SES-Tochter World Skies führt Satellitentestläufe für 3D-Fernsehen durch

Dieses Thema im Forum "3D TV News" wurde erstellt von Skyline01, 4. März 2010.

  1. Skyline01
    Offline

    Skyline01 VIP

    Registriert:
    5. September 2009
    Beiträge:
    4.025
    Zustimmungen:
    2.751
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Informationselektroniker
    Ort:
    Digital-Eliteboard
    Umfassende technische Testläufe zur Einführung von 3D-Fernsehen hat der luxemburgische Satellitenbetreiber SES am Montag angekündigt.

    Das Tochterunternehmen SES World Skies verwies im US-amerikanischen Princeton (Bundesstaat New Jersey) auf "3D-taugliche Satelliten und Teleports", die gemeinsam mit führenden Medienhäusern, Kabel- und Satelliten-Plattformen, Produzenten und Technologieunternehmen in den kommenden Monaten auf ihre Tauglichkeit für die Verbreitung von dreidimensionalen Signalen abgeklopft werden sollen.
    Bryan McGuirk, Senior Vice President für Media Solutions, betonte, aufgrund jüngster Entwicklungen im Bereich Encoding, Verschlüsselung, Modulation und Kompression sei der Satellit als Verbreitungsweg besonders gut für die Herausforderungen von 3D-Fernsehen gerüstet. Ab Früjahr sollen praxisnahe Szenarien durchgespielt werden und sämtliche Etappen der Distributionskette abbilden. Der Uplink erfolgt über die New-Skies-Standorte in New Jersey und Virgina.

    SES World Skies strebt gemeinsam mit dem Schwesterunternehmen SES Astra ähnlich wie im HDTV-Bereich eine Vorreiterrolle an. Steve Corda, Vice President Market Development, ließ keinen Zweifel an der großen Bedeutung von 3D für das Heimkino der Zukunft. Entsprechend wolle das Unternehmen seinen Teil zur Durchsetzung im Massenmarkt beitragen.

    Quelle: magnus.de
     
    #1

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.