Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

Sky Deutschland Sky über Sky Q: "Das war erst der Anfang"

josef.13

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
19.765
Reaktion auf Beiträge
21.282
Punkte
163
Mit dem Launch von Sky Q, der Soundbox und der Sprachfernbedienung hat Sky ein aufregendes Jahr hinter sich. Und innovativ soll es auch 2019 weitergehen, wie das Unternehmen im Interview verrät. Und das sowohl technisch als auch hinsichtlich verfügbarer Inhalte.

25017-d397456721a989dcab5f5cb5b6c5dece.jpg

Frau Laukemann, Sky blickt auf ein spannendes Jahr 2018 zurück. Wie zufrieden sind Sie, wenn Sie auf die Einführung von Sky Q, der Soundbox oder auch der Sprachfernbedienung zurückblicken?

Laukemann_Julia.jpg
Julia Laukemann, Senior Vice President Product Management von Sky Deutschland
Bild: Sky Deutschland

Julia Laukemann: In der Tat, es war ein sehr spannendes, ereignisreiches Jahr für Sky. Die Einführung von Sky Q war ein großer Erfolg und der richtige Schritt zur richtigen Zeit. Zahlreiche Expertentests mit Note "Sehr gut" sprechen für sich. Wir haben in kurzer Zeit unter Beweis gestellt, dass Sky Q das ideale Bedienkonzept ist, um Sky Kunden das beste Fernseherlebnis zu liefern, sei es linear oder On Demand, zuhause oder mobil. Und Sky Q ist die perfekte Plattform für weitere Innovationen, wie der genannten Sky Q Sprachfernbedienung, oder der Sky Soundbox, die ihre Stärken besonders im Zusammenspiel mit dem Sky Q Receiver ausspielt. Die erste Auflage der Sky Soundbox war in kürzester Zeit ausverkauft. Sie hat unsere Erwartungen mehr als übertroffen, wie übrigens auch jüngst die Einführung des neuen Entertainment Plus Pakets mit der Integration von Netflix.

In der Werbung wird von Sky vermittelt, dass viele Produktneuerungen durch Kundenwünsche entstanden sind. Wie wurden diese Kundenwünsche erfragt und letztendlich bestimmt, welcher Wunsch es ins Produkt schafft?

Laukemann: Gemacht aus Deinen Wünschen, das ist für Sky mehr als ein Slogan - vor allem der direkte Draht zu unseren Kunden ist ein entscheidender Faktor. Anfang 2018 haben wir ergänzend zu unseren Standorten in Schwerin und Teltow in Berlin-Kreuzberg ein neues Kundenservice-Center eröffnet und im September die Telemarketing-Spezialisten von @Friends übernommen. Die Kollegen erhalten kontinuierlich das Feedback, die Ideen und Wünsche der Sky Kunden, wie etwa den Wunsch, Sky und Netflix aus einer Hand zu bekommen. So entsteht ein konstruktiver Austausch zwischen unseren Kunden und dem Unternehmen. Über die Sky & Friends Community und unseren diversen Social-Media-Kanäle sind wir ebenso im direkten Austausch mit Sky Kunden. Und natürlich hilft uns eine intensive und vielschichtige Marktforschung, um technische und inhaltliche Entwicklungen frühzeitig zu erkennen und sie in unsere Planung einzubeziehen.

Neben der Hardware wurde auch der Funktionsumfang durch neue Apps, wie zuletzt Netflix und DAZN, erweitert. Haben Sie bereits Messwerte, wie gut das erweiterte Angebot von Kunden angenommen wird?

Laukemann: Wir sind sehr zufrieden mit der Entwicklung von Sky Q. Insbesondere unser neues Entertainment Plus Paket kommt sowohl bei bestehenden Sky Kunden, als auch bei Neukunden extrem gut an. Mit Entertainment Plus haben Fans die Möglichkeit, die neuesten und besten Serien von Sky und ein breites Angebot an internationalem und lokalem Entertainment von Netflix aus einer Hand zu genießen.

