Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwehrt bleiben

Off Topic ORF blamiert sich mal wieder - interne Mails veröffentlicht

ORF blamiert sich mal wieder - interne Mails veröffentlicht

Der Österreichische Rundfunk (ORF) hat sich einmal mehr bis auf die Knochen blamiert. Nach roten Zahlen, Abhörskandal und dem umstrittenen Rauswurf des Informationsdirektors sind jetzt interne Mails an die Öffentlichkeit gelangt, die kein gutes Licht auf die öffentlich-rechtliche Sendergruppe werfen.

Die Zeitung "Österreich" publizierte am Freitag Auszüge aus einem Schriftwechsel zwischen ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz und seinem Programmdirektor Wolfgang Lorenz. Wrabetz hat Lorenz demnach bereits am 3. Februar um 17.32 Uhr ein geharnischtes elektronisches Schreiben geschickt, in dem er auf eine Kritik seines Untergebenen im Nachrichtenmagazin "Profil" reagierte. Lorenz hatte die Zustände im ORF angeprangert.

Code:
Bitte, Anmelden oder Registrieren Code-Inhalt anzeigen!

"Dass Du ein Oberintrigant bist (die Verkörperung der ORF-Intrige schlechthin), ist bekannt", soll der ORF-General über seinen eigenen Programmchef geschrieben haben. Er fügte laut "Österreich" hinzu: "Du hast es wieder einmal nicht lassen können, das Unternehmen anzubrunzen. Deine Zitate werden natürlich Widerhall finden und den ORF-Feinden dazu dienen uns als Politbetrieb hinzustellen. Du sprichst von Dingen, von denen Du keine Ahnung hast. Besser wäre es einmal mit
Programmerfolg aufzufallen."

Intern laufe der Schlagabtausch bereits unter dem Schlagwort "eMail-Krieg", hieß es. Die am Donnerstag und Freitag abgehaltene Programmklausur verlaufe gleichwohl "in sehr konstruktivem, professionellem" Klima, sagte ein ORF-Sprecher der Nachrichtenagentur am Nachmittag. Kommunikationschef Martin Biedermann erklärte, dass man Inhalte interner E-Mails weder bestätige noch kommentiere. Es gebe kein schlechtes Klima in der Geschäftsführung, der Skandal werde "herbeigeschrieben".

Quelle: sat+kabel
 

GuruHacker

Spezialist
Registriert
24. Januar 2009
Beiträge
640
Punkte Reaktionen
226
Erfolgspunkte
43
AW: ORF blamiert sich mal wieder - interne Mails veröffentlicht

ORF: "OpasRuinierenFernsehen"
 
Oben