1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Brandgefahr: Lenovo ruft rund 160.000 PCs zurück

Dieses Thema im Forum "Hardware & Software News" wurde erstellt von Anderl, 9. März 2012.

  1. Anderl
    Offline

    Anderl Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    30. November 2007
    Beiträge:
    17.343
    Zustimmungen:
    99.635
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Brandgefahr: Lenovo ruft rund 160.000 PCs zurück

    Der chinesische Hersteller Lenovo hat heute bekannt gegeben, dass er freiwillig rund 160.000 All-in-One-PCs der beiden ThinkCentre-Reihen M70z und M90z zurückruft. Als Grund gibt das Unternehmen an, dass die eingebauten Netzteile überhitzen können.
    Auf seiner '

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    ' schreibt Lenovo, dass man festgestellt habe, dass das System aufgrund eines Fehlers bei der Stromversorgung in den betroffenen All-in-One-PCs überhitzt, was zu Brandgefahr führen kann.
    Man habe sich - in Zusammenarbeit mit der US-Behörde Consumer Product Safety Commission (CPSC) - zu dieser Rückruf-Aktion entschlossen, nachdem man zwei Berichte von Kunden erhalten hat, so Lenovo. Diese hatten über durch Feuer ausgelöste Schäden an ihren PCs berichtet.
    Als Sofort-Maßnahme empfiehlt der Hersteller, dass betroffene Systeme nicht mehr verwendet werden sollten, zudem sollte man das Netzkabel abziehen. Betroffen sind die beiden Business-PC-Modellreihen M70z und M90z, genauer gesagt jene, die zwischen Mai 2010 und Januar 2012 verkauft worden sind.
    Lenovo schreibt allerdings, dass nicht alle während dieses Zeitraums verkauften Geräte das defekte Netzteil eingebaut hätten, weshalb man die Modell- und Seriennummer in einem Formular bzw. Tool auf der '

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    ' eintragen und abfragen kann. Dabei können bis zu zehn Rechner auf einmal angeben werden. Großkunden mit mehr als 50 Computern sollen sich dagegen an ihren Lenovo-Vertriebsbeauftragten wenden.
    Wessen Gerät von der Rückruf-Aktion betroffen ist, der sollte telefonischen Kontakt mit Lenovo Deutschland aufnehmen (Tel.: 07032/15 49 201). Für österreichische Kunden steht die Nummer 01/24 592 5901 zur Verfügung, in der Schweiz wählt man die 058/333 0900. Die Hotlines stehen von Montag bis Freitag zwischen 9 und 18 Uhr bereit (in der Schweiz bis 17.30 Uhr). [​IMG]


    Quelle: winfuture
     
    #1
    sumsi gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. sumsi
    Offline

    sumsi VIP

    Registriert:
    13. Mai 2009
    Beiträge:
    5.393
    Zustimmungen:
    4.142
    Punkte für Erfolge:
    113
    WoW ...hab panik gehabt wo ich den Titel vom Thread gelesen hab, gut dass mein Lenovo nicht dabei ist.

    ich hab einen SL510...wieder glück gehabt

    Danke Anderl
     
    #2

Diese Seite empfehlen