1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iPhone 5S: Apple bestätigt fehlerhafte Akku-Produktion

Dieses Thema im Forum "Handy - Navigation News" wurde erstellt von josef.13, 1. November 2013.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.596
    Zustimmungen:
    15.171
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Allen vorweg: Es sind nur wenige iPhone 5S-Modelle betroffen. Aber jene Smartphones, die betroffen sind, weisen fehlerhafte Akkus auf. Das Unternehmen startete bereits eine Rückrufaktion. Doch welche Geräte sind betroffen? Das behielt Apple zunächst für sich.

    Nicht selten beschweren sich Nutzer des iPhones über immer kürzer werdende Laufzeiten des mobilen Endgeräts. Meistens ist dieser Umstand auf eine längere Nutzung des iPhones zurückzuführen. Das ist normal. Wiederaufladbare Batterien haben eine begrenzte Anzahl von Ladezyklen, was häufigere Ladevorgänge erforderlich macht. Gerade bei regelmäßiger Nutzung des iPhones tritt dieses Phänomen binnen weniger Monate auf. Das verärgert zwar viele Nutzer, doch nicht minder Viele haben sich mit diesem Umstand schon längst abgefunden.

    Es gibt jedoch auch andere Fälle, die hinsichtlich der Akku-Problematik in unregelmäßigen Abständen auftreten: Herstellerfehler.

    Wieder und wieder traten Fälle auf, in denen es Nutzer unmittelbar nach der Markteinführung des neuen iPhone 5S mit einer äußerst schwachen Batterieleistung des Smartphones zu tun hatten. Für derartige Fälle gibt es nun eine Erklärung. Wie Apple gegenüber der New York Times einräumte, seien bei einer "sehr begrenzten Anzahl" von iPhone-5S-Modellen Herstellungsfehler aufgetreten, die mangelhafte Akkus hervorgebracht haben. Betroffene Versionen des iPhone 5S haben eine verringerte Akkulaufzeit, welche unter anderem durch falsche Ladevorgänge verursacht werden.

    Die Anzahl der betroffenen Modelle gab Apple nicht an. Auch behält das Unternehmen für sich, welche Geräte mit fehlerhaften Akkus ausgestattet seien. Stattdessen werden alle iPhone 5S-Nutzer, die sich über eine verdächtig schwache Akkulaufzeit des Smartphones wundern, aufgerufen, ihre Geräte einzusenden, um bei Bestätigung des Mangels ein Neues zu erhalten.

    Quelle. gulli
     
    #1

Diese Seite empfehlen