Digital Eliteboard - Das große Technik Forum

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwehrt bleiben

Playboy-Model Katie May mit nur 34 Jahren gestorben

rooperde

Elite Lord
Registriert
4. Dezember 2009
Beiträge
4.203
Punkte Reaktionen
4.187
Erfolgspunkte
373

Trauer um Model Katie May, 34: Die kurvige Playboy-Schönheit ist am Donnerstag, 4. Februar verstorben. Wie "TMZ" berichtet, erlitt das beliebte Mannequin am Montag einen Schlaganfall, von dem es sich nicht wieder erholen konnte.

G0dWu9g.png


Trauer um Katie May

Erschütternde Nachrichten erreichen uns aus den USA - Katie May ist tot. Die Blondine wurde am Montag wegen einer Blockade in der Halsschlagader umgehend ins Krankenhaus eingeliefert. Familie und Freunde harrten am Krankenbett des Models aus, in der Hoffnung Katie würde den Schlaganfall verkraften. Doch weil sich ihr Gesundheitszustand nicht mehr besserte, wurden die lebenserhaltenden Maßnahmen eingestellt. Am Donnerstag starb die 34-Jährige im Kreise ihrer Liebsten in Los Angeles.
Fast zwei Millionen Follower

May erlangte vor allem als Model für den Playboy und die renommierte Sports Illustrated einen Namen. Zudem hatte die Schönheit, die auch als "Snapchat-Queen" bezeichnet wurde, eine enorme Präsenz in den sozialen Medien - fast zwei Millionen Menschen folgten Katie May auf Instagram.
"Von ihrem unglaublichen Herz, ihrem Geist und ihrer Seele berührt"

Katie hinterlässt eine siebenjährige Tochter namens Mia. Mays Familie hat zur finanziellen Absicherung der Kleinen einen Spenden-Fond ins Netz gestellt. Darin lässt sie mitteilen:

Jeder, der das Glück hatte, Katie May kennenzulernen, war von ihrem unglaublichen Herz, ihrem Geist und ihrer Seele berührt (...) Helft uns mit Spenden ihre Tochter zu unterstützen. Wir möchten so viel Geld wie möglich für ihren Lebensunterhalt einnehmen, um sicher zu sein, dass für sie gesorgt ist.

Quelle: OK-Magazin
 
Oben