Digital Eliteboard

Registrieren dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

IPTV Sechs Provider unter der Lupe: EntertainTV im "connect"-Test bestes IPTV-Angebot

josef.13

Moderator
Mitarbeiter
Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
18.940
Gefällt mir
19.528
Punkte
163
#1
Welches IPTV-Angebot konnte die Tester der Zeitschrift "connect" überzeugen? Untersucht wurden die Dienste von drei bundesweit sowie drei regional aktiven Providern. Gleich zwei IPTV-Dienste erhielten die Note "sehr gut".

Bei etlichen Providern können Kunden nicht nur Internet und Telefonie nutzen, sondern bei Bedarf auch ein IPTV-Angebot hinzubuchen. Dabei wird das Fernsehen ebenfalls über die Internetleitung empfangen. Die Zeitschrift "connect" sowie die auf Netztests spezialisierte Firma zafaco, haben im Rahmen eines umfangreichen IPTV-Tests die Qualität der "Triple Play"-Angebote der Netzbetreiber Deutsche Telekom, Vodafone, 1&1, NetCologne, M-net und EWE unter die Lupe genommen und bewertet. Die Deutsche Telekom konnte sich mit ihrem Angebot "EntertainTV" den Sieg sichern.

"EntertainTV" platziert sich vor "Vodafone TV" an der Spitze
Für den Test seien zwischen Mitte Mai und Mitte Juni rund 900.000 Einzelmessungen durchgeführt worden. Die Tester hätten zum einen die Reaktions- und Umschaltzeiten der Empfangsgeräte beim Zapping untersucht. Zum anderen sei die Bild- und Tonqualität der bereitgestellten TV-Signale bewertet worden.

"EntertainTV" erhielt 468 von 500 möglichen Punkten und die Note "sehr gut". Punkten konnte das Telekom-Angebot laut "connect" unter anderem mit Komfortfunktionen wie "Restart", durch die sich ausgewählte laufende TV-Sendungen von Beginn an schauen lassen. Auch die Möglichkeit Aufnahmen des Media-Receivers unterwegs per App zu programmieren, konnte überzeugen. Die Zapping-Zeiten seien schnell, auch bei hoher Beanspruchung der Datenleitung habe EntertainTV eine hohe technische Qualität geboten.

Auf dem zweiten Platz findet sich Vodafone mit 447 Punkten und ebenfalls der Note "sehr gut". Es wurde aber nur die DSL-Variante "Vodafone TV" inklusive Set-Top-Box "TV Center 2000" und nicht das kabel-basierte Angebot "Giga TV" berücksichtigt, da dieses technisch nicht mit der IP-basierten Übertragung per DSL vergleichbar sei. Die Tester bescheinigten dem Vodafone-Angebot schnelle Start- und Zapping-Zeiten. Auch unter Last konnte "Vodafone TV" gute Leistungen bieten. Allerdings litt bei gleichzeitigem IPTV-Empfang und Datenverkehr offenbar die Telefonie-Qualität.

NetCologne mit bestem regionalen IPTV-Angebot - Zattoo bei vier Diensten als Basis
"Net TV" des im Raum Köln/Bonn aktiven Netzbetreibers NetCologne wurde mit 378 Punkten und der Note "gut" bewertet. NetCologne konnte sich vor M-net und EWE als bester regionaler Provider behaupten. Bei seinem IPTV-Dienst setzt NetCologne auf das Business-to-Business-Angebot des Schweizer TV-Streaming-Anbieters Zattoo - genau wie 1&1, M-net und EWE. "Net TV" von NetCologne überzeugte vor allem bei beanspruchter Datenleitung. Die Start- und Zapping-Zeiten waren laut den Testern aber relativ lang.

Das IPTV-Angebot "1&1 Digital-TV" von 1&1 kam im Test auf 353 Punkte und die Note "befriedigend". Der Münchener Provider M-net bietet den IPTV-Dienst "TV plus" an und erzielte damit 346 Punkte und ein "befriedigend". Die Startzeiten der Set-Top-Box seien lang, auch die Zapping-Zeiten überzeugen nicht. Schließlich findet sich als Schlusslicht knapp hinter M-net der regionale Anbieter EWE mit "TV Home". Der Provider kam auf 342 Punkte und die Note "befriedigend". Bemängelt wurde hier bei hoher Last Beeinträchtigungen der Telefonie-Qualität.

entertain-tv_news_10203.jpg

Quelle; onlinekosten
 

Oben