1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Premiere/Sky: Große Premieren-Party mit Stars aus Hollywood

Dieses Thema im Forum "Sky News" wurde erstellt von kiliantv, 2. Juli 2009.

  1. kiliantv
    Offline

    kiliantv VIP

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.043
    Zustimmungen:
    15.712
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    Premiere/Sky: Große Premieren-Party mit Stars aus Hollywood

    Premiere für Sky. Mit einer großen Party samt Staraufgebot feiert der Bezahlsender Premiere an diesem Freitagabend (3. Juli) seinen Neustart als Sky Deutschland in der Münchner Schrannenhalle.

    Erwartet werden unter anderem die Sängerin Katy Perry, Hollywoodstar Samuel L. Jackson sowie Franz Beckenbauer und Vitali Klitschko. Umrahmt wird der "Sky Launch Event" um Mitternacht von vielen Showeinlagen und einer großen Portion Aufbruchstimmung. Die ist auch bitter nötig, denn Großaktionär Rupert Murdoch und der von ihm entsandte Vorstandschef Mark Williams haben sich für die kommenden Jahre viel vorgenommen. Sie wollen aus dem chronisch defizitären Sender ein florierendes Unternehmen machen.

    Nach Beinahe-Pleite investiert Premiere kräftig Geld in das Projekt Sky

    Dafür wird erst einmal Geld ausgegeben. Allein im zweiten Halbjahr soll laut Marketingchef Marcello Maggioni mit einem Werbevolumen von rund 100 Millionen Euro für Sky getrommelt werden, davon allein rund 40 Millionen Euro im Fernsehen. Die Kosten für die Umbenennung, angefangen von der Eintragung des neuen Namens bis hin zu neuen Briefköpfen, Firmenschildern und Visitenkarten, sind hier noch gar nicht eingerechnet. Obendrein belastet die komplette Abschreibung des alten Namens Premiere das Ergebnis im zweiten Quartal mit 256,1 Millionen Euro.

    Viel Geld also für einen Sender, der vor einem halben Jahr fast Pleite war. 2008 hatte Premiere unter anderem wegen Sicherheitslecks bei der Verschlüsselung und hoher Programmkosten einen Verlust von fast 270 Millionen Euro eingefahren. Dies war eher die Regel als die Ausnahme. Seit dem Start 1991 hatte der von Medienmogul Leo Kirch aus der Taufe gehobene Sender fast nur Verluste eingefahren. Sie waren einer der Hauptgründe für den Zusammenbruch der Kirch Gruppe im Jahr 2002. Dennoch verteidigte Williams vor kurzem die kostspielige Umtaufaktion. "Wir glauben, dass wir so schneller wachsen", sagte er. Der Name Premiere sei belastet. Seine Renovierung wäre weitaus teurer.

    Schwieriger Pay-TV-Markt Deutschland

    Während Pay-TV in anderen Ländern gut funktioniert, ist die Lage in Deutschland schwieriger. Neben den Gebühren für das öffentlich-rechtliche Fernsehen wollen viele Kunden nicht auch noch für einen Bezahlsender in die Tasche greifen. Mit einer neuen Angebots- und Preisstruktur sowie deutlich verbessertem Kundenservice will Williams nun aber trotzdem die Wende schaffen. Einer der Programmschwerpunkte bleibt die Fußball-Bundesliga. Und die gibt es künftig nicht mehr auch einzeln für 19,99 Euro, sondern nur zusammen mit dem Basis-Paket Sky Welt. Damit müssen Bundesliga-Fans künftig mindestens 32,90 Euro im Monat zahlen. Bereits bestehende Premiere-Verträge behalten ihre Gültigkeit (alle Einzelheiten zum neuen Sky-Angebot).

    Die Zutaten bleiben mit viel Sport, Filmen und Serien im Prinzip also die gleichen, das Ergebnis soll aber wesentlich besser schmecken, versichert Williams. Langfristig halte er trotz der höheren Preise sogar eine Abdeckung von bis zu 20 Prozent der Haushalte für möglich, kündigte er vollmundig an. Das wären bei rund 37 Millionen Fernseh-Haushalten in Deutschland bis zu 7,4 Millionen Kunden. "Es gab bereits fünf Millionen Premiere-Abonnenten, aber die sind alle wieder abgesprungen", sagt Premiere-Star-Chef Wolfram Winter.

