Premier League erwägt europaweiten TV-Rechteverkauf – Bericht

Dieses Thema im Forum "TV SPORT NEWS" wurde erstellt von josef.13, 21. März 2012.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    16.729
    Zustimmungen:
    16.221
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Einem Bericht der „Financial Times Deutschland“ (FTD, Ausgabe vom 21. März) zufolge könnte die englische Premier League künftig ihre TV-Rechte in einem Paket You must be registered for see links vermarkten. „Wir denken jetzt darüber nach, ob wir die Rechte nicht auf paneuropäischer Basis verkaufen“, sagte Premier League-Chef Richard Scudamore vor dem Hintergrund der Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH). Der EuGH hatte im Oktober 2011 entschieden, dass ausländische Smartcards zum You must be registered for see links von Übertragungen im Bezahlfernsehen nicht verboten werden dürfen.

    Damit hatte das Gericht einer britischen Pub-Besitzerin Recht gegeben, die ihren Kneipenbesuchern die Premier League-Spiele mit einem günstigeren griechischen Pay-TV-Abonnement zeigte (Digitalmagazin berichtete).Die aktuellen Verträge der Premier League mit den britischen Rechteinhabern Sky Sports und ESPN laufen der „FTD“ zufolge zum Ende der Saison 2012/2013 aus. Die Liga erlöst bei den Drei-Jahres-Verträgen dem Bericht zufolge derzeit rund 2,1 Milliarden Euro in Großbritannien, hinzu kommen weitere rund 1,7 Milliarden Euro aus der Auslandsvermarktung.

    Quelle: INFOSAT
     
    #1

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.