Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

Sky Deutschland Sky Deutschland: Das plant der Pay-TV-Anbieter für 2019

josef.13

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
20.102
Erhaltene Reaktionen
22.126
Mit den eigenen Serien "Das Boot" und "Babylon Berlin" konnte Sky Deutschland 2018 Erfolge feiern. Doch was steht für dieses Jahr an? Mehr eigene Inhalte sind geplant, zudem soll der Empfang von Sky ohne Receiver leichter werden.

skyvvuw8.jpg

Der Pay-TV-Sender Sky Deutschland sieht sich harter Konkurrenz von Netflix, Prime Video & Co. gegenüber. Vorstandschef Carsten Schmidt, der seit dreieinhalb Jahren an der Spitze von Sky Deutschland steht, zeigt sich im aktuellen Interview mit der Tageszeitung "Welt" jedoch optimistisch. Mit neuen Inhalten wie der Serie "Das Boot" punkte der Bezahlsender bei den Zuschauern.


Carsten Schmidt, Vorstandsvorsitzender von Sky Deutschland, äußerte sich im "Welt"-Interview zu den Plänen des Pay-TV-Anbieters.

Sky-Kooperation mit Netflix erfolgreich
Mit Netflix hatte Sky im vergangenen Jahr sogar eine Kooperation gestartet: Kunden können das Paket "Sky Q Entertainment Plus" inklusive Netflix buchen. "Die Kooperation übertrifft schon jetzt unsere Erwartungen bei Weitem. Das Suchwort Netflix gehört beispielsweise über unsere "Sky Q"-Spracherkennung zu den drei meistgenannten Begriffen", so Schmidt gegenüber der "Welt".

1,25 Millionen Sky-Abonnenten nutzen Sky Q - Sky Q Mini kommt
Die im Mai 2018 eingeführte neue Plattform Sky Q würden jetzt bereits 1,25 Millionen der mehr als fünf Millionen Sky-Abonnenten nutzen. Die Plattform werde in diesem Jahr weiter optimiert und mit neuen Features ausgestattet. Im vergangenen Jahr hatte Sky Q unter anderem eine Sprachfernbedienung erhalten. Für 2019 kündigte Schmidt Sky Q Mini an. Das kompakte neue Sky-Produkt soll den einfachen Sky-Empfang etwa auch im Schlafzimmer ohne zusätzlichen Receiver ermöglichen.

Sport auf Abruf: Erweiterung des On-Demand-Angebots
Zudem sollen die On-Demand-Angebote für Sport-Events erweitert werden. Weiterentwickeln wolle man aber auch das System Sky+. "Wir wünschen uns natürlich trotzdem, dass wir "Sky+"-Kunden von einem Wechsel zu "Sky Q" überzeugen können", so der Chef von Sky Deutschland. Die Sky-Gruppe gehört seit dem vergangenen Jahr zum US-Kabelkonzern Comcast. Die Entscheidungen könnten aber weiterhin das Sky-Team treffen. Sky sei als dritte Säule neben Comcast und NBC Universal geplant.

Sky will Zahl eigenproduzierter Serien steigern
Sky will künftig stärker in eigenproduzierte Serien investieren. Im vergangenen Jahr konnte der Pay-TV-Anbieter mit "Babylon Berlin" sowie "Das Boot" Erfolge feiern und hatte jeweils ein Millionenpublikum erreicht. Für dieses Jahr seien drei weitere Sky-Serien terminiert. Gezeigt wird ab dem 25. Januar unter anderem die Thrillerserie "Der Pass", wenig später folgt die Endzeitserie "Acht Tage". Für 2020 rechnet Schmidt mit vier eigenen Serien. Mittelfristig soll es sechs "Original Sky Serien" aus Deutschland geben. "Die Herausforderung wird es aber sein, dass bei der Menge die Qualität nicht leidet. Wir bleiben darum in der Stoffauswahl sehr selektiv", so Schmidt. Eine zweite Staffel von "Das Boot" soll 2020 starten. Die Serie könnte später eventuell auch im Free-TV gezeigt werden. Es gebe derzeit entsprechende Gespräche.

"X-Factor" war ein Flop - "Masterchef" wird fortgesetzt
Nicht alles lief jedoch erfolgreich bei Sky Deutschland, die Wiederbelebung der Casting-Show "X-Factor" habe die "Kunden nicht im ausreichenden Maße erreichen" können. Eine weitere Staffel werde es daher nicht geben. Abonnenten könnten sich aber auf weitere Folgen der beliebten Kochshow "Masterchef" freuen.