    Bewährungsprobe für Williams - Sky darf kein Flop werden

    Zuletzt allerdings waren es bei Premiere gerade mal 2,4 Millionen Kunden. Dies aber auch, weil Williams selbst kurz nach seinem Amtsantritt im vergangenen Herbst mit der optimistischen Zählweise des alten Managements um Georg Kofler Schluss machte und knapp eine Million Karteileichen aus den Büchern warf. Bis 2011 hat der Australier nun Zeit, Sky zum Erfolg zu machen. Das Minimalziel sind 3 bis 3,4 Millionen Kunden. Diese sind nötig, damit der Sender die Verlustzone verlässt. Sollte dies nicht gelingen, wäre das wahrscheinlich nicht nur das Aus für Williams, sondern auch für das Experiment Sky in seiner jetzigen Form. (Michael Friedrich)

    Quelle. sat+kabel
     
    #1
    Blizzard106 und matti gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. matti
    Offline

    matti VIP

    Registriert:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    231
    Punkte für Erfolge:
    43
    Beruf:
    Industrie
    Ort:
    Bei Frau und Kindern
    AW: Premiere/Sky: Große Premieren-Party mit Stars aus Hollywood

    Ich würde nur mal gerne wissen wollen was Die erwarten von Sky...
    Mir brauch keiner erzählen das die neue Preis und Programmstruktur neue Abo´s bringen soll.. (jedenfalls aboniert das kein normalsterblicher)
    aber anscheinend reichen den die Abo´s von ca.2 millionen und paar reiche politiker und paar gut verdienende Sportler gibts ja auch noch...
    Kotzt mich echt an das es soooo teuer ist. ich will doch nur fussball schauen und muss 33€ bezahlen. Die haben sie doch nicht alle..
    Zehn Euro weniger und schon hätten die ein Abonenten mehr gehabt....


    beschimpft mich jetzt bitte nicht wieder aber ich musste das mal loswerden.Mich nervt das echt. das mann soviel zahlen muss um Fussball zu gucken. aber so sind die heutigen zeiten eben...
     
    #2
  4. B E U L E
    Offline

    B E U L E Stamm User

    Registriert:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    1.291
    Zustimmungen:
    1.692
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    BEULENDORF
    AW: Premiere/Sky: Große Premieren-Party mit Stars aus Hollywood

    warum ? so wie du denken viele , auch ich !
    abgerechnet wird zum schluss ......:ja
     
    #3
  5. kiliantv
    Offline

    kiliantv VIP

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.043
    Zustimmungen:
    15.712
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    AW: Premiere/Sky: Große Premieren-Party mit Stars aus Hollywood

    Das mit den Hohen Kosten für die Bundesliga Rechten ist ja wohl Selbstgebacken vom DFB, da braucht sich niemand beschweren, außer eben beim DFB.
     
    #4
  6. matti
    Offline

    matti VIP

    Registriert:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    231
    Punkte für Erfolge:
    43
    Beruf:
    Industrie
    Ort:
    Bei Frau und Kindern
    AW: Premiere/Sky: Große Premieren-Party mit Stars aus Hollywood

    es spielt keine rolle wer die hohen preise macht, der dumme ist am ende der normalo bürger, also ich und ihr alle.....
    aber mit solchen leuten rechnen die sowieso nicht.
    wie gesagt in die struktur von sky und konsorten passen nur die besser verdiener rein. das reicht den am ende.....
    alles nur lug und betrug.wenn mann sich überlegt, das mann dieses scheiss basispaket haben muss damit mann bundesliga gucken kann. frechheit...
    aber naja, die rechte für bundesliga sind mit sicherheit ja auch nicht billig...
    ich sage nur SAMSTAG 18Uhr ARD SPORTSCHAU......:wacko1:
     
    #5
  7. Max28
    Offline

    Max28 Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    31. Dezember 2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    8
    Beruf:
    Kaufmann Rechnungswesen
    Ort:
    Finsterwalde
    AW: Premiere/Sky: Große Premieren-Party mit Stars aus Hollywood

    Gebe Matti meiner Meinung nach teilweise recht, jedoch bin ich mir sicher das die Kundenanzahl niemals die 7 Mio Grenze erreicht.

    Bin mir fast sicher, dass spätestens zum Weihnachtsgeschäft ein sognanntes "Tolles" Angebot seitens Sky unterbreitet wird, in welcher Art und Weise werden wir sehen.

    Bis dahin kann wird es immer wieder Pro- und Contra Meinungen zu diesem Thema geben.
     
