RapidShare goes Cloud Computing: RapidDrive vorgestellt

Dieses Thema im Forum "PC&Internet News" wurde erstellt von josef.13, 5. Juli 2012.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    16.738
    Zustimmungen:
    16.230
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Der Schweizer Filehoster RapidShare will mit der neuen Dienstleistung RapidDrive ein virtuelles Laufwerk im Filesystem von Windows integrieren. Nutzer eines kostenpflichtigen Premiumaccounts können über den Windows Explorer direkt auf ihre Daten zugreifen und diese löschen oder verändern. Alle zuvor hochgeladenen Dateien stehen den Nutzern ebenfalls in Form eines externen Laufwerks zur Verfügung.

    20.6.2012 Wie das Schweizer Unternehmen kürzlich über ihre Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren bekannt gab, werden momentan firmenintern die letzten Vorbereitungen zur Integration der neuen Dienstleistung getroffen. Die ausführbare Datei für Windows benötigt zur Ausführung lediglich das Java Runtime Environment (JRE) und ist auf Windows XP, Vista und Windows 7 lauffähig. Nach Installation des Programms und Eingabe der Userdaten des RS-Premiumaccounts können die Anwender ihre bei RapidShare abgelegten Dateien wie ein externes Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren benutzen. Per Mausklick können nun Dateien hochgeladen, heruntergeladen, verändert oder gelöscht werden. Die vor Einführung von RapidDrive hochgeladenen Dateien stehen den Nutzern ebenfalls zur Verfügung.
    Ob der Service in absehbarer Zeit auch Nutzern von Mac OS X angeboten werden soll, ist bislang nicht bekannt. Die ausführbare Installationsdatei der Betaversion von RapidDrive für Windows Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren.

    Update (5.7.2012)

    Mit der heutigen Pressemitteilung verlässt der neue Dienst des Schweizer Filehosters die Beta-Phase. RapidShare-CEO Alexandra Zwingli kommentiert: "Mit RapidDrive liefern wir ein Tool, das den Cloud-Speicherplatz mit der PC-Umgebung noch enger verknüpft und die Dateiverwaltung noch bequemer macht. Besonders für Kunden, die RapidShare regelmäßig im Berufsalltag anwenden, stellt RapidDrive eine essentielle Vereinfachung von Arbeitsprozessen dar." Die finale Version von RapidDrive für Windows 7, Win Vista und XP Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren.


    Quelle: gulli
     
    #1

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.