1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HowTo Grunsätzlicher Aufbau für HD+ unter Linux (yavdr)

Dieses Thema im Forum "CS VDR-SC" wurde erstellt von zaphodb, 28. November 2011.

  1. zaphodb
    Offline

    zaphodb Newbie

    Registriert:
    20. November 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Zusammen,

    ich bin neu hier und suche nach einer verständlichen Anleitung für HD+. Habe yavdr mit 2 S2-1600 am laufen.
    Jetzt würde ich gern HD+ sehen.
    Ich habe hier im Forum schon gesucht, bin aber nicht wirklich schlauer geworden.

    Ich habe verstanden, daß ich vdr-sc benötige. Leider verstehe ich die Funktion der cams (oscam cccam ..) nicht. Und was hat es sich mit der Software für die Fritzbox auf sich.
    Läuft da eine Emulation auf der Fritzbox, die dann den Code verteilt?
    Kann das nicht auf dem VDR-Rechner laufen? Und brauch ich eigentlich noch eine HD+Karte?

    Fragen über Fragen.

    Danke schonmal.
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. grummelelmo
    Offline

    grummelelmo Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    1. April 2010
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: Grunsätzlicher Aufbau für HD+ unter Linux (yavdr)

    Hi.
    Wenn Du das sc installiert hast, gibt es eine cardslot.conf.example. Diese speichern unter cardslot.conf. In dieser Datei richtest Du Deinen Kartenleser ein, in der eine Karte steckt. sc greift dann aud diese Karte zu. Logmeldungen beobachten, auf Fehlermeldungen kontrollieren. oscam oder was auch immer brauchst Du in dem Fall nicht.
     
    #2
  4. zaphodb
    Offline

    zaphodb Newbie

    Registriert:
    20. November 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Grunsätzlicher Aufbau für HD+ unter Linux (yavdr)

    ok. Soweit verstanden. Für was ist dann oscam oder cccam.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. November 2011
    #3
  5. ako004
    Offline

    ako004 Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    8. Juli 2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Grunsätzlicher Aufbau für HD+ unter Linux (yavdr)

    Also Oscam ist ein Card-Server. SC ist ein client. Der client verbindet sich mit den server, also relativ trivial oscam ließt die Karte und bekommt die Anfragen von einen oder mehreren clients und verteilt die "gelesenen Karteninfos" wieder an die einzelnen clients. Das ganze funktioniert lokal auf einem System oder über das Netzt auf verschiedenen Rechnern, somit kann du z.b. mehrere Karten mit einer Smartcard betreiben. -> getestet funktionier 1A!
    Das SC-Plugin kann angeblich auch ohne einen Server arbeiten, dazu muss SC den Kartenleser bedienen bzw, die Smartcard auslesen. Ich habe noch keinen Beitrag gefunden in dem eine Konfiguration gepostet wurde mit der das ganze mit Nagravision funktioniert, wobei ich nicht ausschließen möchte das es mit der einen oder anderen Verschlüsselung funktioniert. Die Frage ist also mit welcher Verschlüsselung kommt SC zurecht? und wer hat hierzu Beispiele?
    Und wer keine Lust auf Jugend Forscht hat, nimmt halt Oscam.
    Gruß
     
    #4
  6. ako004
    Offline

    ako004 Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    8. Juli 2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Grunsätzlicher Aufbau für HD+ unter Linux (yavdr)

    Ach so und wegen der Fritzbox. Wenn du deine Karte mit "Freunden" teilen willst muss dein Cardserver laufen, damit deine Freunde darauf zugreifen können. Hierzu kannst du Oscam auch auf der Fritzbox installieren (wegen den Stromkosten etc), wenn du nur Homesharing willst, macht das keinen Sinn, dann besser Oscam lokal auf dem VDR laufen lassen. Und eine Karte brauchst du natürlich auch, es sei den du kennst jemand mit einer Fritzbox bzw einem Cardserver.
     
    #5
  7. zaphodb
    Offline

    zaphodb Newbie

    Registriert:
    20. November 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Grunsätzlicher Aufbau für HD+ unter Linux (yavdr)

    Hallo ako004, vielen Danke für die ausführliche Erklärung.

    D.h. die Karte brauche ich immer? Es gibt weiße und schwarze.
     
    #6
  8. vdrschlucke
    Offline

    vdrschlucke Meister

    Registriert:
    15. Mai 2010
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    196
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    unterm dach
    AW: Grunsätzlicher Aufbau für HD+ unter Linux (yavdr)

    entweder brauchst du eine karte oder freunde, die dir zugang dazu schaffen (das erledigt ja ein cardserver wie oscam oder cccam).
    die weiße ist die erste generation, die schwarze die zweite generation.
    Ich hab nur ne weiße und hatte damit (in Zusammenhang mit vdr-sc und oscam) nie Probleme.
    Tendenziell habe ich von mehr Problemem mit der schwarzen gelesen, also würde ich im Zweifel ne weiße empfehlen.
    Gibt dazu allerdings auch einige Threads hier im Forum.
     
    #7
  9. zaphodb
    Offline

    zaphodb Newbie

    Registriert:
    20. November 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Grunsätzlicher Aufbau für HD+ unter Linux (yavdr)

    Vielen Dank nochmal für die gute Erklärung.

    Ich brauche dann aber noch einen Kartenleser. Ist die Easymouse2 aus der Bucht i.O.?

    Gibt es ein HOWTO für yavdr 0.4 ? Ich habe hier gelesen, daß es anscheinend nicht so einfach ist.
     
    #8
  10. vdrschlucke
    Offline

    vdrschlucke Meister

    Registriert:
    15. Mai 2010
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    196
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    unterm dach
    AW: Grunsätzlicher Aufbau für HD+ unter Linux (yavdr)

    ein bisschen selber zusammen suchen musst du wohl aber auch ;)

    hier was zum thema vdr-sc unter yavdr0.4 installieren:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    was den leser angeht: ich hab bisher smargos. die easymouse sollen aber auch in Ordnung sein. Das ist wohl auch eher ne Glaubensfrage.
    Mit der Cardslot.conf hab ich aber noch nicht gearbeitet, weiss also nicht ob es da Besonderheiten gibt
     
    #9
  11. T1x
    Offline

    T1x VIP

    Registriert:
    11. Juni 2010
    Beiträge:
    3.859
    Zustimmungen:
    2.719
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Grunsätzlicher Aufbau für HD+ unter Linux (yavdr)

    Grundsätzliche kannst du das hier als Grundlage das hier nutzen:
    [h=3]HowTo

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    [/h]Für HD+ schaust du hier:
    [h=3]HowTo

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    [/h]Und alle Infos zur Config der cardclient.conf kannst du dem Example File entnehmen :)
     
    #10

Diese Seite empfehlen