    #6
  8. kiliantv
    Offline

    kiliantv VIP

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.043
    Zustimmungen:
    15.712
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    AW: Premiere/Sky: Große Premieren-Party mit Stars aus Hollywood

    Beckenbauer, Williams und Samuel L. Jackson feiern den Start von Sky

    München - Viele Emotionen, jede Menge Stars: Im Rahmen einer Bühnenshow haben am heutigen Sonnabend, um 0 Uhr in der Münchner Schrannenhalle Sky Chef Mark Williams, Hollywood-Star Samuel L. Jackson, Franz Beckenbauer und BLM-Präsident Wolf-Dieter Ring das neue Entertainment-Angebot Sky gestartet.

    "Top-Act des Launch-Events war der Auftritt von Katy Perry, die die Schrannenhalle mit Hits wie "Hot N Cold" und `I kissed a girl` begeisterte, wie es in einer Pressemeldung des Unternehmens heißt. Unter den 700 geladenen Gästen feierten Stars wie Veronika Ferres, Matthias Sammer, Jessica Kastrop, Friedrich von Thun, Dominik Raacke, Janin Reinhardt, Caroline Beil, Stephen Duerr, Thomas Helmer, Christian Kahrmann, Marika Kilius, Vanessa Petruo (No Angels), Sophia Thomalla, Tanja Schumann, Carsten Spengemann, Jasmin Wagner, Anastasia Zampounidis, Nova Meierhenrich, Susann Atwell, Doreen Dietel, Erkan & Stefan und Thomas Fuchsberger die Geburt von Sky.

    "Sky garantiert mit spannendem Live-Sport, ausgezeichneten Filmen, packenden Serien und einzigartigen Dokumentationen ein besonderes Entertainment-Erlebnis für die ganze Familie", heißt es in der Meldung weiter. Unter dem Motto "Das Besondere sehen" biete die Pay-TV-Plattform Sky mit seinen 60 Sendern "eine neue Dimension" der TV-Unterhaltung.

    Dazu zählten sieben Sender in der hochauflösenden TV-Norm HD, 80 Filme pro Tag, 25 TV-Erstausstrahlungen im Monat und mit Bundesliga, UEFA Champions League, UEFA Europa League und DFB-Pokal während der Saison zum ersten Mal die komplette Fußballwoche mit Live-Spielen an allen sieben Tagen.

    Quelle: digitalfernsehen
     
    #7
  9. kiliantv
    Offline

    kiliantv VIP

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.043
    Zustimmungen:
    15.712
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    AW: Premiere/Sky: Große Premieren-Party mit Stars aus Hollywood

    "Sky is born": Große Party in München, Panne im Web

    Mit einer symbolischen Fernbedienung in der Hand schaltete Chef Mark Williams in der vergangenen Nacht auf Sky um. Premiere ist Geschichte. Doch Wehmut war bei der Launch-Party fehl am Platz. Eine Panne gab es auf der neuen Sky-Website: Ein Video irritiert mit martialischer Motivationsbeschwörung für Sky-Verkäufer.

    Die lange Geschichte der PayTV-Marke Premiere hat am Freitagabend um 23.59 Uhr ein Ende gefunden. Doch darüber wurde in der Schrannenhalle am Münchener Viktualienmarkt am gestrigen Abend wenig nachgedacht. Die Blicke waren noch vorne gerichtet. Nach Monaten der Spekulation und Wochen der Gewissheit war es endlich so weit: Das neue PayTV-Angebot Sky ging auf Sendung und war dem Unternehmen eine große Party wert, die man im Vorfeld gleich als Medienereignis des Jahres ankündigte. Und im Krisenjahr 2009 ließ Sky es am Freitagabend auch ordentlich krachen.

    Rund 700 geladene Gäste aus der Branche und Gesellschaft feierten von 21 Uhr bis in die Nacht hinein. Gesichtet wurde eine interessante Bandbreite der Prominenten: Von "Tagesschau"-Sprecher Jens Riewa über Friedrich von Thun und Veronica Ferres bis zu Kostja Ullmann, der wiederum wegen seiner Freundin Janin Reinhardt vor Ort war. Sie führte charmant aber weitgehend eindrucksfrei durch den Abend und versammelte um kurz vor Mitternacht auch die große Prominenz auf der Bühne, auf der zuvor schon Sängerin Katy Perry ein kleines Konzert gab und dabei Schauspieler Christian Kahrmann anflirtete.

    Zum Start von Sky standen dann Sky-Moderator Sebastian Hellmann, Franz Beckenbauer, Sky-Chef Williams (Foto), BLM-Chef Prof. Dr. Ring und Janin Reinhardt mit einem weiteren Stargast des Abends auf der Bühne: Samuel L. Jackson wurde eingeflogen. Doch ob das nötig gewesen wäre? Für die Bilder und die Presse sicherlich eindrucksvoll - doch sein Auftritt währte nicht länger als drei Minuten. Davor bzw. danach vergnügte sich Jackson wie manch anderer geladener A-Promi in einer gesonderten Lounge.

