb diese dann nur als „normaler“ Receiver benutzt werden können. Bei den auf Linux basierenden Receivern wird der originale Linux Betriebssystem durch ein alternatives Linux Betriebssystem ersetzt. Diese Receiverart hat den Vorteil, dass man beliebige Programme und CS-Protokolle (dazu gleich mehr) verwenden kann, während man bei den Receivern mit fest installierter Firmware auf die unterstützten Protokolle der Firmware angewiesen ist.

    Die CS-Software besteht intern im Wesentlichen aus zwei Programmmodule; einmal das Cardserver (CS) Modul (nicht zu verwechseln mit Cardsharing), das für das lesen der Karte und für die Entschlüsselung zuständig ist, und aus dem Softcam Modul, auch Emulator (Emu) genannt, das ein Hardware CAM auf Softwarebasis nachbildet. Das Cardserver Modul läuft auf dem Cardserver und das Softcam Modul auf dem Client. Manche CS-Software besteht nur aus einem einzigen Programmmodul, das auf dem Server sowie Client installiert wird. Bei diesen Programmen kann man die Betriebsart per Software konfigurieren (Clientmodus, Servermodus oder beides gleichzeitig).



    Protokolle


    Ein CS-Protokoll bezeichnet das Protokoll wie die beiden Programmmodule miteinander kommunizieren. Die zurzeit meist verwendeten Protokolle sind CCcam, NewCs (Cardserver)/Newcamd (Softcam), Camd3, MBox, und MGCamd, sowie diverse Homesharing Protokolle. Die Protokollart findet sich übrigens auch in den Programmnamen der CS-Software wieder. Ein Problem der verschiedenen Protokollarten besteht darin, dass diese untereinander zum Teil inkompatibel sind. So kann beispielsweise ein auf Camd3 basierendes Protokoll nicht mit einem NewCS Protokoll kommunizieren. Abhilfe schafft hier ein Zwischenprogramm wie z.B. MPCS (Multi Protokoll Card Server), das ein Protokoll während der Übertragung in ein anderes transformieren kann.


    Dyndns Account einrichten Step by Step


    Zunächst einmal gehen wir auf die Seite von Dyndns.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?





    Dort klickst du "Create Account" an.


    Auf der sich dann öffnenden Seite, trägst du die erforderlichen Daten ein.
    Wichtig
    Nimm oder erstelle eine Mail Adresse, an die auch die nötigen Daten (z.B. Bestätigungs- bzw. Verifizierungsmail) geschickt werden können.
    Der gewählten Benutzernamen und das Passwort, unbedingt aufschreiben oder merken!!!



    Anschliessend unten rechts auf "Create Account" klicken.

    Es öffnet sich eine neue Seite, auf der dir mitgeteilt wird,
    dass eine Nachricht zur Bestätigung an die von dir zuvor eingetragene E-Mail Adresse versandt wurde.


    In der Mail die du (meistens) innerhalb einer Minute bekommt, ist ein Link den du anklickst, oder in deinen Browser kopierst.

    Du gelangst nun zu einer Seite, auf der steht "Account Confirmed" was bedeutet,
    dass der endgültigen Aktivierung deines Accounts nun nichts mehr im Wege steht.
    Auf dieser Seite klickst du nun auf "login"


    Und gibst auf der folgenden Seite deinen zuvor gewählten Benutzernamen und das dazu gehörende Passwort ein.

    Jetzt wo du dich eingeloggt hast, klickst du links auf "Account Settings".

    Auf der folgenden Seite klickst du auf "Add Hostname".

    Jetzt trägst du deinen von dir gewählten Hostnamen (1) (das kann, muss aber nicht dein Benutzername sein) ein.
    Rechts daneben wählst du deine Domain aus dem Angebot (2).
    Bei IP Adresse trägst du nun (d)eine Wan IP ein oder klickst auf "use auto detected IP adress" (3).
    Dann klickst du auf "Create Host" unten rechts (4).



    Auf der folgenden Seite steht dann "[Hostname dein Accountname] createt".
    Wenn dass so richtig ist, klickst du unten auf "Next".


    Auf der nächsten Seite klickst du unten auf "Activate Services".


    Auf der nächsten Seite erhältst du dann die endgültige Bestätigung für die Aktivierung deines neuen Accounts.

    Deine dyndns Daten musst du jetzt nur noch in deinen Router (oder in die DBox/Dreambox wenn dein Image dieses anbietet) eintragen.


    [HR][/HR]
    Beispiel: Fritzbox


    Bei der entsprechender Portfreigabe/Portweiterleitung wirst du nun von überall auf der Welt, auf deine Box zugreifen können.


    Welche Dateien benötige ich für meine Dreambox?

    -) Auflistung
    -) How to - Wie installiere ich diese Dateien auf meiner Dreambox?

    Was muss ich an meinem Router einstellen?

    Welche Einstellungen muss ich nun an meiner Dreambox vornehmen?



