Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

Wohnung Neuverkabelung Unitymedia 4 Dosen- Mehrfamilienhaus seperaten Anschluss

MastaB.

Ist oft hier
Mitglied seit
6. Januar 2010
Beiträge
106
Erhaltene Reaktionen
5
Hallo,
In 4 Wochen beginnt unsere renovierung einer 128m2 Wohnung. Es ist Unitymedia/Kabel im haus vorhanden und 2 parteien (Von 3 also wir fehlen noch ;-) ) haben schon Internet über Unitymedia im Haus. Es kommt ein Kabel vom Verteiler in die Wohnung das wars! Ich benötige aber 4 Stellen für TV und an der Hauptader würde ich das kabelmodem platzieren wollen! Ich habe mich jetzt schon etwas eingelesn nur bin ich mit der lösung noch nicht zufrieden wenn es denn überhaupt so geht. Ich bin auf die
Axing BSD 961-20K Multimedia-Steckdose 4-Port (Durchgangsdose 20 dB, TV/R/Data/Data) für Kabelfernsehen/-Modem Nitin
gestossen. Bei Amazon ist ein schönes Diagram gezeichnet wo mit Abzweiger gearbeitet wird und das gefällt mir nicht, gibt es keine Lösung ohne den Abzweiger für 4 Dosen?
Es gibt noch eine 15Ohm Dose kann ich die evtl. nach der 17Ohm Dose schalten und dann die Enddose? So könnte ich die Abzweigung sparen für die ich eh niergens Platz in der Wand habe!
Wege sind alle kurz, Von einer Dose zu anderen max 10m, wird durch den Dielenboden gelegt.

Gruß
 

Anhänge

mattmasch

DEB König
Mitglied seit
18. April 2012
Beiträge
8.123
Erhaltene Reaktionen
3.626
.,.so wird das nichts.
Die Dosen und der Verstärker müssen genau eingepegelt werden und je nach länge der Kabel die Dosen entsprechenden aussgesucht werden.
Ohne entsprechende Messgeräte wird das nichts.
Finger weg von der Anlage....die gehört dir nicht und dort hast du auch nichts zu verändern.
Also, Techniker holen der für diese Anlage zuständig ist, alles andere gibt nur Ärger.
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
MastaB.

MastaB.

Ist oft hier
Mitglied seit
6. Januar 2010
Beiträge
106
Erhaltene Reaktionen
5
Mhhh... Da kommt ein Kabel in die Wohnung, was ich drauss mach ist ja mein Ding.
Lege ja auch mehrere Steckdosen neu und Netzwerkkabel wird auch in jedes Zimmer verlegt. Das OK von allen habe Ich von demher bin ich Save. Gut wenn das halt nicht funktionier muss ein TV-Techniker her aber vorher würde ich das selber gerne versuchen schon allein aus kostengründen. Eine Dose kostet mich 10-13€ ein Techniker kostet schon bei der anfahrt 100€ sicher und Kabel in jeden Raum legen kann ich auch.
Will halt nur die Verkabelung gleich richtig haben für die Räume weil nochmal alles aufreißen ist nicht...
 

DVB-T2 HD

Elite Lord
Mitglied seit
13. April 2016
Beiträge
3.381
Erhaltene Reaktionen
2.811
Es gibt noch eine 15Ohm Dose kann ich die evtl. nach der 17Ohm Dose schalten und dann die Enddose?
Die Kabelanschlussdosen haben immer einen Wellenwiderstand von 75Ohm. Was du mit „15Ohm“ und „17Ohm“ meinen könntest, wären die Anschlussdämpfungen von 15dB bzw. 17dB. Da du das schon nicht weißt, lass es sein und lass dir die Installation von einem zugelassenen Techniker machen. Du ersparst dir später viel Ärger, wenn Probleme bei dir oder/und bei anderen wegen deiner Unkenntnis bei Veränderungen an der Installation auftreten.

Bis zur Multimedia-Anschlussdose einschließlich dieser, gehört die Installation UnityMedia bzw. einem technischen Vertragspartner!
 

mattmasch

DEB König
Mitglied seit
18. April 2012
Beiträge
8.123
Erhaltene Reaktionen
3.626
Mhhh... Da kommt ein Kabel in die Wohnung, was ich drauss mach ist ja mein Ding.
Eben nicht!
Da an der Anlage noch andere Teilnehmer hängen, und was du machst beeinflusst auch deren Empfang!
Und ohne entsprechende Messgeräte, Können und Wissen ist es ein NoGo an einer fremden Anlage herumzuhantieren!
Weißt du was du überhaupt in dieser Anlage für Kabel und Dosen verwenden darfst?????
Die Betreiber einer solchen Anlage schreiben vor was und was nicht an Material verwendet werden darf.

