1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Problem ABCom IP900 Bitte um Insallations Hilfe!!!

Dieses Thema im Forum "ABcom allgemein" wurde erstellt von mitschke, 8. Mai 2012.

  1. mitschke
    Offline

    mitschke Board Guru

    Registriert:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    370
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Linux-User-Team
    Wie flashe ich ein Image mit dem Namen E2_RSP_CUBEBOX_HD.tar auf die Box?

    • :emoticon-0150-hands

    DANKE
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Byti
    Offline

    Byti Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    8
    Gar nicht....
    Das Image ist für die Cubebox 500 HD
    Das ist ein DVB-T Receiver der in Deutschland von EMTEC (BASF) vertrieben wird.
    Die ABCom IP900HD ist von Cuberevo, das hat mit Cubebox nichts zu tun.
     
    #2
    mitschke gefällt das.
  4. mitschke
    Offline

    mitschke Board Guru

    Registriert:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    370
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Linux-User-Team
    Habe mich verschaut Sorry. Ich meinte das Nebula tar.gz! Wie kann ich dieses Image Flashen? Geht es per USB? Und wenn - Wie?

    • :emoticon-0184-tmi:

    DANKE
     
    #3
  5. Byti
    Offline

    Byti Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    8
    Seufzzzzz... Kommt darauf an, ob es die Flash Version ist oder USB Stick Version.
    Du meinst sicher das PKT 910/900/91 E2 NEBULA v1 Image

    Falls es eine USB Stick Version ist:
    1. Fahre die Box hoch , warte bis es vollständig hochgefahren ist.
    2. USB-Stick aNSCHLIE?EN .
    3. Stelle eine TelNET Verbindung zu Deiner bOX her , führe das Kommando mount aus.
    4. In der Übersichtsliste siehst Du ob das Gerät /dev/sdb1 gemountet ist (wahrscheinlich als FAT, /mnt/usb/usb0)
    5. Mit dem Befehl umount /mnt/usb/usb0 wieder rausnehmen
    6. Führe das Kommando fdisk aus , fdisk /dev/sdb (nicht sdb1)
    7. In der Befehlseingabeaufforderung drücke p - um die aktuelle Festplattenaufteilungstabelle zu sehen.
    8. Drücke d - zum löschen von Festplattenaufteilungen ,ist es nur eine dann fortfahren, wenn nicht dann drücke erneut d um alle Festplattenaufteilungen zu löschen.
    9. Drücke nocheinmal p und es sollte keine Festplattenaufteilung mehr angezeigt werden.
    10. Drücke n - um eine neue Festplattenaufteilung zu erzeugen.
    11. Wähle p - primary (vorrangig)
    12. Wähle 1
    13. Drücke eingabe, eingabe
    14. Drücke w um die änderungen zu speichern und das Programm zu verlassen
    15. Nun hast Du eine Linux Festplattenaufteilung auf deinem USB-Stick erstellt
    16. Formatiere diese Festplattenaufteilung - mkfs.ext2 /dev/sdb1
    17. Mounte die formatierte Festplattenaufteilung erneut ein mit: - mount -t ext2 /dev/sdb1 /mnt/usb/usb0
    18. Übertrage Dein e2 tar.gz mittels Dateiübertragungsprotokoll - neudeutsch "ftp"- nach /mnt/usb/usb0
    19. Gehe in das Verzeichnis /mnt/usb/usb0
    20. Tippe ein: tar -zxvf e2image.tar.gz, es dauert einige minuten bis alles ausgepackt ist. (warte auf die eingabeaufforderung)
    21. Tippe das kommando "sync" ein (sync - Syncronisieren dt.angleichen,anpassen)

    Sollte es eine Flash Version sein:
    Mindestvoraussetzung ist die Uboot Version 1.3.1

    1. Alle Daten vom USB Stick sichern und vom Stick löschen.
    2. Stick mit FAT oder FAT32 formatieren.
    3. Das Image umbenennen in usb_update.img (evt.l mal probieren ohne .img) und auf den Stick kopieren.
    4. Box komplett hinten ausschalten und USB Stick einstecken.
    5. Einschalten und dabei Powerbutton vorne gedrückt halten bis Booting erscheint. Dann den "Up" key an der Box drücken bis USB UPGRADE im Panel erscheint.
    6. Das Update startet nun automatisch.
    7. Stick wieder abziehen nach dem Flashvorgang
    Bekannte Bug`s:
    - Wenn auf dem Stick noch mehr oder zuviel Dateien sind erscheint Error 10 und der Flashvorgang wird abgebrochen.
    - Wenn die Box keine Festplatte hat, Stick unbedingt abziehen, da es ansonsten zu Problemen kommen kann wegen der PVR Funktion.


    An deiner Stelle würde ich mich mal mit dem PGI 1.4 Image befassen für die Box.
    Das ist keine der E2 Versionen, läuft aber grundsätzlich besser und stabiler auf der Box und wird noch weiter entwickelt.
    Das Nebula ist vom PKT und wird nicht weiter gebaut....
     
    #4
    mitschke gefällt das.

Diese Seite empfehlen