    Er wie auch Franz Beckenbauer wurden von Janine Reinhardt kurz interviewt, wobei die Antworten dann offenbar aber nicht so kurz ausfielen wie geplant, denn der symbolische Start von Sky wurde mit etwas Verspätung erst drei Minuten nach Mitternacht gefeiert. Die Protagonisten, allesamt mit Fernbedienungen in der Hand, starteten Sky dann nach einem Countdown symbolisch mit einem gemeinsamen Tastendruck. Ein Trailer zum Start, den Sky auch auf seiner Website präsentiert, folgte.

    Gesprächsthemen des Abends waren neben dem Sky-Start selbst u.a. die nicht ganz pannenfreie Umstellung der Quotenmessung und die jüngste personelle Umstrukturierung bei Constantin Medien. Aber auch die Location selbst wurde mehrfach Gesprächsthema: Die Schrannenhalle war noch vor wenigen Jahren ein Prestigeprojekt - der Wiederaufbau einer Markthalle aus dem 19. Jahrhundert am bekannten Viktualienmarkt. Doch das Vorhaben war kein wirtschaftlicher Erfolg und endete in der Pleite. Ideal für Sky, die die leerstehende Halle für den Launch-Event stimmungsvoll in Szene setzten. Mancher scherzte: Einmal mehr nutzte Sky-Eigentümer News Corporation eine (Fast-)Pleite für sich aus.

    Während in München bis in die frühen Morgenstunden gefeiert wurde, ging um Punkt Mitternacht auch das Programm von Sky an den Start - und schon einige Minuten vorher auch die neue Website des PayTV-Angebots. Dort kam es dann zu einer Panne. In Anlehnung an den neuen Claim von Sky könnte man sagen: Es gab etwas ganz Besonderes zu sehen - ein offenbar nur für den internen Gebrauch gedachtes Motivationsvideo für Mitarbeiter aus dem Abo-Vertrieb. Zu sehen ist ein Ausschnitt aus einem Hollywoodstreifen, in dem eine (Football-)Mannschaft von ihrem Trainer auf das bevorstehende Spiel eingeschwört wird. Das Ganze wurde neu vertont. Die Message: Verkauft Sky-Abos. Der Tonfall dieser Message: Sehr martialisch.

    Eine Kostprobe: "Wir kämpfen hier um jedes Abo. Für ein paar Abos zerreissen wir uns selbst und jeden der dazu gehört in Stücke. Wir krallen uns mit den Fingern in die Erde für jedes Abo, weil wir wissen, wenn wir die Abonnenten zusammenzählen, die wir geholt haben, ergibt das am Ende den verdammt wichtigen Unterschied zwischen Gewinnen und Verlieren - mehr noch - zwischen Leben und Tod. Ich sag Euch eins, in jedem Kampf, gewinnt nur der, der für ein Abo sein Leben einsetzt. Ich weiß, dass noch Leben in mir ist, solange ich auch bereit bin für diese Abos zu kämpfen und zu sterben", heißt es in dem Video, das dann mit der mysteriösen Frage endet: "Und nun, schaffen wir 161.000 neue Abonnenten?" Das Video ist inzwischen nicht mehr auf der Sky-Website selbst eingebunden, aber weiterhin verfügbar.

    Quelle: dwdl
     
    #8
  10. Star 2001
    Offline

    Star 2001 Ist oft hier

    Registriert:
    5. Februar 2009
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Premiere/Sky: Große Premieren-Party mit Stars aus Hollywood

    Hi@
    Statt so eine Party zu Machen für Leute die sowiso Geld wie Heu haben!!!! Sollten sie lieber die Abo Preise senken damit man sich so ein Abo auch leisten kann Voll Paket zb ca 25-30€ (mit HD!!!)
    Mfg Star 2001
    PS: Es ist auch eine Schweinerei dass solche Leute das Abo Gratis kriegen!!!:diablo:
     
    #9
  11. win50
    Offline

    win50 Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    7. März 2009
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Premiere/Sky: Große Premieren-Party mit Stars aus Hollywood

    Anstatt ein Produkt anzubieten, das für sich selbst spricht werden lieber Millionen in die Werbung für diese vermurksten Pakete gesteckt. Und zum Schluss heißt es wieder, wir Deutschen wüssten eben nicht was gut für uns ist...
     
    #10

Diese Seite empfehlen