Sechs Jahre Haft für Drahtzieher einer Hackerbande

Dieses Thema im Forum "PC&Internet News" wurde erstellt von josef.13, 13. März 2013.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    16.730
    Zustimmungen:
    16.224
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Der Drahtzieher einer Internet-Hackerbande ist vom Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren wegen Betrugs und Urkundenfälschung in fast 500 Fällen zu sechs Jahren Haft verurteilt worden. Der 34-jährige Angeklagte aus Essen hatte gemeinsam mit drei weiteren Bandenmitgliedern unter anderem Daten von T-Online-Kunden ausgespäht und missbraucht, wie das Gericht am Mittwoch berichtete. Auch wurde mit ausgespähten Kreditkarten im Internet eingekauft.

    Vor allem hatte die Bande in einem Internet-Auktionshaus fremde Anbieterkonten gehackt und darin nicht existierende Waren wie Elektronikartikel, Computerzubehör, Spiele oder Markenklamotten angeboten. Weit über 1000 Kunden fielen darauf herein. Der Schaden allein hierbei lag bei 100.000 Euro.

    In dem aufwendigen Bonner Prozess konnte erstmals im Detail aufgeklärt werden, wie die Hacker arbeiten: Ein 25 Jahre altes Bandenmitglied war in flagranti mit unverschlüsseltem PC zu Hause von der Polizei erwischt worden. Der Bonner hatte im Prozess ein umfassendes Geständnis abgelegt und damit den Drahtzieher der Bande schwer belastet. Der 25-Jährige war bereits im Dezember 2012 zu vier Jahren Haft verurteilt worden.

    Quelle: heise
     
    #1
    Borko23 und mrnicegy gefällt das.

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.