Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwehrt bleiben

IPTV MagentaSport: Telekom beendet Zusammenarbeit mit Sky Sport 2021

Telekom-Kunden werden ab Sommer kommenden Jahres auf das Magenta Sport Sky-Kompakt-Paket verzichten müssen. Wie die Telekom jetzt mitteilt, wird das aktuelle Angebot ab Sommer 2021 beendet. Das hat die Telekom nun den MagentaTV-Nutzern per E-Mail mitgeteilt.

Zunächst geht man davon aus, dass das Angebot in der jetzigen Form zum 30. Juni 2021 beendet wird. Hintergrund zum (vorläufigen) Ende ist laut dem Online-Magazin Teltarif, dass die Übertragungsrechte für die Fußball-Bundesliga sowie für die UEFA Champions League ab der kommenden Saison 2021/22 sich ändern. Sky hat für die kommende Saison die Champions League nicht mehr im Angebot, die Bundesliga aber schon noch. Dadurch sind dann auch alle Verträge betroffen, die Bundesliga und Champions League beinhalten.

Verschiedene Angebote für Kunden
Bisher hat die Telekom ein MagentaSport-Paket mit Sky Sport Kompakt für Telekom-Bestandskunden für 9,70 Euro monatlich angeboten. Die ersten drei Monate sind dabei derzeit kostenlos, die Abos haben aber eine Mindestlaufzeit von zwölf Monaten. Auf der Telekom-Webseite heißt es durch die Änderungen nun, dass Sky Sport Kompakt nur bis Ende Juni 2021 befristet ist.

Im für Telekom-Kunden im ersten Jahr kostenlosen Magenta Sport-Paket sind dagegen die Sky-Konferenzen der Fußball-Bundesliga, sowie die Konferenzen für die Champions League nicht dabei. Auch die Handball Bundesliga fällt mit dem Sky-Paket weg. Das Magnet Sport-Paket kostet regulär 4,83 Euro im Monat. Telekom-Bestandskunden zahlen nach ihrem Gratis-Jahr dann auch 4,83 Euro monatlich. Inwiefern es dann für die kommende Saison ein neues Angebot geben wird, steht noch vollkommen in den Sternen: Die Telekom hat sich bisher dazu nicht geäußert.

Falls die Kooperation komplett wegfällt, bleibt abzuwarten, welche Angebote zum Beispiel bei Sky direkt starten werden.


Quelle: winfuture.de
 
Oben