1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HowTo Anleitung GM 990 Relaoded wiederbeleben. ( Bootargs und Rettungsimage einspielen)

Dieses Thema im Forum "Golden Media 990 CR HD PVR Spark LX" wurde erstellt von reini12, 1. September 2012.

  1. reini12
    Offline

    reini12 Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    12. November 2009
    Beiträge:
    2.555
    Zustimmungen:
    3.096
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Selbständig in der IT Branche
    Ort:
    Hannover
    Ich möchte hier mal eine Anleitung geben wie man eine GM 990 Reloaded wiederbelebt, wenn er nur noch Bootet ohne wirklich zu starten und es über die Tastenkombination nicht mehr möglich ist die Bootreihenfolge auf Spark oder E16 auszuwählen. Diese wird dann mir err quitiert. Was hier gemacht werden muss, ist die Bootargs gerade zu ziehen und danach noch das Rettungsimage des GM 990 Reloaded einspielen. Dieses werde ich nun nach der Reihe beschrieben. Wichtig!! Es muss nicht Uboot geändert oder eingespielt werden!! Ich habe das mit einem XP Rechner gemacht und Hyperterminal, für Win7 sollte das Hyper-Terminal für Windows (googln) gehen. Also los gehts:

    GM mit einem Nullmodemkabel mit dem PC/Laptop verbinden.

    1. Hyperterminal starten (Programme>Zubehör>Kommunikation>Hyperterminal
    2. Bei Erstaufruf: Neue Verbindung>abbrechen
    3. Datei>Eigenschaften>Verbindung über COM1 (oder 2,3); Konfigurieren> Bits pro sek: 115200, Datenbits:8, Parität: keine, Stoppbits: 1, Flussteuerung: kein; übernehmen, OK, OK
    4. PC mit dem GM mittels NullModem-Kabel verbinden und das Gerät anschalten und bis zum Ende starten lassen. Dient als Test ob die Verbindung steht. Im Terminal müssten dann Meldungen zu sehen sein. Ihr könnt das booten auch einfach abbrechen in dem ihr den Netzschalter umlegt.

    Nun die Bootargs gerade ziehen. Hyperterminal ist gestartet und wartet auf eine Verbindung:

    Strom aus
    Strom an + menu-button gedrückt halten
    es startet im Terminalfenster ein Countdown der wie folgt abgebrochen werden muss.:
    duch drücken im terminalprogram "3"-exit oder mit der ESC-Taste oder Menütaste, eine der Möglickeiten sollte zum Abruch des Countdowns führen. danach solletet ihr im Terminalfenster folgendes stehen.:

    mb618>

    Nun müssen die folgenden Befehle eingeben werden: ( geht natürlich auch mit Copy and Paste) Achtet darauf ob der Befehl sich selber bestätigt, wenn nicht enter drücken und erst dann den nächsten Befehl eingeben. Achtung!! hier sind die Befehle mit Zeilenumbruch drin, leider weis ich nicht wie man das hier verhindern kann. Die Befehle müssen natürlich kommplett eingegeben werden ohne Z.umbruch. Ich werde am Ende noch eine Datei anhängen die dann ohne Umbrüche ist. Also benutzt die angehängte TXT um die Befehle herauszukopieren. Öffnet sie mit dem Editor, der sollte es unterlassen das es zu Zeilenumbrüchen kommt. Wenn mir einer schreibt wie ich das hier hinbekomme, werde ich es noch mal ändern.