Quelle; onlinekosten
 

hot chili

Stamm User
Supporter
Mitglied seit
16. März 2011
Beiträge
1.261
Erhaltene Reaktionen
725
Plex wird auch stärker werden, bietet Abrechnungssystem für alle, die dort Ihre Dienste zusätzlich einbinden wollen. Zudem sind sie auf viele Geräte gut integrierbar.
 

dog_holiday

Freak
Mitglied seit
22. März 2009
Beiträge
219
Erhaltene Reaktionen
106
"Das Suchwort Netflix gehört beispielsweise über unsere "Sky Q"-Spracherkennung zu den drei meistgenannten Begriffen"

Die hören also mit, sonst wüßte er das nicht.

1548037114299.png
 
Zuletzt bearbeitet:

fynnthek

Power Elite User
Supporter
Mitglied seit
19. August 2017
Beiträge
2.232
Erhaltene Reaktionen
3.267
Die hören also mit, sonst wüßte er das nicht
Natürlich tun sie das, ist doch völlig logisch, wie sollen sie sonst die Suchanfrage beantworten? Solange das Ding nur mithört wenn man die Taste drückt ist das auch völlig unproblematisch.

Die Statistik ist aber denoch wenig aussagekräftig, weil nur wenige Sky Q-Abonnenten überhaupt die Sprachfernbedingung haben dürften.
 

ThomasAllertz

Ist oft hier
Mitglied seit
8. Juni 2018
Beiträge
180
Erhaltene Reaktionen
49
Richtig, ich habe den Receiver aber nicht mal SKY Q ;) Aber nutze auch Netflix aud dem teil :smile:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Seppel1911

Newbie
Mitglied seit
10. Oktober 2015
Beiträge
4
Erhaltene Reaktionen
1
baoh hab den Scheiß mit dem Q nach 11 Jahren gekündigt mehr Werbung zwischen durch und nur Wiederholungen
 

surfingman

Newbie
Mitglied seit
8. Oktober 2014
Beiträge
17
Erhaltene Reaktionen
3
Was haben die denn noch groß zu bieten, das auch nur annähernd dem verlangten Preis entspricht?
Richtig! Nix!
Sport mussten sie viel abgeben (BuLi, DFB-Pokal, CL, EL) bzw. haben sie freiwillig abgesetzt (Formel1, NFL, etc.)
Dafür gibt´s Golf im Überfluss.
Und dass die sowieso keine Ahnung haben sieht man ja auch an der "Senderpolitik" des Unternehmens.
Da verschwindet immer wieder mal ein Kanal aus dem Bouquet oder zumindest wird sinnfrei über die Rechte gestritten (Eurosport).
Stattdessen "kooperiert man mit Netflix". Macht schon Sinn, sich wegen Netflix Sky anzuschaffen...
Das Niveau der Sendungen ist endgültig auch in der untersten Schublade angekommen.
Wenn ich mir anseh, dass die meisten Sendungen einfach vom Free-TV übernommen werden,
dann ist das auch nicht gerade ein Punkt der für Sky spricht.
Und wie viele weitere Anbeiter man noch braucht, die für Eigenproduktionen Milliarden ausgeben darf auch mal gründlich überdacht werden.
Sky hat doch gar nicht die finanziellen Mittel um da mit den Schwergewichten mithalten zu können.
Sieht man doch an dem im Artikel erwähnten "Babylon Berlin". Das war eine COPRODUKTION mit der ARD, also auch durch GEZ finanziert.
Ganz großes Kino...
Vor allem bei diesen Preisen und den Empfangsrestriktionen...
 
Zuletzt bearbeitet:

