Information ausblenden
Das Digital Eliteboard ist ein Kostenloses Forum. Wenn du alle Bereiche sehen möchtest oder Fragen hast, musst du dich zunächst Registrieren.

Jetzt Registrieren

Polizei gelingt Schlag gegen Windows XP-Fälscher

Dieses Thema im Forum "Off Topic News" wurde erstellt von Anderl, 31. März 2010.

  1. Anderl
    Offline

    Anderl Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    30. November 2007
    Beiträge:
    17.615
    Zustimmungen:
    100.076
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Polizei gelingt Schlag gegen Windows XP-Fälscher

    In einer größeren Aktion ist die Görlitzer Polizei gegen Verkäufer von illegalen Windows XP-Kopien vorgegangen. Die Aktion erfolgte in Kooperation mit der Kriminalpolizei aus Berlin, Sachsen, Brandenburg und Tschechien.

    In der vergangenen Woche wurden 14 Objekte im In- und Ausland durchsucht, teilte Microsoft mit. Dabei konnten die 88 eingesetzten Beamten mehrere tausend Kopien und weiteres Beweismaterial sicher stellen. Vier Personen wurden festgenommen. Sie stehen im Verdacht, über mehrere Jahre hinweg organisiert Produktfälschungen verkauft zu haben.


    [​IMG]
    Insgesamt sollen europaweit mehr als 40.000 Käufer betrogen worden sein. Der Schaden für Microsoft belaufe sich auf geschätzte fünf Millionen Euro, hieß es. Die Ermittlungen begannen bereits vor eineinhalb Jahren. Damals wurden auffällig viele Fälschungen von Windows XP-Sicherungskopien beim Microsoft Produktidentifikationsservice (PID-Service) eingesandt, die von geprellten Kunden erworben wurden.

    Microsoft führte daraufhin mehrfach Testkäufe und eigene Ermittlungen durch und erstattete schließlich Strafanzeige. Die Polizei deckte daraufhin die Tätergruppe auf, die immer wieder über neue Strohmänner die Fälschungen auf Internethandelsplattformen zum Kauf anbot.

    Dabei schreckten die mutmaßlichen Täter den Angaben zufolge auch nicht davor zurück, mit gefälschten Pässen zu arbeiten und Scheinadressen zu verwenden. Den Hauptverdächtigen drohen jetzt Freiheitsstrafen.


    Quelle: winfuture
     
    #1
    Pilot gefällt das.

Direkt Antworten

Überprüfung:
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.