Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

VTi 13.0.0 VU+ Zero

d2z

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
11. März 2012
Beiträge
9.397
Erhaltene Reaktionen
7.613
VTi 13.0.0 VU+ Zero

Vuplus-Support schrieb:
Informationen zu den Änderungen


a) Datenbank
Die Filmdatenbank wird dazu verwendet um Filme zu suchen. Es kann nach Text, Datum oder Tag gesucht werden. Des Weiteren wird jetzt der Papierkorb über die Datenbank gesteuert, was ein automatisiertes Leeren des Papierkorbs (sofern eingestellt) ermöglicht.
Mit der Filmdatenbank ist es jetzt irrelevant, wo die Filme liegen (NAS, lokal, etc ..) alle Suchanfragen dauern gleich lang.

Wer nur Aufnahmen, die mit der Box gemacht werden, im Einsatz hat, muss die automatische Aktualisierung der Datenbank nicht aktivieren, die nötigen Einträge werden selbst erzeugt oder aktualisiert. Nach der Installation von VTi 13.0.x muss jedoch die Datenbank einmalig aktualisiert werden. Der Menüpunkt hierzu befindet sich im Kontextmenü der Filmliste (am unteren Ende).
Die automatische Aktualisierung und der Papierkorb werden unter:
Menü>VTi>Einstellungen - Aufnahmen
konfiguriert. Werden viele Dateien zu den Receivern kopiert (also nicht aufgenommen) empfiehlt es sich, die Aktualisierung der Datenbank automatisch im Standby durchführen zu lassen.

Der Pfad der Datenbank kann unter
Menü>VTi>Einstellungen - System
verändert werden.

Grundsätzlich handelt es sich bei der verwendeten Datenbank um eine SingleUser DB (es kommt sqlite zum Einsatz). Die Zugriffe sind jedoch so ausgelegt, dass theoretisch mehrere Boxen die selbe Datenbank verwenden können (die Aktualisierung bitte auf allen Receivern anstossen). Dazu muss die Datei auf einem Netzwerkpfad liegen, je nachdem welche samba Version im Einsatz ist, kann es nötig sein, die Netzwerkfreigabe mit der Option 'nobrl' zu mounten.
Die Multiuser-Verwendung und der Einsatz der DB-Datei auf Netzlaufwerken ist als experimentell anzusehen.

Im Kontextmenü der Filmliste gibt es einen weiteren Punkt
Filme nach AutoTag/Tag
Hier können auch die sogenannten AutoTags geändert werden. Jeder Film der aufgenommen wird, wird nach den vorhandenen AutoTags durchsucht (Kurzbeschreibung, Anfang+Ende der Beschreibung) und so in der Datenbank gespeichert. Später können diese Filme einfach über das selbe Menü gefiltert werden.

Der bekannte Mülleimer für die Filmliste wird mit einem der nächsten Updates abgeschaltet und es wird nur noch der Papierkorb der die Datenbank verwendet unterstützt. Beim Update oder Neuinstallation wird keine Konvertierung zum neuen Papierkorb vorgenommen. Die jetzt im Papierkorb befindlichen Einträge müssen nochmals in den neuen gegeben werden.

b) Openwebinterface
Da die erste Frage bevor es überhaupt richtig veröffentlicht wurde sein wird:
Kann ich das alte Design verwenden ? --> Ja es kann auch das alte Design noch verwendet werden (Einstellungen im Openwebinterface Plugin)

Vor der erstmaligen Verwendung des OpenWebinterface sollte unbedingt der Browser-Cache geleert werden !

Das neue Design ist auch dafür ausgelegt um auf mobilen Endgeräten verwendet zu werden. Es stehen also jetzt nahezu alle Funktionen des Openwebinterface auch auf Smartphones zur Verfügung.
Neben der EPG-Suche ist auch eine Suche von Filmen möglich. Beide Suchen werden über die Symbole in der Kopfzeile erreicht. Zusätzlich ist die
EPG-Suche mit den Tasten STRG + F
und die
Film-Suche mit den Tasten STRG + M
erreichbar.
Für die Filmsuche ist eine aktuelle VTi Filmdatenbank nötig.

c) Bildqualität
Und natürlich ist die Bildqualität wie bei jedem Image wieder etwas schlechter geworden - wir wollen ja konstant bleiben


d) Samba/CIFS

Durch den "neueren" Sambaserver ist es notwendig die Konfiguration anzupassen. Beim Update wird die bestehende Konfiguration ersetzt. Wer die /etc/samba/smb.conf vorher angepasst hat, sollte die aktuelle Konfiguration überprüfen.
Download
 
OP
d2z

d2z

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
11. März 2012
Beiträge
9.397
Erhaltene Reaktionen
7.613
VTi 13.0.4 VU+ Zero

- update driver (20180228) (ultimo4k)
fix delsys in DVB-S2X FBC tuner

- update dvbapp2 (20180228)
introduce scheduled tasks
see howto at forum for including scheduled tasks in you plugin
fix standby/deepstandby handling for timer wakeup
- update plugin autoshutdown
fix media file selection
- update plugin enigmalight
support scheduled tasks
- update plugin hdmicec
 
OP
d2z

d2z

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
11. März 2012
Beiträge
9.397
Erhaltene Reaktionen
7.613
Mit dem Update auf VTi 13.0.10 wurde eine neue Option ("Aufnahmezeiten automatisch an EPG Daten anpassen") für Timer eingeführt.
Diese Option kann global unter Menu>VTi>Timer gesetzt werden und auch explizit pro Timer im Editiermodus für Timer.
Des Weiteren wurde auch der Autotimer und das Openwebinterface um diese Optionen ergänzt.

Was macht dieses Feature ?
Wenn EIT EPG vorhanden ist, und ein Event beim Timer hinterlegt ist (geschieht automatisch wenn EIT EPG verfügbar) wird die tatsächliche Aufnahme erst gestartet wenn der Sender angibt, das die aufzunehmende Sendung startet.
Das Gleiche gilt für die Endzeit. Wobei die Erfahrung gezeigt hat, das vor allem die privaten Sender das Stopp-Signal zu früh senden, weshalb hier noch ein paar Sekunden addiert werden um die komplette Sendung aufzunehmen.

Was heisst das für die Vorlauf- bzw. Nachlaufzeiten ?
Um das beste Ergebnis zu erzielen, sollte der Vorlauf wie gehabt eingestellt werden (Bereich 2 - 5 Minuten). Der NAchlauf ist nicht mehr nötig wenn diese Option beim Timer gesetzt wird.

Kurz zusammengefasst, ähnelt dieses Feature der aus alten Zeiten bekannten "VPS" Funktion - nur ohne VPS Signal.

Sollten Sender die Start/Stop Signale nicht richtig setzen stimmen auch die Aufnahmen nicht - Wir können hier nichts dafür !
Download VTi 13.0.10
 
Ihre E-Mail-Adresse ist nicht öffentlich sichtbar. Wir werden Ihre E-Mail nur verwenden, um Sie zu kontaktieren, um Ihren Beitrag zu bestätigen.
Oben