1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Talk Dreambox aus der Ferne steuern (IPV6)

Dieses Thema im Forum "DM 800se HD Clones" wurde erstellt von Phil31, 7. Mai 2013.

  1. Phil31
    Offline

    Phil31 Ist oft hier

    Registriert:
    8. Januar 2013
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo Zusammen,

    ich beschäftige mich jetzt schon seit Tagen mit dem Thema Dreambox von unterwegs aus Programmieren. Ich bekomme es nicht wirklich hin, was mit Sicherheit auch daran liegt, dass ich nicht die größte Ahnung habe. Ich habe ein UM Kabel Anschluss und IPV6. Nun habe ich im Internet gelesen, dass es mit IPV6 wohl Probleme geben soll. Könnte mir vielleicht jemand erklären wie ich meine FB aus der ferne steuern kann, also was ich einstellen muss damit es klappt. Habe mir bei no-ip ein dyndns angelgt.

    Vielen Dank!

    Lg
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. xellus89
    Offline

    xellus89 Freak

    Registriert:
    10. Oktober 2012
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Dreambox aus der Ferne steuern (IPV6)

    moin,

    in der fiitzbox die erweiterte anischt aktivieren, dann die dyndns eingeben und an deine dreambox-ip ankokoppeln. dann muss noch ein port freigegeben werden.

    in der dreambox selber kannst du das webinterface port von 80 auf den freigegeben port abändern. du solltest auch ein passwort für die dreambox setzten (via telnet passwd eingeben und das passwort 2 mal eingeben).

    damit ist dann das webinterface der dream von außen zugänglich
     
    #2
    Phil31 gefällt das.
  4. Phil31
    Offline

    Phil31 Ist oft hier

    Registriert:
    8. Januar 2013
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ist das auch mit IPV6 möglich? Habe gerhört, dass es so bspw. nicht über Mobilfunk möglich sein soll, da das Netz noch kein IPV6 kann. Das wäre wirklich sehr schade, wenn das der Grund ist warum ich nicht von unterwegs auf meine Box zugreifen kann.

    Was meinst du mit "an die IP der Box ankoppel" genau

    Dank auf jeden Fall für eine Antwort ;)

    Hallo Zusammen,

    meine Frage steht ja oben schon. Vielen Dank für eine Antwort!

    lg
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. Mai 2013
    #3
  5. Karl-Hein
    Offline

    Karl-Hein Elite Lord

    Registriert:
    1. Februar 2010
    Beiträge:
    14.037
    Zustimmungen:
    3.734
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern
    AW: Kann die Dreambox IPV6?

    Doppelpost werden nicht gerne gesehen !

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #4
  6. Pilot
    Offline

    Pilot MFC Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    29. Mai 2008
    Beiträge:
    28.375
    Zustimmungen:
    23.797
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Technologe
    AW: Dreambox aus der Ferne steuern (IPV6)

    Hallo Phil31,
    Karl-Hein Recht.

    Doppelte Themen mögen wir nicht im DEB:
    deshalb habe ich dein anderesThema hierher:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Mai 2013
    #5
  7. Phil31
    Offline

    Phil31 Ist oft hier

    Registriert:
    8. Januar 2013
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Dreambox aus der Ferne steuern (IPV6)

    Entschuldigt bitte die doppelte Themeneröffnung!
     
    #6
    Pilot gefällt das.
  8. cookie07
    Offline

    cookie07 Stamm User

    Registriert:
    1. September 2008
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    201
    Punkte für Erfolge:
    63
    AW: Dreambox aus der Ferne steuern (IPV6)

    Mit ip V6 funktioniert kein dyn dns. Das war bei mir damals auch so bei Unity Media.

    Gruß cookie07


    Sent from my iPhone using Tapatalk
     
    #7
  9. Phil31
    Offline

    Phil31 Ist oft hier

    Registriert:
    8. Januar 2013
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Dreambox aus der Ferne steuern (IPV6)

    Also hast du den Anbieter gewechselt!?