Netflix wurde sogar in die Sky-Abostruktur aufgenommen. Welchen Vorteil hat der Kunde gegenüber den einzelnen Abos von beiden Providern?

Laukemann: Mit der Integration von Netflix auf Sky Q ist es für Kunden heute einfacher denn je, ihre Lieblingsprogramme zu finden und Programmjuwelen zu entdecken. Empfehlungen für Sky und Netflix werden auf der Home-Seite von Sky Q, sowie im Bereich Serien Seite an Seite angezeigt. Netflix Inhalte sind zudem in die Sky Q Textsuche integriert. Sky Kunden mit einem bestehenden Netflix-Abo können ihr Konto problemlos mit Entertainment Plus verbinden und damit Ihr Netflix-Profil weiter verwenden. Entertainment Plus Kunden können Netflix auf allen üblichen Netflix-unterstützten Geräten weiter nutzen. Und ganz wichtig: Gegenüber der Einzelbuchung des klassischen Sky Entertainment Pakets und des Netflix Standard Plans genießen Entertainment Plus Kunden einen klaren Preisvorteil.

Können sich Sky-Nutzer zukünftig über weitere App-Angebote auf der Sky-Q-Box erfreuen?

Laukemann: Die Integration von Netflix, aber auch DAZN, Spotify und die Mediatheken von ARD und ZDF belegen, dass Sky Q die ideale Plattform ist, um beliebte Apps und Streamingdienste zusammenzuführen und Kunden damit ein komfortables Entertainmenterlebnis zu ermöglichen. Soviel kann ich daher schon versprechen: Das war erst der Anfang.

Bereits angekündigt wurde die Sky-Q-App für weitere TV-Geräte außerhalb der Samsung-Familie. Können Sie schon einen Ausblick geben, ab welchem Zeitpunkt sich Besitzer von Geräten anderer TV-Marken auf die Sky-Q-App freuen können?

Laukemann: In der Tat, die Sky Q App ist ein wichtiger Baustein der beliebten Multiscreen-Funktionalität von Sky Q, auf deren Basis sich Sky auf bis zu fünf Geräten gleichzeitig genießen lässt. Bisher ist die Sky Q App für Apple TV und Samsung Smart-TVs erhältlich. Und 2019 werden weitere Partner hinzukommen. Welche dies sein werden, darüber werden wir natürlich rechtzeitig informieren. Ziel ist, langfristig möglichst viele marktrelevante Plattformen einzubeziehen.

Auch der Dienst Sky Ticket bekam mit dem TV-Stick neue Hardware. Warum sollte dieser unser dem Weihnachtsbaum nicht fehlen?

Laukemann: Der Sky Ticket TV Stick ist – wie auch Sky Q - ein perfektes Weihnachtsgeschenk, vor allem, weil der oder die Beschenkte ihn an den Feiertagen sofort vollumfänglich nutzen kann. Beim Kauf sind jeweils entweder drei Monate Cinema Ticket mit vielen aktuellen Kinoblockbustern, drei Monate Entertainment Ticket mit vielen exklusiven Serien, oder ein Monat Supersport Ticket mit den neuesten Live-Sport-Highlights enthalten. Einfach an den HDMI-Eingang des Fernsehers anschließen, einloggen und loslegen. Der Sky Ticket TV Stick bietet außerdem Zugriff auf die Mediatheken von ARD, ZDF und arte, sowie auf weitere namhafte Apps wie Vimeo, YouTube, TuneIn und Deezer. Die Zahl der verfügbaren Apps wächst ständig. Zuletzt kam etwa der ambitionierte US-amerikanische Streamingservice Pluto TV hinzu, der zahlreiche kostenlose Live-TV-Kanäle zu Special-Interest-Themen offeriert.