     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Oktober 2013
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Matlock
    Offline

    Matlock MFC Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    16.587
    Zustimmungen:
    9.794
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Schubkarren Beifahrer
    Ort:
    Atlanta
    AW: Schritt für Schritt Anleitung für völlige CS Neueinsteiger und Nicht-Techniker

    Das hast du die Sachen zusammen getragen die hier schon ordentlich erklärt sind, gute Arbeit.

    Trotzdem musste ich deine Bilder entfernen, speichere die auf deinem Computer und lade diese auf einen Hoster deiner Wahl.

    Laut unseren Board Regeln die du akzeptiert hast, ist es nicht erwünscht in Fremdboards sowie deren Wiki's zu verlinken!
     
    #2
    reini12 gefällt das.
  4. ahboss
    Offline

    ahboss Newbie

    Registriert:
    18. Januar 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Schritt für Schritt Anleitung für völlige CS Neueinsteiger und Nicht-Techniker

    Hallo Whiteearp,

    leider bleibe ich bei deiner Anleitung an der folgenden Stelle
    Auf der folgenden Seite klickst du auf "Add Hostname".

    hängen. Kannst du mir da evtl, weiterhelfen.

    Gruß
    Ahboss
     
    #3
  5. AlTiSeMi
    Offline

    AlTiSeMi Newbie

    Registriert:
    12. Juni 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Dorsten NRW
    AW: Schritt für Schritt Anleitung für völlige CS Neueinsteiger und Nicht-Techniker

    Hallo whiteearp, leider endet Deine Beschreibung beim einrichten der Dyndns !! Es wäre cool wenn Du mir weiterhelfen könntest, versuche seid einer geraumen Zeit das Cardsharing auf einer FB 7170 einzurichten. Receiver zum Empfang habe ich ein GM990cr Spark reload. Ich komme irgenwie nicht wirklich weiter. Danke Dir im voraus
     
    #4
  6. dodo83
    Offline

    dodo83 Chef Mod Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    3. Oktober 2008
    Beiträge:
    22.872
    Zustimmungen:
    16.182
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Schritt für Schritt Anleitung für völlige CS Neueinsteiger und Nicht-Techniker

    hi,
    wo hackt es denn oder wie weit bist du mit der einrichtung?
    am besten mach deinen eigenen thread im oscam talk bereich auf (wenn du oscam benutzt), schilder dein problem, hardware beschreiben, eventuell configs mit posten,
    so kann dir besser geholfen werden
     
    #5
    Pilot gefällt das.
  7. anubis79
    Offline

    anubis79 Newbie

    Registriert:
    30. Dezember 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Schritt für Schritt Anleitung für völlige CS Neueinsteiger und Nicht-Techniker

    Moin !

    Ich habe ein problem bei der einrichtung nur kann ich es nicht lokalisieren :(
    habe ne testline bekommen und sie eigentlich richtig eingerichtet aber es funzt nicht
    kann mir vielleicht jemand helfen per remote-zugriff auf meinen receiver ?
     
    #6
  8. Derek Buegel
    Offline

    Derek Buegel VIP

    Registriert:
    11. September 2010
    Beiträge:
    9.511
    Zustimmungen:
    9.982
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Schritt für Schritt Anleitung für völlige CS Neueinsteiger und Nicht-Techniker

    Da solltst Du Deinen Testlinegeber fragen, welchen EMU Du verwenden musst und welche Eintragungen die Richtigen sind. Wir können Das nicht wissen, ohne das Du Dein Problem auch beschreibst. Das währe Glaskugelleserei.

    MfG
     
    #7
    al-x83 gefällt das.
  9. sedat8
    Offline

    sedat8 Newbie

    Registriert:
    1. Januar 2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Schritt für Schritt Anleitung für völlige CS Neueinsteiger und Nicht-Techniker

    Hallo,
    ich wollte einen dyndns Account erstellen und habe Probleme. wenn ich auf die Seite drauf gehe, dann bietet die Seite mir 3 verschiedene Pakete an. muss man ein kostenpflichtiges Paket abonnieren, um CS zu betreiben oder gibt es da ne Alternative? das klassische "Creative Account" existiert leider nicht mehr.
     
    #8
  10. dbox2freak2
    Offline

    dbox2freak2 Stamm User

    Registriert:
    2. April 2012
    Beiträge:
    1.264
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    im Nimmerland
    AW: Schritt für Schritt Anleitung für völlige CS Neueinsteiger und Nicht-Techniker

    Hi mach doch ein Account bei no-IP, ist kostenlos musst dich nur 1x im Monat einloggen um dein host upzudaten!

    Gesendet von meinem Smart Phone
     
    #9
  11. Trollkopf
    Online

    Trollkopf Board Guru

    Registriert:
    8. Mai 2010
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    1.617
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    im schönen Harz
    AW: Schritt für Schritt Anleitung für völlige CS Neueinsteiger und Nicht-Techniker

    wenn du eine testline bekommen hast bist du ein client. und ein client benötigt keine aktive dyn addy.
     