    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk
     
    #8
  10. 4gx35
    Offline

    4gx35 Chef Mod

    Registriert:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    16.768
    Zustimmungen:
    4.583
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Dreambox aus der Ferne steuern (IPV6)

    du brauchst ipv4 und ein anderes altes modem (hintergrund mal im um forum nachfragen, dyndns sollte aber ipv6 können)
    unbedingt beschwerde einlegen und behaupten, dass du korrektes portforwarding für eine internetpräsenz vom server zu hause benötigst,
    die soll mit dem modem wohl nicht funktionieren (keine eigene erfahrung)
    vielleicht hilft dann auch die androhung einer fristlosen kündigung
     
    #9
  11. fun7
    Offline

    fun7 Super Elite User Supporter

    Registriert:
    13. März 2013
    Beiträge:
    2.913
    Zustimmungen:
    1.805
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Dreambox aus der Ferne steuern (IPV6)

    IPv6 benötigt aufgrund seines Aufbaus überhaupt kein Portforwarding, allerdings sollten die DNS Anbieter aufgrund der sehr langen Adressen endlich mal etwas anbieten. Bleibt nur der kleine Trost, dass die IP bei den Kabelanbietern die IPv6 nutzen relativ "static" ist.
     
    #10
  12. Phil31
    Offline

    Phil31 Ist oft hier

    Registriert:
    8. Januar 2013
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Dreambox aus der Ferne steuern (IPV6)

    Was genau meinst du damit? Wenn das Mobilfunknetz IPV6 könnte, wäre das ja denke ich kein Problem, dann könnte ich auch von unterwegs auf meine Box zugreifen. Da das Netz aber noch nicht soweit ist, gucke ich in die Röhre ;(
     
    #11
  13. 4gx35
    Offline

    4gx35 Chef Mod

    Registriert:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    16.768
    Zustimmungen:
    4.583
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Dreambox aus der Ferne steuern (IPV6)

    das problem beim UM Modem soll aber sein (was ich bisher dazu gelesen habe), dass er nur private ipv4 ips für den router vergibt,
    und so die angeschlossenen Geräte eben kein ipv6 adresse erhalten, aber vielleicht kann Phil31 mal genauer sagen, welche ip sein rechner überhaupt bekommt,
    scheinen ja nicht viele hier zu sein, die bereits ipv6 haben

    übrigens: afraid.org soll ipv6 können
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Mai 2013
    #12
  14. Schimmelreiter
    Offline

    Schimmelreiter Elite User

    Registriert:
    18. September 2009
    Beiträge:
    1.927
    Zustimmungen:
    1.342
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Diplom-Chaot
    Ort:
    Midgard
    AW: Dreambox aus der Ferne steuern (IPV6)

    Soweit richtig.

    Der Router erhält ein komplettes Subnet, so daß sogar jedes Gerät eine eigene öffentliche IPv6-Adresse erhalten kann.

    Kann es.
    DynDNS übrigens auch.

    Die Probleme mit Enigma2-Receivern sind hausgemacht und haben eigentlich gar nichts mit IPv6 zu tun:
    1. DreamDroid kann kein IPv6 / An einigen wenigen Internet-Zugängen hat man gar keine IPv6-Konnektivität
    2. OpenWebIf und vermutlich auch das alte WebInterface binden sich nicht an die IPv6-Adresse der Box

    Das zweite Problem läßt sich sehr einfach lösen. Man benötigt HA-Proxy oder einen anderen IPv6<>IPv4-Port-Proxy. Den kann man sogar auf der Enigma2-Box selber laufen lassen.

    Diese zwei Einstellungen:

