Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

Satellit Zee.One beendet Sendebetrieb

josef.13

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
21.017
Erhaltene Reaktionen
24.048
Nach nur vier Jahren: Zee.One beendet Sendebetrieb

Wirklich angekommen ist Zee.One auf dem deutschen Markt nie, Corona bereitet dem Spartensender nun ein schnelles Ende: Bereits Ende Mai wird der Stecker gezogen. Für den indischen Konzern im Hintergrund endet damit ein kostspieliges Experiment, bei dem man sich gleich mehrfach verschätzte.

Zee.One hat die längste Zeit in Deutschland gesendet. Der Mitte 2016 gestartete Sender stellt seinen Sendebetrieb nach DWDL.de-Informationen bereits Ende Mai ein. Das geht aus einem Schreiben von Friederike Behrends, CEO der Asia TV GmbH und damit des Senders, an Geschäftspartner hervor, das DWDL.de vorliegt. Auf Rückfrage hat Mukund Cairae, COO International Business bei Zee Entertainment und damit auch verantwortlich für den deutschen Free-TV-Sender, den Rückzug aus dem deutschen Markt bestätigt.

Cairae begründet die Schließung gegenüber DWDL.de allen voran mit dem Coronavirus und den Auswirkungen, die die Maßnahmen zur Eindämmung des Virus mit sich gebracht haben. Die Pandemie habe "unmittelbare Auswirkungen" auf das Deutschlandgeschäft gehabt, Zee.One sei mit "äußerst schwierigen Marktbedingungen" konfrontiert gewesen. Man habe alle Maßnahmen zur Fortführung des Geschäfts geprüft. Doch Cairae sagt: "Uns blieb leider keine andere Wahl, als auf einen Ausstieg aus dem deutschen Geschäft hinzuarbeiten, da wir das Unternehmen angesichts solch unüberwindbarer Herausforderungen und steigender Verluste nicht mehr weiter subventionieren können."

Zee.One startete Mitte 2016 in Deutschland und positionierte sich als Bollywood-Sender, wobei man sich zuletzt auch anderen Genres öffnete. Profitabel war der Sender nie, was er zunächst aber auch nicht sein musste. Hinter Zee.One steht Zee Entertainment, die Unterhaltungssparte der Essel Group. Essel ist der größte indische Medienkonzern und pumpte in den vergangenen Jahren viel Geld in das Experiment in Deutschland. Erst im Sommer 2019 erklärte Cairae im Gespräch mit DWDL.de, dass man künftig sowohl mehr Geld als auch Zeit in das Deutschlandgeschäft investieren wolle. Jetzt, in Zeiten von Corona, muss man aber auch bei Essel das Geld zusammenhalten, um die Liquidität des Konzerns zu sichern.

"Wir können das Unternehmen angesichts unüberwindbarer Herausforderungen und steigender Verluste nicht mehr weiter subventionieren."
Mukund Cairae, COO International Business bei Zee Entertainment

Zum Start des Kanals erklärte Amit Goenka, CEO International Broadcast Business bei Zee Entertainment, dass man nicht in Märkte investiere, in denen man nicht innerhalb von drei Jahren den Break-Even-Point erreiche. Auch das erwies sich als nicht machbar, COO Mukund Cairae sah darin kein großes Problem und zeigte sich im Sommer 2019 gegenüber DWDL.de zuversichtlich, dass der Sender "in der nächsten Zukunft" auch Geld abwerfen könne.

0,0 Prozent Marktanteil in 2020


Um das zu schaffen, hat man bei Zee.One viel versucht. So wechselte man 2018 den Vermarkter, statt Sky Media begab sich der Bollywood-Sender unter das Dach von Visoon. Für den Vermarkter ist die Schließung des Mini-Kanals nun ärgerlich, aber ein wohl verkraftbarer Verlust. Vermarktet Visoon neben dem Nachrichtensender Welt doch auch die Viacom-Kanäle - sie alle sind deutlich größer als Zee.One.

Zur Wahrheit über Zee.One gehört auch: Das, was Visoon zuletzt vermarkten konnte, war äußerst überschaubar. So erzielte der Sender in allen Monaten zwischen Januar und April 2020 beim Gesamtpublikum 0,0 Prozent Marktanteil. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen weist die AGF drei Mal offiziell 0,0 Prozent aus, lediglich im Februar waren es 0,1 Prozent. "Wir sind weit entfernt von dem, wo wir gerne sein würden", sagte Cairae im Sommer 2019 gegenüber DWDL.de über die Quoten des deutschen Free-TV-Senders. Sonderlich viel Bewegung gab es aber auch seither nicht. Und so sind das Coronavirus und seine Auswirkungen wohl nur der letzte Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte.

Nach DWDL.de-Informationen ist eine niedrige zweistellige Zahl von Mitarbeitern von dem Aus des Senders betroffen. Sie stehen nun vor einer unsicheren Zukunft. Besonders ärgerlich ist die Meldung über die Schließung für Niels Dellantonio, der erst seit Anfang April als Vermarktungschef direkt bei Zee.One arbeitete. Er kam von Disney zum Sender (DWDL.de berichtete). Von ihm erwartete sich Senderchefin Friederike Behrends "wichtige Impulse, um unser Vermarktungsgeschäft weiter auszubauen". Unklar ist auch, wie es künftig mit Behrends weitergeht. Sie wird Zee.One nun wohl nur noch abwickeln. Zu ihren weiteren Plänen wollte sie sich am Mittwoch nicht gegenüber DWDL.de äußern.

