Digital Eliteboard

Registrieren dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

TV SPORT Nach Verlust der Premier League: FA Cup wandert zu DAZN

Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
18.842
Gefällt mir
19.379
Punkte
163
#1
Die Premier League hat DAZN zwar an Sky verloren, englischer Spitzenfußball wird aber auch künftig beim Streamingdienst zu sehen sein. Nun sicherte man sich den FA Cup für gleich sechs Spielzeiten - bislang lagen die Rechte bei Eurosport.

Der Streaminganbieter DAZN hat sich die Rechte am englischen FA Cup für insgesamt sechs Spielzeiten bis 2023/2024 gesichert. Bereits vor einigen Tagen berichtete die "Sport Bild" über einen entsprechenden Deal, sprach aber davon, dass nur die nächsten drei Saisons bei DAZN zu sehen sein werden - tatsächlich sind es nun doppelt so viele. DAZN wird ausgewählte Spiele der Hauptrunde des Pokalwettbewerbs und ab dem Viertelfinale alle Spiele live und exklusiv in Deutschland, Österreich und der Schweiz übertragen.

Vor allem für Eurosport ist das eine Schlappe, bislang lagen die Rechte am englischen Pokal nämlich beim Discovery-Sender. DAZN dagegen kann seinen Nutzern damit auch in den kommenden Jahren Spitzenfußball von der Insel anbieten: Gerade erst hatte man ja die Premier League, eigentlich ein Kernrecht des Unternehmens, an Sky verloren, das ab der Saison 2019/20 wieder überträgt (DWDL.de berichtete). DAZN erklärte in Sachen Premier League, man habe sich mit dem Rechtehalter nicht auf eine "wirtschaftlich darstellbare Variante" verständigen können.

Die ersten Runden des FA Cups starten immer bereits im August für unterklassige Teams, diese Spiele werden nicht bei DAZN zu sehen sein. Der Streamingdienst steigt künftig im Januar und damit in der dritten Hauptrunde ein. Zu dieser Zeit treten auch die großen englischen Klubs im Wettbewerbs traditionell erstmals in Erscheinung.

Thomas de Buhr, Executive Vice President DAZN, sagt zum Rechteerwerb: "Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem FA Cup einen extrem attraktiven Pokalwettbewerb für die nächsten Saisons auf DAZN zeigen können. Damit stellen wir sicher, dass wir für Fans des englischen Fußballs auf DAZN auch weiterhin ein interessantes Angebot anbieten können!"

1533559867_dazn-logo-ab-sommer-2018.jpg

Quelle; dwdl
 
Mitglied seit
12. Oktober 2008
Beiträge
115
Gefällt mir
37
Punkte
28
#2
Naja, der DFB-Pokal wäre da wesentlich interessanter gewesen. Habe meinen Probeaccount erst einmal gekündigt und warte mal ab, was da noch kommt. Reaktivieren kann ich ja immer noch. Wenn die jetzt die 1. Bulli oder wenigsten die 2. Bulli in ihren Fängen hätten, das wäre ein echter Knaller.
 
Mitglied seit
25. Januar 2014
Beiträge
12
Gefällt mir
3
Punkte
3
#3
DAZN sollte man alles wegnehmen. Die Qualität ist unterirdisch. Die FA, die UEFA und alle Gesellschaften, die ihre Pakete an DAZN verkaufen, sollten dringend bei DAZN auf Qualität pochen, das sollte der erste und wichtigste Vertragsbestandteil sein. Bei DAZN schaut man Fernsehen wie in den frühen 90gern.
 
Gefällt mir: a1
Mitglied seit
8. Oktober 2014
Beiträge
6
Gefällt mir
0
Punkte
1
#4
"DAZN erklärte in Sachen Premier League, man habe sich mit dem Rechtehalter nicht auf eine "wirtschaftlich darstellbare Variante" verständigen können. "
Und bei Sky ist das "wirtschaftlich darstellbar"?
Also entweder hat Sky bessere Konditionen erhalten oder die Seppels haben die nächste "Totgeburt" eingekauft...
Naja. Die nächtlichen Golf-Übertragungen werden die Mehrkosten sicher ausgleichen... :D :D :D
 

Oben