Information ausblenden
Das Digital Eliteboard ist ein Kostenloses Forum. Wenn du alle Bereiche sehen möchtest oder Fragen hast, musst du dich zunächst Registrieren.

Jetzt Registrieren

Sky setzt weiter auf 3D-Übertragungen von Bundesliga-Fußball

Dieses Thema im Forum "Sky News" wurde erstellt von josef.13, 5. Juni 2012.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    17.271
    Zustimmungen:
    16.900
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Der Pay-TV-Anbieter Sky will auch in Zukunft an den 3D-Übertragungen der Bundesliga-Fußballspiele festhalten, erklärte ein Sprecher gegenüber DIGITALFERNSEHEN.de. Die Deutsche Telekom hatte sich aufgrund mangelndem Interesses dazu entschlossen, im Rahmen ihres IPTV-Angebotes "Liga Total!" die dreidimensionalen Fußballpartien abzusetzen.

    "3D ist und bleibt ein wichtiger Teil unserer Innovationsstrategie und deshalb halten wir selbstverständlich daran fest", bestätigt Ralph Fürther, Director Consumer Communications gegenüber DIGITALFERNSEHEN.de. Damit können sich Sky-Abonnenten auch in der kommenden Saison auf dreidimensionalen Bundesliga-Fußball freuen. Sky arbeitet dabei eng mit der DFL-Tochter Sportcast zusammen, welche die Spiele produziert. "Wir sind mit der Zusammenarbeit auch auf diesem Gebiet sehr zufrieden", so Fürther weiter.

    Nicht nur in den heimischen vier Wänden verfolgen Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren die 3D-Partien, wie der Unternehmenssprecher weiter ausführt. Vor allem Barwirte halten die Bundesliga-Übertragungen für einen "echten Mehrwert für die Gäste". Zumindest bei Sky werde also Freunde des dreidimensionalen Fußballs weiterhin auf ihre Kosten kommen.

    Die Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren wird hingegen bei ihrem IPTV-Angebot "Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren!" künftig auf die Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren. Grund seien die geringen Nutzerzahlen. Vielmehr will das Unternehmen auf Innovationen in den Bereichen Interaktivität, Social Media, sowie Daten- und Statistikverarbeitung setzen, wovon sich der IPTV-Anbieter erhofft, einen weitaus größeren Nutzerkreis zu erreichen.

    Quelle: Digitalfernsehen
     
    #1

Direkt Antworten

Überprüfung:
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.