    #10
  12. oxymoron78
    Offline

    oxymoron78 Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    27. März 2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Schritt für Schritt Anleitung für völlige CS Neueinsteiger und Nicht-Techniker

    sorry aber ich habe überall gelesen, dass man hier viele infos bekommen kann, dann lese ich mich hier und da ein und denke mir... "hmm bin jetzt kein vollnap aber warum nicht schritt-für-schritt das ganze durchgehen, dieser post eignet sich sicher dafür" ... klicke drauf... lese alles unter anderem weil hier steht "Daher soll nun hier eine komplette Anleitung entstehen über Cardsharing." und da steht dann nur was über Dyndns ... hallo? ich meine ich weis auch wie man den receiver mit einem image aufspielt aber ich eröffne auch keinen thread mit "HOW TO ANLEITUNG FÜR ANFÄNGER SCHRITT-FÜR-SCHRITT" und schreibe dann zwei zeilen rein, die eigentlich nicht mal das wichtige darstellen, oder? das oben anzu pinnen ist schon eine frechheit.. bitte solche sachen einfach verschwinden lassen...
     
    #11
  13. krebs8
    Offline

    krebs8 Spezialist

    Registriert:
    21. Juli 2012
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    34
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Schritt für Schritt Anleitung für völlige CS Neueinsteiger und Nicht-Techniker

    Geht mir ähnlich. Ist ein bisschen hart ausgedrückt, aber stimmt vom Prinzip. Man hätte dann zuletzt zumindest auf die Stellen verlinken können, wo´s weitergeht.

    2 m.E. gute Ergänzungen zum vorhandenen Text:
    - Zu Beginn des Abschnitts dyndns hätte ich mal kurz erwähnt, wofür man das überhaupt braucht und ob man das zwingend braucht.
    - Weiter oben bin ich als Anfänger dann hängengeblieben bei CS-Software - Hardware-CAM. Was ist ein Hardware-CAM ? Daher würde ich z.B. noch ergänzen: "(CAM = elektron. Modul, wird in CI-Schacht des Receivers eingesteckt, nimmt Smartcard auf)"
    - Oder zu Beginn zum Thema "Abkürzungen und Ihre Bedeutung" verlinken bzw. hinweisen. Dann kann der Anfänger damit auch etwas anfangen und bleibt nicht bei jeder neuen Abkürzung hängen ("Was heißt das schon wieder ?")

    Ansonsten war die Zusammenfassung ja wirklich gut.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Januar 2014
    #12
  14. hlielje
    Offline

    hlielje Newbie

    Registriert:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Schritt für Schritt Anleitung für völlige CS Neueinsteiger und Nicht-Techniker

    tja, liebe board-spezialisten, als neuling finde ich das auch nicht richtig zielführend. ich habe mich durch das board gesucht und eine "echte" how-to nicht gefunden. vielleicht traut sich ja niemand, empfehlungen zu geben. aber ich wünschte mir für mich als anfänger, der nur ein CS inhouse mit insgesamt 3 boxen machen möchte und ein sky abo mit hd hat: 1. welche sat-hd-receiver, 2. welche cam oscam cccam(?) wo drauf, 3. verständliches to do zum einrichten.
    Oder habe ich das nur nicht gefunden? könnt ihr helfen?
     
    #13
    butze2000, DubbeltP, krebs8 und 2 anderen gefällt das.
  15. Fernseher
    Offline

    Fernseher Ist oft hier

    Registriert:
    31. März 2008
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Schritt für Schritt Anleitung für völlige CS Neueinsteiger und Nicht-Techniker

    Ein bisschen technisches Verständnis muss man schon haben und Interesse sich einzulesen auch. Das machen wir alle hier. Ich habe versucht, mit ein paar Links weiterzuhelfen. Klick dich durch und lese dich ein in z. B.: 1.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    2.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    3a.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    3b.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    3c.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    4.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    .... Und für Homesharing braucht man kein Dyndns-Account.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Februar 2014
    #14
  16. anne99x
    Offline

    anne99x Ist oft hier

    Registriert:
    12. Juli 2010
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    HH
    AW: Schritt für Schritt Anleitung für völlige CS Neueinsteiger und Nicht-Techniker

    Hallo,

    wenn du HS machen willst, so geht das recht einfach (und preiswert) mit Receivern von Ferguson (Ariva 102e oder 202e). Das klappt mit bis zu vier clients im Homenetz recht gut. Infos dazu findest du hier im Board (Suche benutzen). Stichwort ist dazu mycam oder auch cccam home server.
    Es werden benötigt: 1-5 Receiver (Ariva) und ein funktionierendes Netzwerk (am besten per Netzwerkkabel angebunden).
     
    #15

Diese Seite empfehlen