Digital Eliteboard - Das große Technik Forum

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwehrt bleiben

HDTV & UHD Schweizer Fernsehen ab Ende Februar nur noch in HDTV

Schweizer Fernsehen ab Ende Februar nur noch in HDTV

Das Schweizer Fernsehen wird am 29.02.2016 die Verbreitung seiner Programme in SD-Auflösung via Satellit einstellen. Ab dann sollen SRF 1, SRF zwei, SRF info, RTS Un, RTS Deux, RSI LA 1 und RSI LA 2 nur noch in HDTV via Satellit (Eutelsat 13° Ost) ausgestrahlt werden. Eine neue Sat-Access-Karte ist für den HDTV-Empfang nicht erforderlich.

Über DVB-T werden die TV-Sender weiterhin in SD-Auflösung in der Schweiz ausgestrahlt. Im Unterschied zum Satellitenfernsehen sind diese Programme unverschlüsselt. Lediglich SRF Info / SRF Info HD sind auch via Satellit überwiegend frei empfangbar.

Quelle: areadvd
 

axel

Best Member
Boardveteran
Registriert
9. September 2011
Beiträge
11.320
Lösungen
3
Punkte Reaktionen
42.826
Erfolgspunkte
473
Ort
Niederrhein
AW: Schweizer Fernsehen ab Ende Februar nur noch in HDTV

Eine neue Sat-Access-Karte ist für den HDTV-Empfang nicht erforderlich.

Das liest sich so, als ginge es dann weiterhin via Emu offen.

Gruß
 
OP
kiliantv

kiliantv

Best Member
Boardveteran
Registriert
27. Januar 2008
Beiträge
22.779
Punkte Reaktionen
17.348
Erfolgspunkte
113
Ort
von weit weit weg
AW: Schweizer Fernsehen ab Ende Februar nur noch in HDTV

Solange die alte Caid noch da ist denke ich ja.
 

josef.13

Best Member
Boardveteran
Registriert
1. Juli 2009
Beiträge
22.563
Lösungen
1
Punkte Reaktionen
30.079
Erfolgspunkte
1.083
Ort
Sachsen
Schweizer Fernsehen ab 29. Februar via Satellit nur noch in HD

Einstellung der SD-Verbreitung
Das Schweizer Fernsehen stellt die Satellitenverbreitung seiner öffentlich-rechtlichen Programme in herkömmlicher Standard Digital Auflösung (SD) ein. Ab 29. Februar können Sathaushalte die öffentlich-rechtlichen SRG-Programme ausschließlich in HD-Qualität empfangen.

Darauf weist SRG SSR auf seiner eigens eingerichteten
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
hin. Für den HD-Switch benötige man KEINE neue Sat-Access-Karte, hieß es weiter. Darüber hinaus informiere der Sender seit Anfang Dezember 2015 die Satellitenkunden periodisch via Text-Laufschrift über den geplanten HD-Switch. Die Laufschrift werde nur auf dem SD-Satelliten-Signal (Standard-Qualität) angezeigt.

Betroffen von der Abschaltung der SD-Verbreitung sind die Programme SRF 1, SRF zwei, SRF info, RTS Un, RTS Deux, RSI LA 1 und RSI LA 2.

Spürbar wird die SD-Abschaltung in erster Linie für Fernsehkonsumenten, die ihre Programme direkt über Satellit empfangen. In der Schweiz waren dies Ende 2014, laut Senderangaben, nur knapp 15 Prozent aller TV-Zuschauer (
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
). Betroffen seien jedoch nur jene Haushalte, die am 29. Februar 2016 noch nicht auf HD-Empfang umgestellt haben, hieß es.

Empfangsdaten

So empfangen Sie über Satellit die SRG-Sender in HD:


Satellit Eutelsat, Hot Bird 13° Ost

SRF 1 HD, Frequenz 10.971 H, SR 29700, FEC 2/3, Modulation DVB-S2 – 8PSK

SRF zwei HD, Frequenz 10.971 H, SR 29700, FEC 2/3, Modulation DVB-S2 – 8PSK

SRF info HD, Frequenz 12.399 H, SR 27500, FEC 3/4, Modulation DVB-S – QPSK

RTS Un HD, Frequenz 10.971 H, SR 29700, FEC 2/3, Modulation DVB-S2 – 8PSK

RTS Deux HD, Frequenz 10.971 H, SR 29700, FEC 2/3, Modulation DVB-S2 – 8PSK

RSI LA 1 HD, Frequenz 11.526 H, SR 27500, FEC 3/4, Modulation DVB-S – QPSK

RSI LA 2 HD, Frequenz 11.526 H, SR 27500, FEC 3/4, Modulation DVB-S – QPSK

Quelle; INFOSAT
 

mattmasch

DEB König
Registriert
18. April 2012
Beiträge
8.144
Punkte Reaktionen
3.637
Erfolgspunkte
113
Ort
Sachsenring
AW: Schweizer Fernsehen ab Ende Februar nur noch in HDTV

...noch viel lieber wäre mir so eine Meldung über D!
Kein Mensch sieht sich noch die ÖR SD Sender an.
 
Zuletzt bearbeitet:

tristan553

Power Elite User
Registriert
5. September 2015
Beiträge
2.224
Punkte Reaktionen
551
Erfolgspunkte
113
AW: Schweizer Fernsehen ab Ende Februar nur noch in HDTV

Die Schweizer schalten ja auch GSM ab.

MfG
 

HornetRider

Freak
Registriert
28. März 2011
Beiträge
250
Punkte Reaktionen
56
Erfolgspunkte
28
AW: Schweizer Fernsehen ab Ende Februar nur noch in HDTV

...noch viel lieber wäre mir so eine Meldung über D!

Jepp
Die Schweizer schalten ja auch GSM ab.

MfG
Alles alte muß weg
Das liest sich so, als ginge es dann weiterhin via Emu offen.

Gruß
Das geht? Cool, muß ich mich mal schlau lesen.

~ Sony Xperia Z3 Compact ~
~ Samsung Galaxy Tab S 10.5 LTE ~
~ Acer Iconia A510 - CM12.1~
> Honda CB 1000 R <
 

mattmasch

DEB König
Registriert
18. April 2012
Beiträge
8.144
Punkte Reaktionen
3.637
Erfolgspunkte
113
Ort
Sachsenring
AW: Schweizer Fernsehen ab Ende Februar nur noch in HDTV

...warum sollte es nicht mehr mit EMU gehen, solange die 023800 aufgeschalten ist
 

josef.13

Best Member
Boardveteran
Registriert
1. Juli 2009
Beiträge
22.563
Lösungen
1
Punkte Reaktionen
30.079
Erfolgspunkte
1.083
Ort
Sachsen
Nur noch HDTV: Schweizer verabschieden sich von SD

Anders als Deutschland zeigt sich die Schweiz als Vorreiter bei HD. Der öffentlich-rechtliche Schweizer Rundfunk SRG SSR macht Schluss mit SD und schaltet seine SD-Programme über Hotbird 13 Grad Ost Ende des Monats ab.

Die Tage der SD-Bildqualität sind gezählt, zumindest in der Schweiz. Seine sieben Programme verbreitet der öffentlich-rechtliche Schweizer Rundfunk SRG SSR derzeit noch in SD über Satellit. Doch Ende des Monats wird damit Schluss sein, so bereitet die Rundfunkanstalt ihre Zuschauer seit einiger Zeit mit regelmäßig im Programm eingeblendeten Laufbändern auf den Cut hin. Denn der SRG stellt die Verbreitung der SD-Kanäle über Hotbird 13 Grad Ost zum 29. Februar ein, sodass es die öffentlich-rechtlichen Programme der Schweiz ab diesem Zeitpunkt über Hotbird ausschließlich in HD zu empfangen gibt.

Eine SD-Abschaltung für Deutschland über Satellit ist noch lange nicht in Sicht. Diese wollen ARD und ZDF mit den Privaten erst angehen,
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
.

Im Gegensatz dazu zeigt sich die Schweiz weiterhin als HD-Vorreiter. Den ersten Sender in HD hatte die SRG schon 2007 gestartet, die Ausschaltung der regulären Programme SRF1, SRF zwei, RTS Un, RTS Deux, RSI La 1 und RSA La 2 in High Definition erfolgte 2012, SRF Info HD wurde 2015 aufgeschaltet. Nun soll der Simultancast jedoch beendet werden. Seit Anfang des Jahres verkünden Laufbändern in den SRG-Programmen das Ende der SD-Ära.

