1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Infos iTunes Match jetzt in Österreich

Dieses Thema im Forum "Apple News und Gerüchte" wurde erstellt von chris, 1. Mai 2012.

  1. chris
    Offline

    chris Chef Mod

    Registriert:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    5.836
    Zustimmungen:
    8.344
    Punkte für Erfolge:
    0
    Still und heimlich hat Apple seinen Musikdienst nun auch hierzulande freigeschaltet. Um 24,99 Euro pro Jahr können User alle Songs, die sie in iTunes importiert haben, in die Cloud synchronisieren. Der Service hatte bei seinem US-Start für Aufsehen gesorgt, da auch illegal erworbene Tracks in guter Tonqualität sämtlichen eigenen Apple-Geräten zur Verfügung gestellt werden.

    iTunes Match ist unabhängig vom in iCloud vorhandenen Speicherplatz. Im Gegensatz zu vergleichbaren Services wie Google Music oder Amazon müssen die eigenen Songs nicht auf die Cloud-Server des Konzerns hochgeladen werden. Vielmehr prüft die iTunes-Software, ob die auf der Festplatte vorhandenen Songs auch auf den Apple-Servern verfügbar sind und synchronisiert sozusagen nur den Titelnamen. Dadurch soll der Abgleich um ein Vielfaches kürzer dauern als bei anderen Cloud-Services. Titel, die das System nicht im Apple-Angebot findet, werden tatsächlich hochgeladen.


    Geänderte Geschäftsbedingungen

    Während der im November in den USA gestartete Service bereits in Deutschland, Frankreich und Großbritannien verfügbar war, mussten österreichische User bisher warten. Seit einigen Stunden scheint der „iTunes Match“-Button aber auch im österreichischen iTunes-Store auf. Darüber hinaus sollen auch User in Griechenland, Portugal, Slowenien und Italien in den Genuss des Services kommen. Der Launch des Dienstes ging mit geänderten iTunes Geschäftsbedingungen einher, die etwa auf dem iPhone oder iPad bestätigt werden müssen.

    Quelle: Futurezone
     
    #1

Diese Seite empfehlen