    Code:
    listen  ipv6proxy80     2001:4dd0:fxx3:0:xxxx:xxxx:xxxx:xxxx:80
            mode    tcp
            server  ipv4server80    dream.fritz.box:80
            maxconn 4000
    listen  ipv6proxy443    2001:4dd0:fxx3:0:xxxx:xxxx:xxxx:xxxx:443
            mode    tcp
            server  ipv4server443   dream.fritz.box:443
            maxconn 4000
    Ermöglichen, wenn man 2001:4dd0:fxx3:0:xxxx:xxxx:xxxx:xxxx durch die IPv6-Adresse der Enigma2-Box und dream.fritz.box durch den FQDN der Enigma2-Box im heimischen Netz ersetzt, den vollständigen Zugriff auf das Web-Interface (http und https) auch über IPv6. Funktioniert übrigens auch mit jedem anderen Dienst auf der Box, der sich nicht freiwillig auch an die IPv6-Adresse bindet (Also z.B. cccam). Statt der IPv6 der Box sollte es auch ::1 tun, also z.B. ::1:80 für http. ::1 entspricht dem "localhost" bzw. 127.0.0.1 bei IPv4. Wenn das zugewiesene IPv6-Netzwerk-Präfix bei Unitymedia dynamisch sein sollte, wird man ::1 verwenden müssen, ich verwende einen SixXS-Tunnel, das ist das Netzwerk-Präfix statisch.
    Wichtig: Nicht "clever" sein und dream.fritz.box bzw. den für Euch zutreffenden lokalen FQDN durch 127.0.0.1 ersetzen! Das funktioniert zwar, aber dann interpretiert das Web-Interface den Zugriff als lokal (Was er ja auch ist) und fragt nicht nach Benutzername und Kennwort!

    Damit kann man seine Enigma2-Box von überall auf der Welt direkt per Web-Interface ansteuern.

    Hat man auch das erste Problem - also entweder gar keine IPv6-Konnektivität oder muß sich mit der Unzulänglichkeit von DreamDroid o.ä. rumschlagen, keine Verbindung über IPv6 aufbauen zu wollen - dann gibt es mehrere Lösungsansätze:
    1. IPv6-Konnektivität herstellen, z.B. über einen Tunnel-Broker
    2. Mit umgekehrter Konfiguration einen HA-Proxy auf einem per IPv4 erreichbaren Rechner mit IPv6-Konnektivität aufsetzen, also so (Ich beschränke mich mal auf nur einen Port):
    Code:
    listen  ipv4proxy80     mein.relay.tld:80
            mode    tcp
            server  ipv6server80    2001:4dd0:fxx3:0:xxxx:xxxx:xxxx:xxxx:80
            maxconn 4000
    mein.relay.tld ist dabei der öffentlich erreichbare FQDN des Rechners, der als Relais dienen soll, auf dem also HA-Proxy läuft. 2001:4dd0:fxx3:0:xxxx:xxxx:xxxx:xxxx ist wieder die öffentlich erreichbare IPv6-Adresse unserer Box (Oder natürlich ein DynDNS-Dienst, der darauf zeigt).
    Dann funktioniert der Zugriff wie folgt:
    DreamDroid verbindet sich mit dem Port 80 der IPv4-Schnittstelle des Relais, dieses leitet die Anfrage über IPv6 weiter an die heimische Enigma2-Box, die die Anfrage dann nur noch von IPv6 auf IPv4 umsetzen muß.

    Haken an der Sache: Das Relais begrenzt durch seinen Upstream (und im Prinzip auch Downstream) die maximal erreichbare Transferrate. Will man z.B. etwas von zuhause streamen, was mit den 5 MBit/s eines Kabel-Internet-Zugangs vielleicht noch gerade so geklappt hätte, dann wird das trotzdem nicht gehen, wenn das Relais einen DSL16000-Zugang (mit 1 MBit/s Upstream) hat, denn das Relais muß den Stream ja auch durch seinen Upstream quälen. Beim Kopieren von oder zur Box gilt das analog.

    - - - - - - - - - -

    Das kann man mit androiccu und einem SixXS-Tunnel erreichen.
     
    #13
    Phil31 und 4gx35 gefällt das.
  15. Phil31
    Offline

    Phil31 Ist oft hier

    Registriert:
    8. Januar 2013
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Dreambox aus der Ferne steuern (IPV6)

    Danke für diese ausführliche Erklärung, aber das meiste sind für mich Böhmische Dörfer^^ Könntest du mir vielleicht persönlich helfen, dass ich das ans laufen bekomme?
     
    #14
  16. fresh-prince-
    Offline

    fresh-prince- Newbie

    Registriert:
    27. Januar 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Dreambox aus der Ferne steuern (IPV6)

    ich versuche auch schon seit tagen von extern auf meine dream zuzugreifen bekomme es leider nicht hin.

    muss man das alles per telnet einstellen?
     
    #15

Diese Seite empfehlen