Unbenannthj.jpg

Quelle; dwdl
 

RvM

Spezialist
Mitglied seit
23. Juni 2011
Beiträge
685
Erhaltene Reaktionen
203
Nicht wirklich ein Verlust. Bin eigentlich nur beim Zappen kurz drauf hängen geblieben.
 

ash1

Spezialist
Mitglied seit
26. Juli 2009
Beiträge
595
Erhaltene Reaktionen
259
Bin einer der es gern geschaut hat.Meine Frau fand diesen Sender schmalzig.
Die Sender bringen alle das gleiche oder wie lautet es immer?Nun sind wir einen Schritt (wieder) weiter in diese Richtung.
 

bebe

Elite Lord
Mitglied seit
28. Dezember 2007
Beiträge
4.242
Erhaltene Reaktionen
2.288
Hätte ich den Start des Senders damals nicht hier gelesen, ich wüßte nicht dass es ihn ( noch ) gibt. Der ging irgendwie voll unter.
 

Jenkins

Ist oft hier
Mitglied seit
5. Dezember 2018
Beiträge
162
Erhaltene Reaktionen
36
Knallbunte Farben ist übertrieben ist oder war in guter HD Qualität,
klar ist zu Deutschland und Europa passte dieser Sender von anfangan nicht,
zu Großer Kultur unterschied .

Ich werde diesen kleinen TV Sender alle nicht mehr ein speichern ,
ein ständiges kommen und gehen nervt mich langsam ,
Tectime TV ist schon eine weile weg, dann CBN ca. 3 Monate auf Sendung ohne Vorankündigung plötzlich wieder weg .

Der Sender Zee.One war zwar nie mein Geschmack aber eine Alternative,
RTL UHD wird wohl auch bald verschwinden ?
Anixe und Anixe + kann ich auch schon mal löschen wird wohl der nächste werden ?

Zee.One beendet Sendebetrieb.. wann schalten die dann ab geht aus dem Text nicht hervor ?
Mit Cornona hat das sicherlich nix zu tun, eher das der Sender nicht in unsere Regionen passt Europa/USA zu Exotisch ist .
 
Zuletzt bearbeitet:

lui88

Newbie
Mitglied seit
6. April 2013
Beiträge
25
Erhaltene Reaktionen
12
grad mal hingeschaltet. da kommt "jodha akbar". kam mir vor wie "mitten im leben" nach islamistenart.
 

Jenkins

Ist oft hier
Mitglied seit
5. Dezember 2018
Beiträge
162
Erhaltene Reaktionen
36
Also zum 31.5.2020 hätte man auch rein schreiben können ,
der Text ist auch unnötig überlang , es hätte genügt 2 bis 4 Zeilen ,
hab den schon raus gelöscht
Anixe gleich mit .

Sind immer mehr kleine Sender die verschwinden.
TM3, Tectime TV, NBC oder so ähnlich , da waren noch zwei andere dessen Namen ich vergessen habe .
 
Zuletzt bearbeitet:

ThomasAllertz

Hacker
Mitglied seit
8. Juni 2018
Beiträge
347
Erhaltene Reaktionen
183
Ich Finde es schon ein Verlust, ich war schon immer fan von ZeeTV und war so froh das wir einen Deutschen Ableger bekommen haben das Original kann man ja nicht bekommen. Aber da gehöre ich zur Minderheit, wie es zusieht :disappointed:

Jenkins Tectime TV ist eigenschuld, Christian Mass hat den Sender durch Missmanagement an die Wand Gefahren und ist darauf zurückgetreten. Jetzt ist es ein Pay-per-View online Channel, was nicht gut ist, es gibt andere Wege um das zu finanzieren, und es ist nur noch ein Schatten seiner selbst. ZeeOne ist wie schon richtig gesagt, nichts für den deutschen Markt, auch wenn ich es Gerne Gesehen habe. In England ist der Sender ZeeTV und co. aber sehr Beliebt, nicht alleine wegen der Vielen Einwanderer,
 
Zuletzt bearbeitet:

Jenkins

Ist oft hier
Mitglied seit
5. Dezember 2018
Beiträge
162
Erhaltene Reaktionen
36
Die sollen mal lieber paar US Sender auf Astra 19.2 einspeisen das fehlt wirklich am besten in HD ,
das wäre für Europa eh interessant .
 

Vindoriel

Meister
Mitglied seit
18. Juli 2015
Beiträge
773
Erhaltene Reaktionen
390
US-Sender bzw. US-Produktionen gibt es doch zu Genüge, zumindest bei Sky.

Was eher fehlt, ist ein reiner Bildungssender, d.h. Schulfernsehen, Bibliothek der Sachgeschichten + Sendung mit der Maus, So wird's gemacht (von Discovery einkaufen, gibt genug Folgen, die nicht mehr auf Discovery laufen), Willi wills wissen, Wissen vor acht (als Wiedeholungen), Xenius & Co., aber auch Löwenzahn (mit Peter Lustig und nicht diesem Komiker) darf nicht fehlen. Und auch Erwachsene haben meist was davon.

Wissen macht Ah! dürfte auch noch gehen, dann aber nur die vernünftigen Beiträge, d.h. ohne Kasperkopp und Schokoschnitte und was bei den Beiträgen nicht rumgealbert ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
josef.13

josef.13

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
21.017
Erhaltene Reaktionen
24.048
@Jenkins

Ist es eigentlich möglich beim Thema zu bleiben ?
 
Ihre E-Mail-Adresse ist nicht öffentlich sichtbar. Wir werden Ihre E-Mail nur verwenden, um Sie zu kontaktieren, um Ihren Beitrag zu bestätigen.
Oben