Die vorangegangen Fragen haben bereits gezeigt, dass 2018 eine Menge Neuerungen im Produktbereich bei Sky verbucht werden konnten. Hand aufs Herz: Welche Innovation hat Ihnen 2018 vor der Einführung am meisten Bauchschmerzen bereitet? Waren diese berechtigt?

Laukemann: Der Launch von Sky Q im Frühjahr war ohne Zweifel eines der größten Projekte in der Geschichte von Sky Deutschland. Bauchschmerzen gab es weniger, aber Vorfreude und Anspannung waren im gesamten Team gleichermaßen groß. Eine Million Sky+ Pro Receiver, wie sie damals noch hießen, ab Mai innerhalb weniger Wochen mit der komplett neuen Sky Q Software zu bespielen war eine große Herausforderung. Aber wir haben sie erfolgreich gemeistert. Wie eingangs erwähnt: Es war der richtige Schritt zur richtigen Zeit.

Der Jahreswechsel steht kurz bevor: Ein guter Zeitpunkt um auf zukünftiges vorauszublicken. Können Sie schon etwas zu den Sky-Innovationen 2019 verraten? Wird es ein ähnlich turbulentes Jahr wie das Vergangene?

Laukemann: Ereignisreich – im positiven Sinne - wird 2019 mit Sicherheit, soviel kann ich versprechen. Wie beschrieben ist Sky Q eine hervorragende Plattform, die wir Schritt für Schritt weiter ausbauen und - wo nötig - auch weiter verbessern werden. In Sachen Hardware haben wir bereits die Sky Q Mini Box angekündigt. Sie wird ein weiterer wichtiger Baustein sein, um Sky Q auf fünf Geräten gleichzeitig zu genießen. Sky Kunden dürfen sich also wieder über eine ganze Reihe von Neuerungen freuen. Sie dürfen gespannt sein.

Erlauben Sie mir, dass ich den Jahreswechsel auch zum Anlass nehme, mich bei allen Sky Kunden zu bedanken, die dieses spannende Jahr 2018 mit uns gemeinsam erlebt haben und unsere Innovationen so gut angenommen haben. Wir bedanken uns auf diesem Weg für alle Ideen, Vorschläge und natürlich auch für die Kritik, die uns hilft, Produkte weiter zu verbessern. Wir haben 2018 bewusst die Wünsche der Kunden in den Mittelpunkt gestellt und das werden wir auch im neuen Jahr weiter beherzigen.

Vielen Dank für das Gespräch.

Quelle: Digitalfernsehen
 

RvM

Spezialist
Mitglied seit
23. Juni 2011
Beiträge
582
Reaktion auf Beiträge
133
Punkte
93
Die können ja erfinden, was sie wollen, hauptsache ist, das ich mit meiner, noch nicht verheirateten V14 weiterhin über meine Dreambox meine Grundversorgung erhalte ;-)
 

nachteulerxyz123

Ist gelegentlich hier
Mitglied seit
16. September 2008
Beiträge
63
Reaktion auf Beiträge
6
Punkte
8
wenn man den schrott liest wird einem schlecht, sky q mit ratternden receiver, mit einer intelligenz eines holzlöffels, auf was sind die so stolz, dann q und kauf dir einen neuen tv von samsung, ,man will weitere tv partner gewinnen, ach,dan wo ist mein kundenwunsch, wie beschrien in der werbung, 2gmeacht nach ihren wünschen", na ich weiss ja nicht, den schuss haben die wohl nicht gehört, mir fehlen einfach dinge, die ich vorher sehr angewendet habe, jetzt weg, usw usw, vom preis will ich mal garnet erst anfangen, rechne mal zusammen, gez, wer kabel muss, kabelgebühr, dann wer wil und hat, q dazu und glatt sind 100 euronen weg, und irgendwie mit dem versuch netflix usw ins boot zu holen, ,äh, netflix ist ohne q billiger, ich hatte nur eine änderung gewollt, am ende hat ich ,warum auch immer, einen neuen vertrag an der backe, ich wollte nur einen anderen receiver, weil der andere im arsch war, das q ding, der neue wurde geliefert und nach gucken im account, bemerkt vertrag neu mit 24 monden laufzeit..das muss man erstmal schnallen, wenn dann alles zu spät ist, auf anfragen bei sky, ich hab das so gewollt, usw usw, nenene, ich wünsche mir hacker auf den paln, wie zu alten zeiten, ich hab ja keine ahnung von, sonst würde ich.....kündigen jetzt so muss ma eben noch 24 monate warten, verdammt

