1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"John Adams - Freiheit für Amerika" ab 13. Januar 2013

Dieses Thema im Forum "Sky News" wurde erstellt von josef.13, 7. Dezember 2012.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.621
    Zustimmungen:
    15.204
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    "John Adams - Freiheit für Amerika" ab 13. Januar 2013 exklusiv und in deutscher Erstausstrahlung auf Sky Atlantic HD

    Siebenteilige, preisgekrönte HBO-Miniserie über das außergewöhnliche Leben des zweiten Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika - Produziert unter anderem von Tom Hanks - Top besetzt mit Paul Giamatti ("Sideways") und Laura Linney ("The Big C") - Auch über Sky Go und Sky Anytime empfangbar

    Sky Atlantic HD präsentiert ab 13. Januar die starbesetzte, authentische Miniserie über das Leben des zweiten Präsidenten der USA, "John Adams - Freiheit für Amerika". Die mit 13 Primetime Emmy Awards und vier Golden Globes ausgezeichnete Miniserie, darunter ein Golden Globe und ein Emmy als beste Minise-rie, ist sonntags um 21.00 Uhr zu sehen.

    "John Adams - Freiheit für Amerika" basiert auf der pulitzerpreisgekrönten Biografie des Historikers David MacCullogh und beschreibt das Leben und Wirken eines der Gründerväter der Vereinigten Staaten von Amerika, des späteren zweiten Präsidenten der USA. Paul Giamatti ("Sideways") brilliert in der Titelrolle als leidenschaftlicher Kämpfer für Menschenrechte, Freiheit und die amerikanische Unabhängigkeit, Laura Linney ("The Big C") bewegt als seine treu liebende und unterstützende Ehefrau Abigail.

    Beide Darsteller wurden 2009 als beste Hauptdarsteller in einer Miniserie jeweils mit einem Golden Globe und einem Primetime Emmy Award ausgezeichnet. In weiteren Rollen sind unter anderem Tom Wilkinson als Benjamin Franklin (ebenfalls mit einem Primetime Emmy sowie einem Golden Globe als bester Nebendarsteller prämiert), Danny Huston ("Magic City"), David Morse ("The Green Mile") und Stephen Dillane als Thomas Jefferson ("The Hours") zu sehen. Produziert wurde das Historienepos von Oscarpreisträger Tom Hanks und Gary Goetzmann ("My Big Fat Greek Wedding"), die unter anderem auch für das Drama "Game Change - Der Sarah-Palin-Effekt" verantwortlich zeichneten, das Drehbuch stammt von Kirk Ellis ("Anne Frank", Miniserie mit Sir Ben Kingsley, Hannah Taylor-Gordon).

    Über die Serie:
    Boston, 1770: Bei dem Protest gegen die britische Kolonialmacht wird eine Gruppe aufgebrachter US-Kolonisten von britischen Soldaten zusammengeschossen. Die Bostoner Bürger fordern Vergeltung. Und ausgerechnet der angesehene Anwalt John Adams (Paul Giamatti) übernimmt die Verteidigung der Soldaten. Adams ist ein glühender Anhänger des Rechtsstaats - aber auch ein überzeugter Verfechter der amerikanischen Unabhängigkeit.

    Mit seiner klugen Frau Abigail (Laura Linney) bespricht er den Fall und kann ihn zur Überraschung aller Beteiligten gewinnen. Die britische Krone bietet ihm daraufhin einen lukrativen Vertrag an, den Adams ablehnt. Vier Jahre später erlässt das Britische Parlament als Strafmaß gegen die zunehmenden Unruhen der Kolonialisten eine fünfteilige Reihe von Gesetzen (Intolerable Acts), die zum Ausbruch des Unabhängigkeitskriegs führen. John Adams wird in den neu gebildeten Kontinentalkongress aufgenommen. Nach einer flammenden Rede vor den Mitgliedern zieht er nach Philadelphia, um den Kampf für die Unabhängigkeit und die Vereinigung der 13 Kolonien Nordamerikas voranzutreiben. Es ist der Beginn einer politischen Karriere, die Adams zu einem der Gründervater der amerikanischen Nation, zum ersten Vizepräsidenten und zweiten Präsidenten der Vereinigten Staaten machen wird.

    Die Miniserie ist ein bewegendes Porträt eines Mannes, der eine der zentralen Figuren beim Aufbau der Vereinigten Staaten von Amerika war. John Adams war die treibende Kraft in Bezug auf die Vereinigung der Kolonien von Nordamerika und Mitglied der "Boston Tea Party", der Vereinigung des ostamerikanischen Handelsbürgertums, die sich in den 1770er-Jahren gegen die britische Kolonial- und Handelspolitik zur Wehr setzte. Die Miniserie behandelt aber nicht nur akkurat die amerikanische Geschichte und das politische Schaffen von John Adams, sondern beleuchtet auch sein Privatleben, insbesondere seine Beziehung zu Ehefrau Abigail, seiner engsten Vertrauten, loyalen Partnerin und klugen, unverzichtbaren Beraterin.

    Die vielschichtige Liebesgeschichte zwischen John und Abigail Adams ist einer der fesselndsten Hand-lungsstränge der Serie: "Abigail war ein elementarer Bestandteil in Johns Leben - sowohl auf politischer als auch auf persönlicher Ebene", sagt Drehbuchautor Kirk Ellis. "Ihre Ehe war im Hinblick auf die Standards der damaligen Zeit extrem außergewöhnlich und ist es auch heute noch. Die beiden waren sehr ineinander verliebt und vereint in allem, was sie taten."

    Facts:
    Originaltitel: "John Adams", Miniserie, 7 Episoden, ca. 70-90 Min., Regie: Tom Hooper, Produzenten: u.a. Tom Hanks, Darsteller: Paul Giamatti, Laura Linney, Stephen Dillane, Tom Wilkinson. Ausstrahlung: ab 13.01.2013, sonntags, 21.00 Uhr, auf Sky Atlantic HD (TV-Premiere) sowie einen Tag später auch über Sky Go im Web, auf dem iPad, iPhone, iPod Touch oder der Xbox 360 und über Sky Anytime über den Sky+ HD-Receiver abrufbar.

    Über Sky Atlantic HD:
    Sky Atlantic HD - The Home of HBO - präsentiert die herausragenden Programme von HBO, dem erfolgreichsten US-Premiumsender. Neben den bei Kritikern und Zuschauern gleichermaßen beliebten Serien wie "Die Sopranos", "Six Feet Under - Gestorben wird immer", "The Newsroom" und "Veep - Die Vizepräsidentin" gibt es exklusive TV-Premieren der neuesten HBO-Produktionen wie "Generation Kill" zu sehen sowie au-ßergewöhnliche Produktionen wie "XIII - Die Verschwörung" und "Dexter". Alle Serien sind sowohl in Deutsch als auch in englischer Originalfassung verfügbar. Darüber hinaus werden ausgewählte Inhalte plattformunabhängig und auf Abruf über Sky Anytime und Sky Go bereitgestellt und können somit völlig flexibel über den Sky+ HD-Receiver oder über Sky Go im Web, auf dem iPad, iPhone, iPod Touch oder der Xbox 360 abgerufen werden.

    Quelle: Sky
     
    #1

Diese Seite empfehlen