1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

OSCam Betatunnel für Loadbalancing

Dieses Thema im Forum "Oscam Talk Archiv" wurde erstellt von maxx8888, 3. Januar 2013.

  1. maxx8888
    Offline

    maxx8888 Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    22. Dezember 2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    8
    Beruf:
    Elektroniker u. SW-Entwickler
    Ort:
    Austria
    Hi!

    Erst mal gleich vorab Entschuldigung falls diese Frage schon wo gestellt wurde.
    Ich hab leider nix vergleichbares gefunden.

    Ich habe in den letzten Tagen viele Log Files von meiner OSCam auf der DM800HD ausgewertet.

    Was mir dabei auffällt ist das die Ausnutzung der Karten nicht immer optimal ist.

    Ich bringe daß mal an einem ORF Beispiel:
    Es kommt ja darauf an wie der Client zb für ORF anfordert. Das kann passieren über:
    --> 0D05: alte ORF Karte
    --> 0D95: neue ICE Karte im Cryptoworks Modus
    --> 0648: neue ICE Karte im IRDETO Modus

    Ich habe jetzt zB.: 2 Karten drin stecken für 0648 u. 0D95

    Mir ist klar daß ich über den Betatunnel im User File eigentlich alle auf eine CAID bringen könnte. Das will ich aber eigentlich nicht, da ich dadurch eine Karte übermäßig belasten würde.
    Es wäre doch genial wenn es auch für den ORF oder HD+ oder sicher auch andere CAIDs, diese AutoTunnel Funktion geben würde wie es sie schon für 1702 -> 1722 im Autobalancer gibt.

    Habe ich da irgendwas in der OSCam Konfiguration übersehen?
    Oder kann man das bei den Clienten (CCcam) irgendwie einstellen daß die CAID mit der höchsten Geschwindigkeit gewählt wird?
    CCcam.prio zb hilft ja auch nicht wirklich da dann wiederum nur eine bestimmte Karte genutzt wird.

    Danke schonmals :)

    /Maxx
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Kermit
    Online

    Kermit Guest

    AW: OSCam Betatunnel für Loadbalancing

    Hi,

    du kannst nicht alle Caids über den Betatunnel in der oscam.user auf eine einzige Caid bringen. Das scheitert schon alleine an den verschiedenen Verschlüsselungsverfahren.
    Der Betatunnel kann nur bei ganz bestimmten Karten zur Anwendung kommen. Die ORF Karten gehören mit Sicherheit nicht dazu und die 1702 kann auch nicht auf die 1722 getunnelt werden. Auch nicht anders herum.
    Der LB kann auch nur auf Basis der Caid seine Entscheidung treffen, welcher Reader am schnellsten antwortet.
    Welche Caid der Client als erstes abfragt legt er fest und nicht der Server. Wenn im Server sowohl die 0D95 als auch die 0648 vorhanden ist und der Sender wird im Multicryptverfahren ausgestrahlt, so hat der Client die Wahl welche Caid er als erstes abfragt und das wird in aller Regel die 0D95 sein. Erst wenn hier die Antwort zu lange braucht versucht er es mit der 0648.

    Grüße

    Kermit
     
    #2
  4. maxx8888
    Offline

    maxx8888 Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    22. Dezember 2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    8
    Beruf:
    Elektroniker u. SW-Entwickler
    Ort:
    Austria
    AW: OSCam Betatunnel für Loadbalancing

    Hi!

    Was ich eigentlich erreichen will ist einfach den Traffic zu minimieren indem ich Keys die ich Local habe auch Local erzeuge. Macht für mich nicht wirklich Sinn andere Quellen zu belasten mit Sender die ich Local entschlüsseln könnte.
    Klar, ich könnte jetzt einfach die jeweiligen CAIDs sperren, was aber dann bei einer Überlastung oder Ausfall von meiner Karte eher fatal wäre.

    Auch wenn ich local jetzt 100ms länger brauche zum generieren eines Keys, entlastet es andere Quellen die anderweitig beschäftigt sind.

    Hmm, wenn das komplett auf der Client Seite liegt, dann werde ich wohl mal anfangen Prio Files zu schreiben :)

    Grüße,
    Maxx
     
    #3

Diese Seite empfehlen