1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

13th Street sichert sich «Shattered»

Dieses Thema im Forum "PayTV Anbieter News" wurde erstellt von josef.13, 25. Januar 2011.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.633
    Zustimmungen:
    15.222
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    13th Street sichert sich «Shattered»

    Im März zeigt der Bezahlsender die Krimiserie in der Primetime. Callum Keith Rennie spielt in dem Format die Hauptrolle.

    Nachschub für die Primetime hat sich der Bezahlsender 13th Street, der bei zahlreichen Kabelnetzbetreibern und auch bei Sky zu sehen ist, gesichert. Ab dem 14. März zeigt der Kanal die Universal Networks International Koproduktion «Shattered». Hauptfigur der Serie ist Ben Sullivan, gespielt von Callum Keith Rennie, der unter multipler Persönlichkeitsstörung leidet und deshalb eigentlich berufsunfähig ist.

    Doch Ben verdankt es seinen anderen Persönlichkeiten, dass er einer der besten Detectives überhaupt ist. übernimmt der skrupellose „Sam“ die Kontrolle, wenn Sullivan Jagd auf einen Mörder macht, und lässt ihn jenseits aller Vorschriften agieren – oft mit herausragendem Ermittlungserfolg. Umso mehr ist Sullivan daran gelegen, seine Problematik vor den Kollegen zu verbergen. Kein Leichtes, leidet er doch in Folge seiner dissoziativen Schübe unter Blackouts und muss sich erst mal zu Recht finden mit dem, was sein Alter Ego ihm eingebrockt hat.

    13th Street zeigt die Serie als Deutschland-Premiere jeweils montags bis donnerstags um 20.13 Uhr. Zuletzt war Hauptdarsteller Rennie im deutsche Fernsehen in den Serien «Californication» (als Lew Ashby), «Harper´s Island» (als John Wakefield), «24» (in Staffel 8 als Vladimir Laitanan) und «Flash Forward» (als Jeff Salingerland bzw. Dr. Maurice Raynaud) zu sehen. Die Serie entstand im Rahmen der Partnerschaft zwischen Universal Networks International und dem unabhängigen Produktionsstudio E1 Entertainment – aus dieser gingen auch Formate wie «Rookie Blue» und «Haven» (seit 2009 bei Syfy zu sehen) hervor.

    Quelle: Quotenmeter
     
    #1
    Borko23 und Pilot gefällt das.

Diese Seite empfehlen