1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Premiere: Williams prüft offenbar den Verkauf von Premiere Star

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von schmied2005, 11. November 2008.

  1. schmied2005
    Offline

    schmied2005 Hacker

    Registriert:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    63
    Punkte für Erfolge:
    28
    Beruf:
    ...
    Ort:
    immer unterwegs
    [ms] Düsseldorf - Medienberichten zufolge steht die Pay-TV-Plattform Premiere Star momentan stark im Fokus des neuen Premiere-Vorstandschefs Mark Williams.

    Laut des "Handelsblatts" hat Premiere bereits seine Tochter anderen Medienkonzernen zum Kauf angeboten. Das berichteten Beteiligte dem Blatt.

    Williams prüfe aber auch die Möglichkeit einer Komplettübernahme. Die Premiere Fernsehen GmbH & Co. KG ist mit knapp 60 Prozent größter Anteilseigner.

    Zu den Minderheitsaktionären gehören u. a. HBV Capital Partners mit zehn Prozent, EM Sport Media mit fünf Prozent und Turner Broadcasting System mit 8,5 Prozent (Stand September 2008). Der Geschäftsführer von Premiere Star, Wolfram Winter, hält 1,4 Prozent der Anteile.

    Der Wert der Satellitenplattform wird nach Angaben von Gesellschaftern auf rund 120 Millionen Euro geschätzt.

    Was sich für Winter und Premiere Star im Falle eines Verkaufs ändern würde, bleibt abzuwarten. Eine Anfrage von DIGITAL FERNSEHEN bei Wolfram Winter wurde heute gestellt.

    Quelle:digitalfernsehen.de
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. mactep
    Online

    mactep Guest

    AW: Premiere: Williams prüft offenbar den Verkauf von Premiere Star

    habs verschoben,
    gehört ja zu den news.
     
    #2

Diese Seite empfehlen