1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

BBC-HD nutzt effizientere MPEG4-Encoder

Dieses Thema im Forum "HDTV News" wurde erstellt von a_halodri, 22. September 2009.

  1. a_halodri
    Offline

    a_halodri Guest

    Die britische

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    hat erstmals öffentlich Stellung zu einer angeblichen Verschlechterung der Bildqualität ihrer HDTV-Ausstrahlungen per Satellit bezogen.
    BBC-HD-Chefin Danielle Nagler kommentierte am Montag, die am 5. August vorgenommene 40-prozentige Reduzierung der Bitrate von 16 auf 9,7 Mbps habe tatsächlich in den ersten Tagen zu Qualitätsproblemen wie Kompressionsartefakten, Jittern bei nicht-statischen Szenen und Fehlern bei Bildausblendungen geführt. Dabei habe es sich um Startschwierigkeiten in Verbindung mit der Einführung neuer MPEG4-Encoder gehandelt, die zwischenzeitlich behoben seien.

    Hauptmotiv: Kapazität für weitere HD-Sender schaffen

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    Der Technikchef des Senders, Andy Quested, bestätigte die Darstellung. Aufgrund der effizienteren Komprimierung gehe für die Zuschauer in vielen Fällen trotz geringerer Bitrate sogar eine optische Verbesserung einher. Grund sei die deutlich fortgeschrittene Entwicklung im Bereich digitaler Komprimierung. Die aufgetretenen Probleme hätten vor allem Super16-Aufnahmen und Quellmaterial von Kameras mit weniger als 50 MBps betroffen und seien in Zusammenarbeit mit dem Encoder-Hersteller eingegrenzt worden.
    Die Herabsetzung der Bildrate sei auch der Verantwortung des Senders gegenüber den Gebührenzahlern geschuldet. Als Hauptgrund für den Einsatz neuer Hardware nannte Quested eine Beibehaltung der Bildqualität bei gleichzeitig sinkender Bandbreite zur optimalen Ausnutzung der vorhandenen Ressourcen. Gerade auf dem auf Großbritannien fokussierten

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    -Beam auf 28,2 Grad Ost stehe nur begrenzt Kapazität zur Verfügung. Die BBC wolle damit Raum für künftige Erweiterungen mit neuen HD-Ausstrahlungen schaffen.


    quelle: satundkabel
     
    #1

Diese Seite empfehlen