Diese Anlagen verfügen über einen Rückkanal für Internet, was glaubst du wie schnell du das alles lahm legen kannst bei unsachgemäßer Installation.
 
Zuletzt bearbeitet:

u040201

Chef Mod
Teammitglied
Mitglied seit
16. Dezember 2008
Beiträge
11.210
Erhaltene Reaktionen
14.004
Du bist zwar für die verkabelung in Deiner wohnung zuständig, aber diese muss fach- und normgerecht ausgeführt werden. Gehen von ihr - gilt auch für elektro- störungen und schäden aus, bist Du haftbar. Bei kabelanlagen geht das ganz schnell, dass die halbe straße ohne bild ist.
Also besser finger weg!

Nachtrag: Kabel legen, dosen einbauen darfst Du, anschließen an den medienverteiler ( so macht man das im neubau )in der wohnung darf nur der techniker.
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
MastaB.

MastaB.

Ist oft hier
Mitglied seit
6. Januar 2010
Beiträge
106
Erhaltene Reaktionen
5
Hmm, OK dann lasse Ich da mal die Finger Von bzw. rede mal mit dem TV Techniker hier in der Stadt was der meint.
So sieht die Anlage für 3 Wohnungen aus. Ist das noch up to Date oder muss da Unitymedia ran? Meine wegen der Datendosen in meiner Wohnung, oder wird da diese Konstruktion auch erneuert? Auf welche kosten dann?

IMG_20190807_163037[1].jpg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

DVB-T2 HD

Elite Lord
Mitglied seit
13. April 2016
Beiträge
3.381
Erhaltene Reaktionen
2.811
Für den Kabelanschluss bis zu der ersten Multimedia-Anschlussdose in den einzelnen Wohnungen ist UnityMedia bzw. ein Beauftragter (kann auch der Vermieter mit entsprechender Vertragsfirma sein) von UnityMedia verantwortlich, auch für die Kosten der Installation oder notwendige Veränderungen. Für die erweiterte Installation in Wohnungen/Einfamilienhäusern ist dann der Mieter (oder Vermieter, bei dem das ja genehmigen lassen muss) bzw. Eigentümer verantwortlich, muss aber die Installation fachgerecht ausführen (lassen)!
 

Dipol

Hacker
Mitglied seit
24. April 2009
Beiträge
395
Erhaltene Reaktionen
269
Es kommt ein Kabel vom Verteiler in die Wohnung das wars! Ich benötige aber 4 Stellen für TV und an der Hauptader würde ich das kabelmodem platzieren wollen!
Antennenpegel sind aber kein Perpetuum Moblile die - wenn sie planerisch von der Verstärkung insbesondere nur für die Versorgung EINER Stich-/Einzeldose ausgelegt waren - auch für 4 Teilnehmerdosen in Reihe (oder besser auch wohnungsinterne Sternverteilung über einen Abweiger) für 4 Dosen ausreichen.

Zusätzliche Verteil- und Kabeldämpfungen müssen entweder im BVT von UM oder an einem neuen Wohnungsübergabepunkt, der nach Norm auch in den Potenzialausgleich einbezogen gehört, ausgeglichen werden.

Prophylaktische Warnhinweise:
  • Falls beabsichtigt ist die Koaxkabel selbst zu verlegen, dann halte dich an die vom KNB zertifizierten Typen (mit Kupferseele, Dreifachschirmung mit Kupfergeflecht und geklebten Folien), wenn du nicht erleben willst, dass der HSI-Partner die Modemanschaltung wegen Billligkabeln mit bruch- und intermodulationsanfälligem Alugeflecht verweigert.
  • Biegeradien einhalten und starken Druck auf die Kabel durch Krampen oder Plastikschellen vermeiden, da beides üble Störungen durch Stehwellen verursachen kann. Daher sollten Antennenleitungen nach DIN 18015 möglichst zugfähig/auswechselbar in Leerrohren verlegt sein, was aber nicht in jedem Fall möglich ist.
 
Oben