Mit dem SD-Ende einher geht auch die Reduzierung der von der SRG genutzten Transponder. So werden zum 29. Februar auch auf Transponder 85 auf 12399 MHZ keine Sender der SRG mehr verbreitet. Auf Transponder 123 ändert sich nichts, dieser dient derzeit schon ausschließlich der Verbreitung von HD-Kanälen. Ein Sendersuchlauf sollte jedoch für Transponder 17 durchgeführt werden, hier ändern sich die Übertragungsparameter. Mehr zu diesem Thema finden Sie auch in der
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
der DIGITAL FERNSEHEN.

SRF1 HD, SRF zwei HD, RTS Un HD und RTS Deux HD sind zu empfangen über Hotbird 13 Grad Ost auf der Frequenz 10971 MHZ horizontal (DVB-S2, Symbolrate 29700, Fehlerkorrektur FEC 2/3). Die Empfangsparameter von RSI La 1 HD, RSA La 2 HD sowie SRF Info HD lauten 11526 MHz horizontal (DVB-S2, Symbolrate 29700, Fehlerkorrektur FEC 2/3).

Quelle; Digitalfernsehen
 

josef.13

Best Member
Boardveteran
Registriert
1. Juli 2009
Beiträge
22.563
Lösungen
1
Punkte Reaktionen
30.079
Erfolgspunkte
1.083
Ort
Sachsen
HD statt SD: Schweiz bereit SD-Ausstrahlung ein Ende

Davon kann Deutschland nur träumen: Die Schweizer haben ernst gemacht und am Montag SD über Hotbird ein Ende bereitet. Die öffentlich-rechtlichen Programme gibt es nun ausschließlich in HD zu sehen.

Die Schweiz hat abgeschaltet: In Sachen Bildqualität nimmt die Alpenrepublik eine Vorreiterposition ein und hat dem Simultancast über Hotbird 13 Grad Ost ein Ende gesetzt. Am Montag haben sich die Eidgenossen nun von dem SD-Standard verabschiedet. Die sieben Programme des öffentlich-rechtlichen Schweizer Rundfunks SRG SSR gibt es über Hotbird ausschließlich in hochauflösender Bildqualität zu sehen. Besonders interessant für die deutschen Zuschauer dürfte dabei SRF Info HD sein, der uncodiert sendet, während die anderen Kanäle hierzulande verschlüsselt werden.

Mit der SD-Abschaltung verbunden ist auch die Reduzierung der vom SRG genutzten Transponder. So verwendet die Schweizer Fernsehanstalt zur Verbreitung ihrer Programme nicht mehr den Transponder 12399 MHz. Der Transponder 11526 wurde von DVB-S auf auf das S2-Verfahren umgestellt, zudem wird auf MPEG-4 gesetzt. Die Verbesserungen gingen dabei mit einer Sendererweiterung einher. Auf dem Transponder wurde ein weiterer codierter Testsender aufgeschaltet. Unter der Kennung Test 14054 wird derzeit ein Simulcast von SRF info HD gebracht.

In Deutschland ist die SD-Abschaltung über Satellit derweil noch kein Thema. Hier sind noch nicht einmal alle öffentlich-rechtlichen Sender in HD-Qualität verfügbar. So existiert von ARD Alpha bis heute noch kein HD-Ableger, während das Drittprogramm SR erst vor wenigen Tagen mit dem HD-Testbetrieb begonnen hat. Die Verantwortlichen von ARD und ZDF führten als Voraussetzung für das Ende von SD über Satellit die Akzeptanz in der Bevölkerung an: Für den SD-Abschaltung müssten erst 80 bis 90 Prozent der Fernsehzuschauer ihre Programme in HD empfangen.

SRF1 HD, SRF zwei HD, RTS Un HD und RTS Deux HD sind zu empfangen über Hotbird 13 Grad Ost auf der Frequenz 10971 MHZ horizontal (DVB-S2, Symbolrate 29700, Fehlerkorrektur FEC 2/3). Die Empfangsparameter von RSI La 1 HD, RSI La 2 HD sowie SRF Info HD lauten 11526 MHz horizontal (DVB-S2, Symbolrate 29700, Fehlerkorrektur FEC 2/3).


2d3e32f971.jpg

Bild: © Screenshot Auerbach Verlag


Quelle; Digitalfernsehen
 
Oben