1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Boxen: Klitschko „Thompson kennt mich in- und auswendig“

Dieses Thema im Forum "Sport" wurde erstellt von wowan79, 4. Juli 2012.

  1. wowan79
    Offline

    wowan79 Spezialist

    Registriert:
    10. März 2011
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1.074
    Punkte für Erfolge:
    93
    Klitschko „Thompson kennt mich in- und auswendig“

    Box-Weltmeister Wladimir Klitschko fürchtet vor seiner Titelverteidigung am Samstag in Bern (22.10 Uhr/RTL) gegen Tony „The Tiger“ Thompson (USA) das Insiderwissen seines Gegners.

    „Er kennt mich in- und auswendig, besser als jeder andere Gegner. Ich denke, wir werden den besten Thompson aller Zeiten sehen“, sagte der Titelträger der Verbände IBF, IBO, WBO und WBA bei der Pressekonferenz in Bern: „Im Gegensatz zu anderen Herausforderern wird er sich nicht verstecken.“

    Bereits 2008 hatte „Dr. Steelhammer“ gegen Thompson geboxt. Damals siegte er in Hamburg nach anfänglich starker Gegenwehr durch technischen K.o. in der elften Runde. Zudem war der 40 Jahre alte Vater von sieben Kindern in der Vergangenheit Sparringspartner sowohl von Wladimir als auch von dessen Bruder Witali.

    „Ich bin nicht hierher gekommen, um große Reden zu schwingen. Ich habe einen Plan und ein gutes Team“, sagte Thompson bei seinem wortkargen Auftritt. Seit seiner Niederlage gegen Klitschko gewann der Amerikaner alle seine Kämpfe vorzeitig und avancierte so zum Pflichtherausforderer.

    Klitschko hatte am 3. März in Düsseldorf seine Titel gegen den französischen Herausforderer Jean-Marc Mormeck durch technischen K.o. in der vierten Runde erfolgreich verteidigt. Es war sein 50. K.o.-Sieg im 60. Profikampf. Klitschko, seit April 2004 ungeschlagen, musste sich in seinen 60 Kämpfen dreimal geschlagen geben, letztmals gegen Lamon Brewster.


    Quelle: focus
     
    #1

Diese Seite empfehlen