    setenv ethaddr '00:80:E1:12:06:38'
    setenv bootdelay 3
    setenv baudrate 115200
    setenv board mb618
    setenv monitor_base '0xA0000000'
    setenv monitor_len '0x00080000'
    setenv monitor_sec '0xa0000000 0xa007ffff'
    setenv load_addr '0x80000000'
    setenv unprot 'protect off $monitor_sec'
    setenv update 'protect off $monitor_sec;erase $monitor_sec;cp.b $load_addr $monitor_base $monitor_len;protect on $monitor_sec'
    setenv HOSTNAME LINUX7109
    setenv ipaddr '192.168.40.63'
    setenv netmask '255.255.255.0'
    setenv gatewayip '192.168.3.1'
    setenv serverip '192.168.40.19'
    setenv kernel_base_spark '0xa0080000 '
    setenv kernel_base_enigma2 '0x18000000'
    setenv kernel_sec 'a0080000 a077ffff '
    setenv kernel_len '0x00700000'
    setenv update_kernel 'protect off a0080000 a077ffff ;erase a0080000 a077ffff ;cp.b 0x80000000 0xa0080000 0x00700000 ;protect on a0080000
    a077ffff '
    setenv rootfs_base '0xa0800000'
    setenv rootfs_sec 'a0800000 a1ffffff'
    setenv menucmd update
    setenv tftp_kernel_name_spark mImage
    setenv tftp_kernel_name_enigma2 uImage
    setenv tftp_userfs_name_spark 'userfsub.img'
    setenv tftp_userfs_name_enigma2 'e2jffs2.img'
    setenv kernel_name_spark 'spark/mImage'
    setenv kernel_name_enigma2 'enigma2/uImage'
    setenv userfs_name_spark 'spark/userfsub.img'
    setenv userfs_name_enigma2 'enigma2/e2jffs2.img'
    setenv userfs_base_spark 800000
    setenv userfs_base_enigma2 18800000
    setenv userfs_len_spark 17800000
    setenv userfs_len_enigma2 7700000
    setenv kernelnfspath '192.168.40.19:/opt/target'
    setenv rootfs_name UserFS
    setenv rootfsnfspath '192.168.40.19:/home/d22cj/workspace/target'
    setenv uboot_name 'u-boot.bin'
    setenv ubootnfspath '192.168.40.19:/home/d22cj/workspace/target'
    setenv bootfromnfs 'nfs a4000000 $kernelnfspath/$kernel_name;bootm a4000000'

    setenv bootargs_nfs 'console=ttyAS1,115200 nwhwconf=device:eth0,hwaddr:00:80:E1:12:40:61 stmmaceth=msglvl:0,phyaddr:1:watchdog:5000 root=/dev/nfs nfsroot=192.168.40.19:/opt/target,nfsvers=2,rsize=4096,wsize=8192,tcp rw ip=192.168.40.61:192.168.40.19:192.168.3.1:255.255.0.0:LINUX7109:eth0:eek:ff bigphysarea=4000'

    setenv bootargs_flash 'console=ttyAS1,115200 rw ramdisk_size=6144 init=/linuxrc root=/dev/ram0 nwhwconf=device:eth0,hwaddr:00:80:E1:12:40:69 ip=192.168.0.69:192.168.3.119:192.168.3.1:255.255.0.0:lh:eth0:eek:ff stmmaceth=msglvl:0,phyaddr:1,watchdog:5000 bigphysarea=4000'

    setenv bootargs_spark 'console=ttyAS1,115200 rw ramdisk_size=6144 init=/linuxrc root=/dev/ram0 nwhwconf=device:eth0,hwaddr:00:80:E1:12:40:69 ip=192.168.0.69:192.168.3.119:192.168.3.1:255.255.0.0:lh:eth0:eek:ff stmmaceth=msglvl:0,phyaddr:1,watchdog:5000 bigphysarea=4000'

    setenv magic_version '1.7'
    setenv filesize '203CA88'
    setenv fuseburned true
    setenv stdin serial
    setenv stdout serial
    setenv stderr serial

    setenv bootargs_enigma2 'console=ttyAS0,115200 root=/dev/mtdblock6 rootfstype=jffs2 rw init=/bin/devinit coprocessor_mem=4m@0x40000000,4m@0x40400000 printk=1 nwhwconf=device:eth0,hwaddr:00:80:E1:12:40:69 rw ip=${ipaddr}:${serverip}:${gatewayip}:${netmask}:LINUX7109:eth0:eek:ff bigphysarea=6000 stmmaceth=msglvl:0,phyaddr:2,watchdog:5000'

    setenv bootargs 'console=ttyAS0,115200 rw ramdisk_size=6144 init=/linuxrc root=/dev/ram0 nwhwconf=device:eth0,hwaddr:00:80:E1:12:40:69 ip=${ipaddr}:${serverip}:${gatewayip}:${netmask}:lh:eth0:eek:ff stmmaceth=msglvl:0,phyaddr:1,watchdog:5000 bigphysarea=4000'

    setenv bootcmd bootm '0xa0080000'
    setenv boot_system spark
    setenv userfs_base '800000'
    setenv userfs_len '17800000'
    setenv kernel_base '0xa0080000 '
    setenv kernel_name 'spark/mImage'
    setenv userfs_name 'spark/userfsub.img'
    setenv tftp_kernel_name mImage
    setenv tftp_userfs_name 'userfsub.img'

    ###Der letzte Befehl lautet saveenv, bevor ihr diesen eingebt kontrolliert noch mal alle Befehle "print" ####
    saveenv

    ####Fertig####

    Jetzt Strom aus. Nun habt ihre die Bootargs wieder gerade gezogen. Was nicht dazu führen muss das jetzt auch sofort der GM wieder bootet. Denn nun muss man noch das Rettungsimage einspielen wie das geht, könnt ihr im nächsten Spoiler lesen.

