Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

Off Topic Neue HDMI-2.1-Kabel: Achten Sie auf dieses Zeichen!

josef.13

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
21.011
Erhaltene Reaktionen
24.033
Sonys PS5 und Microsofts Xbox Series X werfen ihre Schatten voraus und werden das gesamte Potenzial vor allem mit HDMI 2.1 TVs ermöglichen, die höhere Datenraten als bisherige HDMI-2.0-Hardware zulassen. Damit das HDMI Kabel dabei nicht zum Spielverderber wird, beginnt dieses Jahr die Zertifizierung nach neuen Leistungskriterien.

8K60Hz- oder 4K120Hz-Signale werden bei den neuen Spielkonsolen und neuer PC-Hardware 2020 zwar nach wie vor die Ausnahme darstellen, doch zumindest theoretisch werden die neuen Geräte in der Lage sein, derartige Signale auszugeben (nicht gleichzusetzen mit nativer Renderqualität). Neue HDMI-2.1-TVs wurden unter anderem von LG, Samsung und Sony auf der CES2020 angekündigt.

UltraCableAndLabel20191219-696x400.jpg

Kabel, die die maximale Bandbreite von 48 Gbit/s unterstützen, werden durch das neue Ultra High Speed Label ausgezeichnet. Zudem werden HDMI 2.1 Features wie VRR, eARC und ALLM unterstützt, allerdings reicht in diesem Fall meist ein herkömmliches HDMI-2.0-Kabel aus. So einfach die Logo-Erkennung der Kabel, so kompliziert gestaltet sich die Suche nach HDMI 2.1 TVs: Bereits eine einzige neue HDMI-Funktion wie ALLM kann dazu führen, dass Sie im Systemmenü des Fernsehers die Kennzeichnung HDMI 2.1 erblicken.

Wenn Sie dagegen VRR, eARC oder eine 4K120Hz-Wiedergabe erwarten, müssen Sie beim TV-Kauf exakt auf diese Angaben achten. Für HDMI-Kabel gilt: Nur das offizielle Logo bietet die größtmögliche Sicherheit, allerdings bieten vereinzelte Kabelhersteller bereits entsprechende HDMI-2.1-Modelle an und garantieren ihrerseits die maximale Übertragungsgeschwindigkeit von 48 Gbit/s.

Der aufwändigere technische Aufbau limitiert aktuell die Kabellänge: HDMI-2.1-Kabel sind meist nur von 0,5 bis 2 Meter Länge erhältlich und preislich über den herkömmlichen HDMI 2.0 Kabeln angesiedelt.

Quelle; Digitalfernsehen
 

Phelbes

Hacker
Mitglied seit
17. Januar 2010
Beiträge
328
Erhaltene Reaktionen
181
Hmm hab folgendes gefunden:

Anstatt stur danach zu gehen, ob ein Fernseher HDMI 2.1 unterstützt oder nicht, sollte man sich lieber mit den einzelnen Features auseinandersetzen. Wenn man sei eigenes Nutzerprofil zusammengestellt hat, weiß man auch was der neue Fernseher alles können muss. Und für viele wäre es sicherlich kein Beinbruch, wenn das Modell „nur“ eine HDMI 2.0 Schnittstelle besitzt. Ein gutes Beispiel wären z.B. die Philips 4K Fernseher aus 2019, die allesamt kein HDMI 2.1 besitzen. Sollte man deswegen auf das Ambilight-Feature verzichten, wenn man dieses gut findet? Unserer Meinung nach: Nein. Wie denkt ihr über HDMI 2.1? Ist es ein Must-Have und wenn ja wieso? Oder kann man ggf. die Schnittstelle noch ein paar Jahre aussitzen?

Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
 

Quake

Newbie
Mitglied seit
22. Januar 2013
Beiträge
25
Erhaltene Reaktionen
2
Für meinen nächsten TV sind für mich folgende Kriterien wichtig:

4K
100Hz
HDR
85 Zoll
"Android"

So wie der aktuelle Sony im MM
 

Phelbes

Hacker
Mitglied seit
17. Januar 2010
Beiträge
328
Erhaltene Reaktionen
181
Ich hab diese:
bivani 8K HDMI Kabel - 1,5 Meter 48 Gbit/s - bis 10K / 8K@60HZ / 4K@120HZ - 4320p, Dolby Vision, Dynamic HDR 10+, eARC, HDCP, CEC, Ethernet - Elite-Series - 1,5M
Und bin sehr zufrieden damit.
 

ash1

Spezialist
Mitglied seit
26. Juli 2009
Beiträge
595
Erhaltene Reaktionen
259
Ich hab auch ein HDMI Kabel von Aliexpress.Bin ebenfalls sehr zufrieden damit.Es macht ein TV Bild und überträgt den Ton.Das hat mein Scart Kabel allerdings auch 25 Jahre gemacht.Das musste auch ein ganz besonderes sein mit tollen Kontakten und so.
Heute weiss ich das das alles grosser Quatsch ist und alle paar Jahre irgendwer was tolles auf den Markt bringt.
 

Vindoriel

Meister
Mitglied seit
18. Juli 2015
Beiträge
772
Erhaltene Reaktionen
388
Und bei HDMI-Kabel (bzw. HF-Datenkabel allgemein, also auch USB, SATA, IDE, DVI, Displayport, LAN...) sind die Kontakte ohnehin vergoldet, was bei den "vergoldeten" Kabeln dann noch vergoldet wird, ist das Steckergehäuse bzw. die Abschirmung. Und paar µm Gold auf die Kontakte kostet fast nichts, da ist der Arbeitsaufwand (in zwei zusätzliche Becken (Galvanik) tauchen, vernickelt wird so oder so) teurer als das Gold selber...

Übrigens sind die Bezeichnungen falsch, die Bezeichnung "HDMI 2.0 Kabel" bzw. das Nennen der HDMI-Version bei Kabel ist sogar unzulässig. Es gibt (außer für Fahrzeuge) "HDMI Standard" (und "with Ethernet"), "HDMI High Speed" (und "with Ethernet"), "HDMI Premium High Speed" (und "with Ethernet") sowie die neuen (48 GBit) "HDMI Ultra High Speed".
 
Zuletzt bearbeitet:
Ihre E-Mail-Adresse ist nicht öffentlich sichtbar. Wir werden Ihre E-Mail nur verwenden, um Sie zu kontaktieren, um Ihren Beitrag zu bestätigen.
Oben