Information ausblenden
Das Digital Eliteboard ist ein Kostenloses Forum. Wenn du alle Bereiche sehen möchtest oder Fragen hast, musst du dich zunächst Registrieren.

Jetzt Registrieren

Samsung Galaxy S3 offenbar tatsächlich geleakt

Dieses Thema im Forum "Handy - Navigation News" wurde erstellt von TV Pirat, 20. April 2012.

  1. TV Pirat
    Offline

    TV Pirat <img src="http://www.digital-eliteboard.com/images Supporter

    Registriert:
    3. März 2008
    Beiträge:
    3.165
    Zustimmungen:
    3.510
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Tief im Westen
    20.04.2012

    Es gab in den vergangenen Monaten etliche angeblich durchgesickerte Bilder des mit großer Spannung erwarteten Android-Flaggschiffs vom Samsung. Eine vietnamesische Seite hat nun scheinbar echte Bilder sowie ein Video des Samsung Galaxy S3 veröffentlicht.

    Die auf 'Tinhte.vn' veröffentlichten Fotos bzw. das Video sind die bisher (mit Abstand) besten, die es vom Smartphone mit der Modellnummer GT-I9300 zu sehen gab. Man kann also durchaus davon ausgehen, dass es sich hierbei tatsächlich um das Galaxy S3 handelt. Die vietnamesische Technik-Seite Tinhte.vn gilt übrigens als zuverlässig, den Machern gelang es in Vergangenheit, an das aktuelle iPad und das (erste) Galaxy Tab zu gelangen, bevor sie offiziell vorgestellt worden sind.

    Es ist allerdings unwahrscheinlich, dass es sich tatsächlich um das finale Design des S3 handelt. Wie berichtet hat Samsung bereits einige S3-Prototypen zu Testzwecken verteilt, diese stecken aber offenbar in Gehäusen, die Attrappen sind. Auf diesen Umstand weist auch 'Tinhte.vn' hin und stellt fest, dass der Bildschirm ganz offensichtlich nicht nachhaltig mit dem Gehäuse verbunden ist.

    Das stützt die Behauptung, dass es ein Dummy-Design ist, was aber gleichzeitig bedeutet, dass die Angaben des vietnamesischen Blogs zum Innenleben des (angeblichen) Galaxy S3 stimmen könnten bzw. dürften.

    So schreibt 'Engadget' unter Berufung auf Tinhte (die Originalstory ist mittlerweile nicht mehr abrufbar), dass das Gerät einen 4,6-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 1184 x 720 Pixel habe. Das ergibt eine Pixeldichte von 320 dpi, was aber davon abhängt, ob man die Android-Onscreen-Buttons einblendet oder nicht.

    Vom Prozessor heißt es, dass eine Quad-Core-CPU mit einer Taktfrequenz von 1,4 Gigahertz verbaut wird, erwähnt werden außerdem 1 Gigabyte RAM, eine 8-Megapixel-Kamera und 16 GB an internem Speicher. Als Akkukapazität werden 2050 mAh angegeben, schließlich berichtet Tinhte, dass auch NFC mit an Bord sein wird.

    Quelle: winfuture.de
     
    #1
  2. josef.13
    Offline

    josef.13 Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    17.276
    Zustimmungen:
    16.902
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Samsung Galaxy S3: Erste Benchmarks aufgetaucht

    Offenbar unbeabsichtigt hat die Benchmark-Seite GLBenchmark die Leistungswerte für das Samsung Galaxy S3 veröffentlicht. Diese waren zwar nur kurz sichtbar, aber es gelang jemandem, ein Bild davon zu machen. So viel vorweg: Sollten die Werte stimmen, dann gibt es eine neue (klare) Android-Nummer 1.

    Wie die Seite 'Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren' schreibt, habe die Benchmarks ein "unaufmerksamer Tester" hinterlassen. Bevor der Irrtum entdeckt wurde und die dort angegeben Werte entfernt worden sind, gelang es einem Nutzer einen Screenshot davon zu machen und diese dem Mobil-Blog zu übermitteln.

    GLBenchmark (bzw. die entspreche App) gilt übrigens als Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren Art die Leistung eines Geräts zu überprüfen, weil es damit möglich ist, Offscreen-Tests bei gleicher Auflösung durchzuführen. Das ist vor allem dann hilfreich, wenn man Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren mit unterschiedlichen Bildschirmgrößen miteinander vergleicht.

    [​IMG]
    Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren
    Eines nur vorweg: Das Gerät, dessen Werte nun bei GLBenchmark aufgetaucht sind, wird als GT-I9300 bezeichnet. Es ist zwar ziemlich sicher, dass dies die Modellnummer des Galaxy S3 ist, aber weil es hierzu keinerlei offizielle Stellungnahme seitens Samsung gibt, kann man nicht 100-prozentig davon ausgehen.

    Hinzu kommt, dass nicht genau bekannt ist, mit welchem (Test-)Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren die Messungen durchgeführt worden sind. Laut 'Phonearena' hätten die derzeit in Umlauf befindlichen Prototypen (mit vermutlich nahezu finaler Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren, aber Dummy-Design) einen neuen Exynos-4412-Chipset mit 1,4 GHz, für die Grafikberechnung ist offenbar eine ARM-Mali-400-GPU (400 bis 440 MHz statt 266 MHz wie beim Galaxy S2) zuständig.