    Rettungsimage für den GM990 Reloaded per TFTP einspielen.

    -Spark über TFTP updaten:

    Da es paar Einschränkungen gibt und nicht alle USB Stick unterstützt werden, wurde für eine andere Option (über TFTP) Spark zu updaten gesorgt.

    Vorbereitung:

    1. Installiere das Programm TFTP [csicotftp11.rar] auf dem PC
    2. Setze die IP Addresse des PCs auf [192.168.40.19]
    3. Verbinde den PC mit dem Receiver über LAN, im Moment wird nur eine Verbindung über LAN unterstützt und kein WLAN
    4. Setze das Standard-Boot-System auf [spark]
    Update-Schritte:
    1. Kopiere [mImage] und [userfsub.img] in einen beliebigen Ordner auf dem PC, z.B. [C:/spark]
    2. Wähle den Ordner im TFTP Programm aus unter [VIEW] –> [OPTIONS] –>TFTP SERVER ROOT
    Bitte sicherstellen das “Show file tranfer progress” und “Enable loggin” nicht angewählt sind.
    3. Die [OK] Taste am Front-Panel gedrückt halten und den Receiver am Kippschalter anschalten.
    4. Nach 5 Sekunden ist [Forc] auf dem Display zu sehen. Die [OK] Taste loslassen und die [RECHTS] Taste drücken.
    5.Wenn Alles OK ist, wird [U LD] auf dem Display leuchten und einige debug Informationen auf dem TFTP Server, wie
    “ Mon Oct 25 14:02:36 2010: Sending ‘mImage’ file to 192.168.40.19 in binary mode
    Mon Oct 25 14:02:39 2010: Successful.
    Mon Oct 25 14:02:50 2010: Sending ‘userfsub.img’ file to 192.168.40.19 in binary mode
    Mon Oct 25 14:03:33 2010: Successful.”
    6. War das Update erfolgreich, wird [SUCC] auf dem Display stehen und der Receiver wird automatisch rebooten.

    Ist das Update nach 5 Minute noch nicht beendet, ist wohl etwas schief gelaufen. Bitte Einstellungen kontrollieren und nochmal versuchen!

    Nun noch die benötigten Programme:
    TFTP Cisco

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    Rettungsimage GM 990 Reloaded

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    Das sollte es gewesen sein.

    Viel Erfolg und beste Grüße
    reini12
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2015
    #1
    switch, jekkjones, lukylulu1977 und 11 anderen gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. mergen
    Offline

    mergen Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: Anleitung GM 990 Relaoded wiederbeleben. ( Bootargs und Rettungsimage einspielen)

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    : Feste IP-Adresse vergeben
    Sollte sich auf Ihrem Desktop ein Symbol Netzwerkumgebung befinden, dann klicken Sie einfach mal mit der rechten Maustaste auf dieses Symbol und wählen aus dem erscheinenden Menü den Punkt Eigenschaften aus. Es öffnet sich das Fenster mit den Netzwerkverbindungen. Alternativ geht das auch über den Weg: Start – Verbinden mit – Alle Verbindungen anzeigen.
    Hier sucht man sich nun die Netzwerkverbindung aus, für die man eine feste IP-Adresse vergeben möchte. Das kann eine LAN-Verbindung sein oder aber eine Drahtlose Netzwerkverbindung. Auf die gewählte Netzwerkverbindung führt man nun wieder einen Klick mit der rechten Maustaste aus und wählt aus dem erscheinenden Menü wieder den Eintrag Eigenschaften aus.
    Es öffnet sich das Fenster Eigenschaften der LAN-Verbindung ( wenn man eine LAN-Verbindung gewählt hatte ). Hier findet man nun verschiedene Protokolle und Dienste aufgelistet. In der Liste interessiert uns aber nur der Eintrag Internetprotokoll (TCP/IP). Auf diesen Eintrag führen wir einen Doppelklick aus und erhalten folgendes Fenster.
    [​IMG]
    Hier aktiviert man nun einfach die Option: Folgende IP-Adresse verwenden und trägt die gewünschte oder benötigte IP-Adresse ein. Klickt man in das Feld für die Subnetzmaske wird diese eigentlich automatisch eingetragen. Wenn nicht, dann ist meist 255.255.255.0 der richtige Wert.
    Wird die Internetverbindung über einen Router hergestellt, dann gehört in die Felder Standardgateway und Bevorzugter DNS-Server die IP-Adresse des Routers. Zu beachten gilt: Jede IP-Adresse darf es im

