1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Flashen mit Linux-PC?

Dieses Thema im Forum "Edision Argus VIP" wurde erstellt von meitevau, 26. April 2010.

  1. meitevau
    Offline

    meitevau Meister

    Registriert:
    12. März 2010
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    755
    Punkte für Erfolge:
    93
    Hi,

    die meisten der SAT-Receiver laufen ja mit einem Linux-Betriebssystem.

    Was mich immer wieder verwundert:
    Sowohl auf der Hersteller-Homepage als auch im Web finden sich lediglich Windows-Tools um die Receiver zu flashen oder Settings zu verwalten...

    Gibt's für den VIP auch eine Möglichkeit das Flashen per Linux-PC durchzuführen, wenn ja, wie?

    meitevau
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Ranger79
    Offline

    Ranger79 VIP

    Registriert:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.390
    Zustimmungen:
    4.676
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    AL. TV/VIDEO/HIFI
    Ort:
    Keller
    AW: Flashen mit Linux-PC?

    gute frage, hab ich noch garnicht versucht bzw. als ich meinen zweitrechner eine zeitlang mit linux laufen lies, garnicht getestet.
    das setedit von wolfgang ist zumindest nur für windows.
     
    #2
  4. scorpi
    Offline

    scorpi Elite Lord Supporter

    Registriert:
    1. Januar 2010
    Beiträge:
    6.210
    Zustimmungen:
    6.514
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Flashen mit Linux-PC?

    Den VIP kann man bequem per USB flashen. Es ist kein Problem, die ILTV herrunterzuladen, unter Linux zu entpacken und die Datei auf einen Stick zu schieben.
    Aber alles andere wird schwierig.
     
    #3
  5. meitevau
    Offline

    meitevau Meister

    Registriert:
    12. März 2010
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    755
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Flashen mit Linux-PC?

    Naja, mir ging's um das Flashen per Nullmodem-Kabel. Ich find's eben erstaunlich, dass als OS auf den Receivern immer Linux zum Einsatz kommt, das Flashen per Nullmodem-Kabel jedoch zumeist nur mit Windows funktioniert. meitevau
     
    #4
  6. claus13
    Offline

    claus13 Elite Lord

    Registriert:
    10. April 2009
    Beiträge:
    4.223
    Zustimmungen:
    4.003
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Flashen mit Linux-PC?

    Da gibt es doch sicherlich Windows-Emulatoren, funzt des ned unter Wine, hat man da keinen Zugriff auf die RS232-Schnittstelle? Oder sowas wie VMWare unter Linux und darin ein Windows laufen lassen.

    Gruß
    claus13
     
    #5
  7. meitevau
    Offline

    meitevau Meister

    Registriert:
    12. März 2010
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    755
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Flashen mit Linux-PC?

    Hi,

    klar könnte man versuchen mit

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    oder einem virtuell installierten Windows die Software einzuspielen.

    Es soll aber Leute geben, die den Umstieg auf Linux durchgezogen haben, um auf alles was auch nur im entferntesten mit Redmond zu tun haben könnte zu verzichten. ;)

    ...und nochmals: Ich bin eben erstaunt, dass die Receiver auf Linux-Basis laufen, aber zum Flashen ein OS aus Redmond benötigt wird.

    Natürlich sollte man die Gruppe der Windows-Nutzer nicht außen vor lassen, aber warum nicht trotzdem auch entsprechende Tools für Linux bereitstellen?!?

    meitevau
     
    #6
  8. Ranger79
    Offline

    Ranger79 VIP

    Registriert:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.390
    Zustimmungen:
    4.676
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    AL. TV/VIDEO/HIFI
    Ort:
    Keller
    AW: Flashen mit Linux-PC?

    tja ich denke mal das solltest du in dem fall an edision schreiben!
    sicher hat es mit der masse an win. nutzern zu tun.
    genau beantworten wird dir das sicher hier keiner können.
     
    #7

Diese Seite empfehlen