    Allerdings schafft das GT-I9300 bereits zum jetzigen Zeitpunkt (also selbst wenn die Hardware noch nicht final ist) die Konkurrenz zum Teil weit hinter sich zu lassen: So kann das kommende Samsung-Flaggschiff die derzeitigen (Android-)CPU-Spitzenreiter Qualcomm Snapdragon S4 (HTC One S) und Nvidia Tegra 3 (HTC One X) deutlich hinter sich lassen. Auch im Vergleich zum Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren ist das GT-I9300 in den meisten GPU-Kategorien leicht voraus.

    Auch 'Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren' hat sich die durchgesickerten Werte des GT-I9300 geschnappt und GLBenchmark-Messungen durchgeführt. Im Vergleich mit anderen Android-Geräten kommt auch 'Androidandme' zum gleichen Schluss: Die Hardware des S3-Prototypen liefert im Android-internen Vergleich die mit Abstand schnellste GPU. Sollte das finale Galaxy S3 eventuell sogar einen Exynos 5250 (Mali-T604 GPU) mitbringen, dann würde dies die Konkurrenz "wegblasen", so das Fazit des Android-Blogs. [​IMG]

    Quelle: WinFuture
     
    #2
    TV Pirat gefällt das.
  3. josef.13
    Offline

    josef.13 Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    17.276
    Zustimmungen:
    16.902
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Samsung Galaxy S3 offiziell - Ende Mai verfügbar

    Wie erwartet hat der koreanische Elektronikriese Samsung soeben den Startschuss für die Einführung seines neuen Flaggschiff-Smartphones Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren gegeben. In diesen Minuten wird das lang erwartete Gerät in London erstmals offiziell präsentiert.

    Wie erwartet kommt das Samsung Galaxy S3 mit einem 4,8 Zoll großen Super AMOLED Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren mit 1280x720 Pixeln Auflösung und einer Pixeldichte von 306 PPI daher. Es verfügt über 1 Gigabyte RAM und wird mit 16, 32 oder 64 GB Flash-Speicher erhältlich sein. Der Speicher kann per MicroSD-Kartenslot um bis zu 32 GB erweitert werden. Zusätzlich erhalten alle Käufer des Galaxy S III für zwei Jahre 50 GB kostenlosen Cloud-Speicher bei Dropbox.
    [​IMG]
    Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren
    Unter der Haube steckt ein Samsung Exynos 4412 Quad Core Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren mit einer Taktfrequenz von 1,4 Gigahertz. Zur weiteren Ausstattung gehören Bluetooth 4.0, N-WLAN, GPS mit Glonass-Support, NFC, WiFi Direct, LTE-Unterstützung und HSPA+. Es gibt zudem einen MicroUSB-Anschluss und einen MicroSD-Kartenslot.

    Als Betriebssystem läuft Android 4.0.4 mit der Samsung TouchWiz-Oberfläche. Die Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren arbeitet mit 8,0 Megapixeln und unterstützt die Aufzeichnung von 1080p-Videos. Auf der Front sitzt eine zusätzliche 1,9-Megapixel-Kamera. Die Kamera bietet eine spezielle "Schnellschuss"-Funktion und verschiedene weitere Software-Features, die für bessere Aufnahmen sorgen sollen. So lassen sich bis zu 20 Bilder in kurzer Abfolge aufnehmen, wobei das Gerät bis zu 3,3 Bilder pro Sekunde schießt.

    Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren

    Das Samsung Galaxy S3 bringt 133 Gramm auf die Waage und ist 13,66x7,06x8,6 Zentimeter groß. Der Akku bietet mit 2100mAh eine recht hohe Kapazität. Er kann mittels einer speziellen Ladestation ohne den Anschluss eines Kabels geladen werden. Samsung will das Gerät in den Farben "Marmorweiss" und "Kieselsteinblau" anbieten.

    Samsung setzt beim Galaxy S3 auf eine Reihe spezieller Software-Features, darunter die Verwendung der Frontkamera zum Zwecke des "Eye-Trackings". Dadurch soll die Helligkeit des Displays dynamisch angepasst werden, je nachdem, ob der Anwender gerade auf das Display blickt oder nicht. Statt also nach einem bestimmten Zeitraum das Display abzuschalten, orientiert sich das Gerät am Blick des Nutzers.

    Hinzu kommt eine Art Sprachsteuerung, die ähnlich Apples Siri bestimmte Funktionen des Geräts schnell zugänglich und Informationen aus dem Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren anhand natürlicher Sprache abrufen zu können. Unter anderem wird auch die deutsche Sprache unterstützt.

    Außerdem hat Samsung eine Funktion integriert, mit der der Nutzer schon beim Anheben des Geräts mit Hilfe von Vibrationen über den Eingang neuer Benachrichtigungen informiert wird. Desweiteren kann man beim Schreiben von Nachrichten auch einfach das Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren ans Ohr halten und es wird automatisch ein Anruf gestartet.

    Samsung bietet ein ganzes Sortiment von Zubehörprodukten für das Galaxy S III an, darunter neben Docking-Stations für Daheim und das Auto auch ein Adapter für den Anschluss an hochauflösende Fernseher, die Drahtlos-Ladestation, ein Stylus namens C-Pen und ein speziell entwickeltes Klapp-Cover.

    Nach aktuellem Kenntnisstand wird das Gerät ab dem 29. Mai zum Preis von 649 Euro in Deutschland in den Handel kommen. Hierzulande wird das S III ausschließlich die Kommunikation über HSPA+ unterstützen. Die LTE-Version soll hierzulande nicht angeboten werden und erscheint im Laufe des Sommers in den USA, Japan und Südkorea.

    Quelle: WinFuture
     
    #3

Direkt Antworten

Überprüfung:
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.