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    nur einmal geben. Und die IP-Adressen müssen zueinander passen. Die ersten 3 Stellen müssen gleich sein, es ändert sich nur die letzte Stelle.
     
    #2
    Sven15090, pegas, da-huu und 3 anderen gefällt das.
  4. rachman
    Offline

    rachman Newbie

    Registriert:
    31. Dezember 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Anleitung GM 990 Relaoded wiederbeleben. ( Bootargs und Rettungsimage einspielen)

    Hi, habe das selbe problem gm990 bleibt beim booten hängen.
    Anfangs hast du geschrieben wenn die tastenkombination nicht funzt, welche tastenkombination ???
     
    #3
    Sven15090 gefällt das.
  5. reini12
    Offline

    reini12 Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    12. November 2009
    Beiträge:
    2.555
    Zustimmungen:
    3.096
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Selbständig in der IT Branche
    Ort:
    Hannover
    AW: Anleitung GM 990 Relaoded wiederbeleben. ( Bootargs und Rettungsimage einspielen)

    Hallo Rachman,

    nun hast du in zwei Beiträgen zu deinem Problem geschrieben, ich hab die in dem anderen schon geantwortet. Die Tastenkombinationist am GM die OK Taste drücken und den GM per Netzschalter einschalten damit kommst du in das Boot Menü. Tatse nach oben drücken und du hast Spark als Bootoption ausgewählt. Noch mit OK bestätigen der GM startet neu.

    Beste Grüsse
    reini12
     
    #4
    Sven15090 und Pilot gefällt das.
  6. rachman
    Offline

    rachman Newbie

    Registriert:
    31. Dezember 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    Habe die Bootargs gezogen, will nun Rettungsimage für den GM990 Reloaded per TFTP einspielen.
    Bekomme aber als Fehlermeldung FACT >> 7 > 70, was nun??? LAN Verbindung wird hergestellt aber es geschieht
    nicht wie von dir beschrieben.

    Juhuuu, habs gefunden. Leute deaktiviert die Firewall, dann klappts.
    Trotzdem Danke, super Anleitung.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Januar 2013
    #5
    Sven15090 gefällt das.
  7. EL84
    Offline

    EL84 Newbie

    Registriert:
    5. August 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: Anleitung GM 990 Relaoded wiederbeleben. ( Bootargs und Rettungsimage einspielen)

    Habe heute dank dieser sehr guten Anleitung meine Reloaded wieder zum Leben erweckt
    Danke, super Anleitung.
    Gruß EL84
     
    #6
    Sven15090 gefällt das.
  8. valentinoboy
    Offline

    valentinoboy Ist oft hier

    Registriert:
    21. Januar 2008
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Anleitung GM 990 Relaoded wiederbeleben. ( Bootargs und Rettungsimage einspielen)

    bei mir klappt nicht:-(
    hilfe bitte.zeigt immer noch (err).die anleitung habe gefolgt,kann bitte mir genau erklären wie ich mit TFTP image auf receiver einspielen?
     
    #7
    Sven15090 gefällt das.
  9. SchniZZel7
    Offline

    SchniZZel7 Newbie

    Registriert:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: Anleitung GM 990 Relaoded wiederbeleben. ( Bootargs und Rettungsimage einspielen)

    Hallo,

    ich weiß nicht, ob das der richtige Thread dafür ist, aber ich bekomme beim Booten immer folgende Daten aufs Hyperterminal.
    Sind das die Bootargs die verheizt sind, oder muss ich was anderes machen?
    Hab schon nen älteren GM990 Spark Reloaded am laufen, und mit dem bisher nie Probleme gehabt.

