1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Klitschko schlägt Thompson erneut K.o. und bleibt Champion

Dieses Thema im Forum "Sport" wurde erstellt von TV Pirat, 8. Juli 2012.

  1. TV Pirat
    Offline

    TV Pirat <img src="http://www.digital-eliteboard.com/images Supporter

    Registriert:
    3. März 2008
    Beiträge:
    3.165
    Zustimmungen:
    3.509
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Tief im Westen

    Schon 2008 hatte Wladimir Klitschko den Amerikaner in Hamburg bezwungen. Auch bei der Neuauflage in Bern war Thompson chancenlos und ging in Runde 6 K.o.

    [​IMG]
    Bern. Wladimir Klitschko bleibt Box-Weltmeister im Schwergewicht. Der 36 Jahre alte Ukrainer verteidigte seine Titel Samstagnacht vor 22 000 Zuschauern im Stade de Suisse in Bern durch K.o. in der sechsten Runde über seinen amerikanischen Herausforderer Tony Thompson. „Thompson war nicht leicht zu boxen. Ich bin zufrieden“, sagte Klitschko. Für den WBA-, IBF- und WBO-Champion war der Kampf in der Schweiz der 58. Sieg im 61. Profikampf. Der 40 Jahre alte Thompson kassierte die dritte Niederlage im 38. Kampf.

    Klitschko war gegen Thompson, den er bereits 2008 vorzeitig besiegt hatte, vom ersten Gong an wie erwartet der dominierende Mann im Ring. Mit seinem gefürchteten Jab hielt er den boxerisch arg limitierten Widerpart auf Distanz und ließ ihm nie den Hauch einer Chance.

    In der fünften Runde war Thompson nach harten Treffern des Titelverteidigers am Boden, rettete sich aber in die Pause. Danach setzte Wladimir Klitschko nach und schickte den Amerikaner erneut auf die Bretter. Der Ringrichter zählte Thompson daraufhin aus.
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Hammamm
    Offline

    Hammamm Newbie

    Registriert:
    31. Juli 2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Klitschko schlägt Thompson erneut K.o. und bleibt Champion

    Wie wohl fast immer kann man sagen - Klitschko ist so ein Viech, wahnsinn dieser Mann, was der schon alles erreicht hat - immer wolln sie ihm seinen Titel streitig machen aber klappt ja eh nie. Der muss erst in Pension gehen damit ihm den wer abnehmen kann.
     
    #2
  4. fantabrause
    Offline

    fantabrause Freak

    Registriert:
    25. Januar 2010
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    somewhere over the rainbow
    AW: Klitschko schlägt Thompson erneut K.o. und bleibt Champion

    langweiliger Kampf.....Aber da kann Klitschko wohl nichts für, gibt halt derzeit keine vernünftigen Gegner für ihn...
     
    #3
  5. weezy
    Offline

    weezy Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    6. Juni 2012
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: Klitschko schlägt Thompson erneut K.o. und bleibt Champion

    ich fand die dominanz von klitschko schon fast beängstigend. alle haben sich das maul zerrissen, aber im endeffekt ging sein gegner wieder k.o.
    jetzt bin ich erstmal auf den kampf von haye vs chisora gespannt.
     
    #4
  6. Piton
    Offline

    Piton VIP

    Registriert:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    118
    Punkte für Erfolge:
    43
    AW: Klitschko schlägt Thompson erneut K.o. und bleibt Champion

    Hi

    der fight war voll langweilig aber das wird sich in zukunft ändern.

    Klitschko soll stärkere Gegner bekommen
    Der WM-Fight zwischen Wladimir Klitschko und Tony Thompson überzeugte die International Boxing Federation offenbar nicht. Künftig soll ein Auswahlverfahren die Gegner von «Dr. Steelhammer» ermitteln.

    Die International Boxing Federation (IBF) plant nach der mageren Leistung von Tony Thompson als Pflichtherausforderer von Wladimir Klitschko ein Ausscheidungsturnier, um den nächsten Pflichtherausforderer für die unbestrittene Nummer 1 im Schwergewicht zu bestimmen.


    Der Weltverband mit Sitz in New Jersey bestimmte den bulgarischen Europameister Kubrat Pulev, die ehemaligen WM-Herausforderer Odlanier Solis und Tomasz Adamek sowie Alexander Ustinow zu Teilnehmern des Ausscheidungsturniers. In der ersten Runde soll Pulew auf Solis treffen. Der Olympiasieger aus Kuba war in seinem ersten WM-Kampf im März 2011 an WBC-Champion Witali Klitschko gescheitert.
    Der Pole Adamek, der im September 2011 gegen Witali Klitschko verlor, soll gegen Ustinow boxen. Der bisher in 27 Kämpfen unbesiegte Weissrusse steht bei der Klitschko-Promotion K2 unter Vertrag. Am vergangenen Samstag hatte Wladimir Klitschko in Bern Thompson durch K.o. in der sechsten Runde besiegt. Der 36-jährige Ukrainer ist auch WBA-, WBO- und IBO-Weltmeister im Schwergewicht.

    Quelle 20Minuten.ch





     
    #5

Diese Seite empfehlen