1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Protest von Islamisten: Lady Gaga sagt Konzert ab

Dieses Thema im Forum "Klatsch & Tratsch" wurde erstellt von TV Pirat, 27. Mai 2012.

  1. TV Pirat
    Offline

    TV Pirat <img src="http://www.digital-eliteboard.com/images Supporter

    Registriert:
    3. März 2008
    Beiträge:
    3.165
    Zustimmungen:
    3.509
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Tief im Westen
    27.05.2012

    Jakarta (dpa) - Nun ist es offiziell: US-Superstar Lady Gaga hat nach Protesten von Islamisten ihr Konzert in Indonesiens Hauptstadt Jakarta abgesagt. «Mit Bedauern teilen wir mit, dass das Konzert von Lady Gaga am 3. Juni nicht stattfinden kann», so die Sprecherin des Veranstalters, Minola Sebayang.

    Das Konzert im Bung Karno Stadium in Jakarta, für das bereits rund 50 000 Tickets verkauft worden sind, werde aus Sicherheitsgründen gestrichen. «Lady Gaga ist sehr besorgt», sagte die Sprecherin. Die Sängerin wolle nicht, dass ihre Fans verletzt werden.

    Nach Protesten von Islamisten hatte die Polizei bereits Mitte des Monats das Indonesien-Konzert der «The Born This Way Ball» Welttournee untersagt. Der Veranstalter hatte zunächst mit den Behörden über eine Aufhebung des Verbots verhandelt. Nach Meinung der Islamisten sind die Auftritte der exzentrischen Sängerin «pornografisch» und verstoßen gegen die indonesische Kultur.

    Die radikale Organisation Islamische Verteidigerfront (FPI) hatte damit gedroht, Muslime zu mobilisieren, um das Konzert zu verhindern.

    Quelle: lvz-online.de
     
    #1

Diese Seite empfehlen