    Jetzt habe ich vor ein paar Wochen einen neuen bei Amazon bestellt, für den Schwiegerpapa, und der hat sich nicht mal eine Image draufprügeln lassen wollen...


    Í[Û·÷kûoÿÿ


    Board: STx7111-Mboard (MB618) [32-bit mode]
    info: Disregarding any EPLD




    U-Boot 1.3.1 (Dec 23 2011 - 14:26:53) - stm23_0043 - YW 1.0.022 Rel


    DRAM: 128 MiB
    NOR: 8 MiB
    NAND: 512 MiB
    In: serial
    Out: serial
    Err: serial
    IdentID : 09 00 07 00 01 3a 61
    Hit ESC to stop autoboot: 0
    ## Booting image at a0080000 ...
    Image Name: Kernel-Ramdisk-Image
    Image Type: SuperH Linux Multi-File Image (gzip compressed)
    Data Size: 5867343 Bytes = 5.6 MiB
    Load Address: 80800000
    Entry Point:
    Contents:
    Image 0: 2970211 Bytes = 2.8 MiB
    Image 1: 2897119 Bytes = 2.8 MiB
    Verifying Checksum ... OK
    Uncompressing Multi-File Image ... OK
    found phy at addres = 1
    stmac_phy_get_addr(): id1 = 0x7, id2 = 0xc0f1
    stb_id = 907013a61
    Loading Ramdisk to 80d3c000, length 002c34df ... OK


    Starting kernel console=ttyAS1,115200 rw ramdisk_size=6144 init=/linuxrc root=/d
    ev/ram0 ip=192.168.0.69:192.168.3.119:192.168.3.1:255.255.0.0:lh:eth0:eek:ff stmmac
    eth=msglvl:0,phyaddr:1,watchdog:5000 bigphysarea=4000 nwhwconf=device:eth0,hwadd
    r:24:00:07:01:3A:61 Manufacture=Spark-Project STB_ID=09:00:07:00:01:3A:61 - 0x00
    53d000 - 2897119 ...


    [MAIN] init finish,errCode=0
    [ YWDBASEv_GetData][ 578] error 0x1f40006
    [ YWDBL_CommGetVolume][ 288] YWDBLi_CommGetByFldNoWithDefault COMM_VOLUME errTy
    pe = 0X1F40006 Unknown
    [ YWDBASEv_GetData][ 578] error 0x1f40006
    [YWDBLi_ScGetByFieldNo][ 101] YWDBL_GetSysCfgField uFieldNo = 15[YWDBL_ScGetRes
    olution][ 496] YWDBLi_ScGetByFieldNo SYSCFG_DEFINITE errType = 0X1F40006 Unknow
    n
    ########################## uiCompSize[0X00AE8BCC]================
    [*error*][YWCOLLECT_GetServerUrl:340]Open net_server.xml file failed!
     
    #8
    Sven15090 gefällt das.
  10. reini12
    Offline

    reini12 Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    12. November 2009
    Beiträge:
    2.555
    Zustimmungen:
    3.096
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Selbständig in der IT Branche
    Ort:
    Hannover
    AW: Anleitung GM 990 Relaoded wiederbeleben. ( Bootargs und Rettungsimage einspielen)

    Hallo SchniZZel7,

    vielleicht kannst du noch mal dazu schreiben , was genau dein Problem ist. Ich verstehe es jetzt gerade nicht. Bootet die Box Spark noch? Was versuchst du denn zu flashen?

    Beste Grüsse
    reini12
     
    #9
    Sven15090 gefällt das.
  11. SchniZZel7
    Offline

    SchniZZel7 Newbie

    Registriert:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: Anleitung GM 990 Relaoded wiederbeleben. ( Bootargs und Rettungsimage einspielen)

    Oh, das wäre natürlich hilfreich :D
    Also ich habe die Box flashen wollen, habe auf e2 umgestellt, aber der receiver bleibt immer bei FACT hängen.
    Das selbe Spiel bei Spark.

