1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Der Wilde Westen in seiner dunkelsten Schattierung: Die außergewöhnliche HBO-Western

Dieses Thema im Forum "Sky News" wurde erstellt von josef.13, 29. Juli 2013.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.628
    Zustimmungen:
    15.216
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Der Wilde Westen in seiner dunkelsten Schattierung: Die außergewöhnliche HBO-Westernserie „Deadwood“ ab 30. Juli exklusiv auf Sky Atlantic HD
    - Alle drei Staffeln der Westernserie auf Sky Atlantic HD
    - Mit Timothy Olyphant („Justified“), Anna Gunn („Breaking Bad“) und Ian McShane („Pirates of the Caribbean - Fremde Gezeiten“)

    Endlich wieder im TV: Die legendäre Westernserie „Deadwood“ mit Timothy Olyphant in der Hauptrolle. Alle drei Staffeln mit insgesamt 36 Episoden sind ab dem 30. Juli dienstags, um 21.00 Uhr in Doppelfolgen auf Sky Atlantic HD zu sehen. Die Serie gewann zahlreiche Preise, darunter acht Primetime Emmy Awards und 2005 den Golden Globe für den Besten Hauptdarsteller Ian McShane.

    Über „Deadwood“:
    South Dakota, 1876: Einige Wochen nach dem Massaker bei Little Big Horn wagt der ehemalige Gesetzeshüter Seth Bullock (Timothy Olyphant) in der gesetzlosen Goldrauschstadt Deadwood einen Neuanfang. Mit seinem Partner Sol Star (John Hawkes) will er einen Eisenwarenladen eröffnen. Doch kaum ist er in dem stinkenden Loch angekommen, wird er erneut mit Kriminalität, Korruption und Prostitution konfrontiert. So hat der Saloon- und Bordellbesitzer Al Swearengen (Ian McShane), der in Deadwood das Sagen hat, jede Menge Dreck am Stecken. Bald zieht auch der legendäre Revolverheld Wild Bill Hickok (Keith Carradine) zusammen mit der unflätigen Calamity Jane (Robin Weigert) in die Stadt, was dort für große Aufregung sorgt. Doch dann macht die Nachricht die Runde, dass die benachbarten Indianer eine Siedlerfamilie brutal überfallen haben sollen.

    In den Bergen von South Dakota, in einem Gebiet, das Präsident Grant den Indianern zugesprochen hat, wird reiches Goldvorkommen vermutet. In kürzester Zeit entsteht Deadwood, eine illegale Goldsuchersiedlung. Hier tummeln sich Abenteurer, Glücksrit-ter und Gesetzlose, ohne Richter, Sheriff oder Marshall herrscht das Recht des Stärkeren. Dieser Ort ist das historische Vorbild der Westernsaga „Deadwood“ mit der HBO im Jahr 2004 ein neues Zeitalter des Genres einläutete.

    „Ich wollte immer eine Serie über eine Zeit machen, in der man die Entstehung von Recht und Gesetz betrachten kann“, sagt Autor und Ausführender Produzent David Milch („NYPD Blue“). „Was mich an Deadwood interessierte war, dass diese illegale Siedlung auf Indianer-Territorium völlig gesetzlos war.“ Die historische Stadt Deadwood war Sammelpunkt für Legenden wie Wild Bill Hickok und Calamity Jane. Die Serie ist jedoch keineswegs ein Dokudrama, sondern verbindet historische Persönlichkeiten und Ereignisse mit fiktionalen Geschichten. „Deadwood“ zeigt den Wilden Westen in seiner dunkelsten Schattierung. Die Brutalität der gesetzlosen Stadt schlägt sich auch in der rüden Sprache der Protagonisten wieder, was in den USA für Aufsehen bei Zuschauern und TV-Kritikern sorgte. Der von Walter Hill („Wild Bill“, „The Long Riders“, „Nur 48 Stunden“) inszenierte Pilotfilm zu „Deadwood“ erhielt 2004 einen Emmy für die beste Regie einer Dramaserie.

    Facts:
    Originaltitel: „Deadwood“, Westernsserie, 3 Staffeln, 36 Episoden à ca. 60 Min., Regie: u.a. Ed Bianchi, Daniel Minahan, Davis Guggenheim, Gregg Fienberg. Ausführende Produzenten: David Milch, Gregg Fienberg, Mark Tinker. Koproduzent: Steve Turner, Hil-ton Smith. Produzenten: Ted Mann, Elizabeth Sarnoff, Davis Guggenheim, Ed Bianchi. Drehbuchautor: David Milch. Darsteller: Timothy Olyphant, Ian McShane, Anna Gunn, Powers Boothe, Kim Dickens, Molly Parker, John Hawkes, Keith Carradine, Paula Mal-comson, Robin Weigert, Brad Dourif.
    Ab 30.7., dienstags, 21.00 Uhr, auf Sky Atlantic HD (TV-Premiere).

    Über Sky Atlantic HD:
    Sky Atlantic HD – The Home of HBO – präsentiert die herausragenden Programme von HBO, dem erfolgreichsten US-Premiumsender. Neben den bei Kritikern und Zuschauern gleichermaßen beliebten Serien wie „Die Sopranos“, „Six Feet Under – Gestorben wird immer“ und „The Wire“ gibt es exklusive TV-Premieren der neuesten HBO-Produktionen wie „Game of Thrones – Das Lied von Eis und Feuer“ und „Veep – Die Vizepräsidentin“ zu sehen sowie außergewöhnliche Produktionen wie „House of Cards“ und „Dexter“. Alle Serien sind sowohl in Deutsch als auch in englischer Originalfassung verfügbar. Darüber hinaus werden ausgewählte Inhalte plattformunabhängig und auf Abruf über Sky Anytime und Sky Go bereitgestellt und können somit völlig flexibel über den Sky+ HD-Receiver oder über Sky Go im Web, auf dem iPad, iPhone, iPod Touch oder der Xbox 360 abgerufen werden.

    Quelle: Sky
     
    #1

Diese Seite empfehlen