1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Klage: Raubkopien von Microsoft-Software auf eBay

Dieses Thema im Forum "eBay" wurde erstellt von josef.13, 10. November 2012.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.615
    Zustimmungen:
    15.202
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Der 48-jährige Bruce Alan Edward aus dem US-amerikanischen Bundesstaat Michigan hat über geraume Zeit hinweg auf der Online-Auktionsplattform

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    unterschiedliche Raubkopien von Microsoft-Produkten verkauft.

    Um genau zu sein handelte es sich dabei um illegale Kopien der Büro-Software Office 2003 Professional und dem inzwischen in die Jahre gekommenen Windows XP. Eine entsprechende Anklage wegen seinen Aktivitäten wurde bereits auf den Weg gebracht. Nun wird sich ein US-Gericht damit beschäftigen müssen.

    Im Zeitraum von Mai 2008 bis September 2010 soll Edward insgesamt 2500 Raubkopien der angesprochenen Microsoft-Produkte über eBay verkauft haben. Wären die Produkte von Microsoft zu den üblichen Preisen verkauft worden, so hätte der Softwarekonzern aus Redmond damit über 1,2 Millionen US-Dollar eingenommen. Edward erzielte damit Einnahmen in der Höhe von 140.000 US-Dollar.

    Mehrere Straftaten, zu denen unter anderem Urheberrechtsverletzungen und Betrug gehören, wirft man dem US-Amerikaner vor Gericht laut einem Bericht der '

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    ' vor. Sollte es zu einer Verurteilung kommen, so drohen dem 48-Jährigen bis zu 45 Jahre Gefängnis in Verbindung mit einer Strafe von 1,5 Millionen US-Dollar. Wann der Start der Verhandlung erfolgen soll ist gegenwärtig noch ungewiss.

    Quelle: winfuture.de
     
    #1

Diese Seite empfehlen