ThomasAllertz

Ist oft hier
Mitglied seit
8. Juni 2018
Beiträge
180
Erhaltene Reaktionen
49
Sky Q Kostet alleine schon 10,-€ im monet + Abo + Netflix, +HD Option wer kommt da den bitte auf 24,99€? Ich habe auch ein Spar Abo, aber Ohne Sky Q und ohne Netflix. und Bezahle 24,99
 

tomxl

Ist gelegentlich hier
Mitglied seit
2. September 2009
Beiträge
34
Erhaltene Reaktionen
7
Ich hatte bis 31.12. Sky Q und nur Trödel damit. Da ich seid anfang Januar einen Magenta L Anschluss habe, habe ich da auch gleich noch Magenta TV dazugebucht.
Da habe ich bei fast alle Sendung die Möglichkeit auch nach Begin einer Sendung diese noch von Anfang an zu sehen. Außerdem ist die Bedingung des Receivers um längen einfacher und vor allem Intuitiver. Da ich eh kein Sport- und auch kein Fußballfan bin ist das was mir Telekom bereitstellt völlig ausreichend. Dazu kommt noch, dass ich die zugebuchten Pakete monatlich kündigen kann. Besser gehts nicht. Und hier kann man endlich mal wieder mit der Fernbedienung die Lautstärke regeln, wo bei SKY kein Weg reingeführt hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

surfingman

Newbie
Mitglied seit
8. Oktober 2014
Beiträge
17
Erhaltene Reaktionen
3
Sky Q Kostet alleine schon 10,-€ im monet + Abo + Netflix, +HD Option wer kommt da den bitte auf 24,99€? Ich habe auch ein Spar Abo, aber Ohne Sky Q und ohne Netflix. und Bezahle 24,99
Ich hab das komplette Sky-Paket via Magenta/Entertain für den Preis.
Netflix hab ich nicht und Sky Q auch nicht. Dafür ich aber auch keinen zusätzlichen Sky Krempel rumstehen.
Abgesehen von den Kosten für die Inhalte finde ich es eh eine Frechheit, für den de facto Standard HD zusätzliches Geld zu verlangen.
Eigentlich wird doch mittlerweile so gut wie alles in HD produziert. Von daher müssten eigentlich die SD-Kunden für das Umrechnen zahlen, falls der jeweilige Anbieter überhaupt noch SD ausstrahlt...
In absehbarer Zeit dürfte es gar kein SD mehr geben. Bin mal gespannt, mit welcher Begründung dann HD+, Freenet, Sky, Netflix und Co. ihren HD-Aufpreis dem genervten Kunden verkaufen wollen.
Bei UHD/HDR seh ichs ja noch ein, weil viel mehr Daten viel schneller bereit gestellt werden müssen.
Aber ich seh absolut keinen Grund für einen Standard extra zu bezahlen.
Das Gleiche gilt für diese unsägliche Aufteilung von ein und derselben Sportart (BuLi).
Mehrfach bezahlen müssen (aktuell 3 Abos) und dazu Krempel abonnieren, der mich nicht interessiert.
Es kauft sich doch auch niemand einen Neuwagen, der Schnickschnack den er nicht will, gegen Aufpreis ab Werk verbaut hat.
Entweder ist´s im Preis drin, oder ich kauf die Karre nicht.
 

RainerU

Newbie
Mitglied seit
3. November 2017
Beiträge
3
Erhaltene Reaktionen
0
Moin zusammen,

ich habe jetzt auch wieder mal gekündigt. Ich habe noch das alte "All inclusive Paket" mit beiden Sportpaketen. F1 gestrichen, Fußball nicht mehr alles. Filme werden immer lausiger. Folgerichtig, Kündigung. Netflix brauche ich nicht denn, I have a dream. Insider wissen was damit gemeint ist. Und F1 läuft auch über in Österreich und Schweiz.
Mein Paket sollte eigentlich 76,99€ kosten. Ich zahle 36,99€. Noch, denn gekündigt. Bin mal gespannt was sie diesmal anbieten. Bis 25 bin ich dabei. Sonst raus.
 

Nashii

Newbie
Mitglied seit
17. Februar 2018
Beiträge
1
Erhaltene Reaktionen
0
Das die eigenproduzierten Serien mega erfolgreich gewesen sein sollen, ist auch nur ein Wunschdenken der Skybosse. Glaubt man der Einschaltquotentabelle kommen die Serien im Schnitt auf 300k Zuschauer.... Das ist kein Erfolg, das nennt man in Fachkreisen einen Rohrkrepierer... ^^

Aber man kann sich ja alles schön rechnen... Das haben die Firmenbosse von Sky (wie auch schon die Leitung von ehemals Premiere) hervorragend drauf.
 

ash1

Spezialist
Mitglied seit
26. Juli 2009
Beiträge
585
Erhaltene Reaktionen
237
Warum hat S.K.y. denn den HD Zuschlag und schaltet SD nicht ab?Blödere Fragen kann ich mir gar nicht ausdenken die hier gestellt werden.
 
Oben