    Wenn ich die Box anschalte, bekomme ich kein Bild. Es wird lediglich eine Zeit auf dem Display angezeigt.
    Die Box bootet also nichts. (Weder Spark noch e2)
    Und beim Flashversuch ist wie gesagt immer bei FACT schluss
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Juli 2014
    #10
    Sven15090 gefällt das.
  12. reini12
    Offline

    reini12 Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    12. November 2009
    Beiträge:
    2.555
    Zustimmungen:
    3.096
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Selbständig in der IT Branche
    Ort:
    Hannover
    AW: Anleitung GM 990 Relaoded wiederbeleben. ( Bootargs und Rettungsimage einspielen)

    Ok, nun bekommen wir etwas Licht in Tunnel. Also klar wenn du keine e2 geflasht hast, kann da auch nichts starten. Sieht aber so aus, als wären deine Bootags noch in Ordnung. Zunächst solltest du versuchen Spark wieder in Betrieb zu bekommen. Gehe wie folgt mal vor.: Box am Netzschalter aus. OK Taste gedrückt halten, Netzschalter ein, warten bis Force kommt, OK los lassen und mit der Taste nach oben auf Spark stellen und mit ok bestätigen. Box startet neu.

    Beste Grüsse
    reini12
     
    #11
    balkanac82 gefällt das.
  13. ultima
    Offline

    ultima Elite Lord

    Registriert:
    2. Mai 2009
    Beiträge:
    6.064
    Zustimmungen:
    1.878
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Bäcker
    Ort:
    NRW
    AW: Anleitung GM 990 Relaoded wiederbeleben. ( Bootargs und Rettungsimage einspielen)

    Hier nochmal eine Anleitung wie man ein E2 Image flasht.
    Bootloader von [SPARK] auf [ENIGMA] umstellen,
    Schritt 1
    - Gerät hinten am Hauptschalter ausschalten
    - die [ OK ] Taste drücken und gedrückt halten, nun die Box Einschalten
    bis [FORC] im Display erscheint
    - nun mit der Pfeiltaste-nach-unter-Taste [ V ] [ ENIG ]
    auswählen und mit [ OK ] bestätigen
    - Box Flasht nun einige Sekunden
    - wenn das abgeschlossen ist Box ausschalten

    Schritt 2
    - USB-Stick auf FAT32 formatieren!!!
    - Ordner [ enigma2 ] auf denStick erstellen
    - Download entpacken und die beiden Dateien e2jffs2.img und uImage
    in den Ordner [ enigma2 ] auf den Stick kopieren
    - Stick hinten an der Box anstecken, Box muss ausgeschallten sein!!
    - Taste [ OK ] drücken nun die Box hinten am Hauptschalter einschallten
    und die [ OK ] Taste noch gerückt halten bis [FORC] erscheint
    - nun Pfeiltaste-nach-rechts-Taste [ > ] drücken, um das Update vom
    USB-Stick zu Starten nun sollte der Download beginnen.
     
    #12
    Pilot und balkanac82 gefällt das.
  14. SchniZZel7
    Offline

    SchniZZel7 Newbie

    Registriert:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: Anleitung GM 990 Relaoded wiederbeleben. ( Bootargs und Rettungsimage einspielen)

    Spark bootet, das ging vor einer Woche komischerweise noch nicht.

    Wie ich flashe weiß ich, aber da bleibt das Ganze leider wie schon erwähnt bei FACT hängen (Hab das Ganze auf nem USB Stick der an meiner anderen Box geht, in nem Order enigma2 sind die Dateien e2jffs2.img und uImage
     
    #13
  15. ultima
    Offline

    ultima Elite Lord

    Registriert:
    2. Mai 2009
    Beiträge:
    6.064
    Zustimmungen:
    1.878
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Bäcker
    Ort:
    NRW
    AW: Anleitung GM 990 Relaoded wiederbeleben. ( Bootargs und Rettungsimage einspielen)

    Bleibt bei FACT hängen,bedeutet das,das wenn du die Pfeiltaste >(am Receiver) drückst nichts passiert und der Flashvorgang nicht startet.

    PS: Und das der USB Stick auf deiner anderen Box geht hat bei den Golden Media nichts zu sagen.Meiner hat auch schon den Stick den ich vorher genutzt habe nicht mehr genommen,erst nachdem ich den formatiert und neues Image drauf gemacht habe ging er wieder.
     
    #14
  16. SchniZZel7
    Offline

    SchniZZel7 Newbie

    Registriert:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: Anleitung GM 990 Relaoded wiederbeleben. ( Bootargs und Rettungsimage einspielen)

    Wenn er den Stick nicht will, sagt er doch normalerweise 777 oder nicht?

    E: formatiert hab ich den stick schon x mal
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2014
    #15

Diese Seite empfehlen