schreibfehler sind spezialeffekte meiner tastatur, sporry
 
Mitglied seit
20. Dezember 2008
Beiträge
7.812
Reaktion auf Beiträge
4.147
Punkte
163
..... das was diese Dame vor dem Interview raucht .... hätte ich auch gerne :smiling-face-with-closed-eyes:

.... ob diese Dame das glaubt was sie erzählt .... oder ob sie es glauben muss, damit ihr Sky-Gehalt weiter fliesst ... lassen wir mal dahingestellt ;)
 

Silberling

Ist gelegentlich hier
Mitglied seit
5. Dezember 2013
Beiträge
50
Reaktion auf Beiträge
56
Punkte
18
Und innovativ soll es auch 2019 weitergehen, wie das Unternehmen im Interview verrät. Und das sowohl technisch als auch hinsichtlich verfügbarer Inhalte.
Aha, innovativ also. Weiß eigentlich irgend jemand bei Sky was "innovativ" bedeutet? Ich glaube nicht! :thinking-emoji::poop-emoji:

Gut, technisch: Das bedeutet demzufolge, daß Sky künftig mit jedem Receiver der über einen entsprechenden SmartCardReader verfügt zu empfangen sein wird. Also weg von den Sky-Schrott-Receivern. Na endlich... :tongue-out-1-emoji::smiling-with-sweat-emoji:

Und dann die verfügbaren Inhalte: Die wenigen verbliebenen Drittsender, die Sky derzeit noch bereichern, verschwinden wie alle anderen vor ihnen. Prima, das schafft Platz für weitere Sky-eigene Programme, die rund um die Uhr Müll senden, den man besser entsorgt bevor er überhaupt Schimmel ansetzt. :surprised-2-emoji::super-angry-face-emoji:

Nee nee, Sky D/A, ihr schaufelt da gerade an eurem ganz tiefen Grab. Und das ist gut so! :thumbs-up-sign-emoji::devil-emoji:

Generell: Im Zusammenhang mit Sky D/A den Begriff "Innovativ" aktuell oder zukünftig überhaupt zu erwähnen ist so was von unangebracht und absolut lächerlich! :smirk-face-emoji::snoring-emoji:
 

Hahndorf

Ist oft hier
Mitglied seit
15. März 2018
Beiträge
141
Reaktion auf Beiträge
68
Punkte
28
Ob die schon mal eine Linux Box, wie zB. die einfache AX HD51 gesehen und getestet haben? Glaube nicht, sonst würden die ihren Müll sofort entsorgen!
SkyQ Receiver kann seit dem letzten Update an älteren 4K TVs keine UHD mehr anzeigen. Da kommt dann der HDCP Quatsch. Selbst am aktuellen TV öfters deswegen schwarzes Bild, selbst bei normalen HD Sendern, weil der handshake nicht klappt. Inhalte und Bildqualität werden immer schlechter, Preise steigen. Wenn meine Karte mal gepairt wird, ist Schluss. Die Hardware können die behalten, schon der Zwangs JS... :poop-emoji:
 

screamon

Newbie
Mitglied seit
28. Dezember 2018
Beiträge
4
Reaktion auf Beiträge
1
Punkte
3
Was bin ich froh,das ich von dem Verein weg bin......
 
Oben Unten